schließe ich zunächst mal meine kleine Heuschreckenserie mit einem Foto der Blauflügeligen Ödlandschrecke aus einer Sandheide Brandenburgs ab. Die Art ist von der Farbe her recht variabel, hier die rote Variante, vermutlich durch die vielen roten Flechten verursacht, wo die Schrecke gut getarnt ist. Danke für die doch recht zahlreichen Kommentare und Sternchen für die letzten Fotos.
Mehr hier

Funktionen für Oedipoda im Flechtenwald oder Heuschrecke IV

Merkzettel