Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 314. Seite 1 von 7.
Dieses Jahr hatten es die Blüten besonders eilig und wurden dann von kalten Nächten überrascht. Um diese einigermaßen unbeschadet zu überstehen, bekamen sie ein Eiskleid, welches mit den ersten Sonnenstrahlen wieder geschmolzen sind.
Wie eine Solistin scheint dieses Buschwindröschen über den Waldboden zu schweben. Beleuchtet wird es durch einen Lichtstrahl, der duch eine Öffnung im Wald dringt. So wird der Waldboden zum Parkett für eine Tänzerin.
Hallo Forum! Nach einer Ewigkeit lade ich mal wieder ein Foto hier hoch Gesehen und fotografiert in dichter Nebelsuppe während der Brunft der Steinböcke im Dezember. Wünsche einen schönen Abend! Gruß, Martin
Mehr hier
hat er sich einen Ast mit unschönem Hintergrund ausgewählt. Es ist zum ..... Beste Grüße Thomas
Mehr hier
..sagt meine Frau. Ich finde es toll, wenn er morgens vorm Schlafzimmerfenster sein bestes gibt.
Mehr hier
Die Waldohreulen-Elterntiere (s. vorangegangene Bild) fütterten natürlich auch ihre Ästlinge noch nach dem Ausfliegen weiter. Erstaunlich fanden wir, in welch kurzer Zeit so eine Eule brauchte, um mit einer Maus wieder zu kommen. Da vergingen nicht einmal drei Minuten. Vielleicht war es eine Ausnahme. (M)ein Blitz hätte wahrscheinlich nicht bis hier hoch gereicht, so strahlten wir die Eulen mit einer starken Taschenlampe an, wodurch sie sich augenscheinlich nicht stören ließen. Den Ästling muss
Mehr hier
...kann ich ja auch noch einen Beitrag dazu leisten. Er ist wohl einer der schönsten, aber leider auch nicht leicht zu finden und zu erreichen.
Inspiriert von Thomas Westers upload habe ich mir meine Bilder vom Bruarfoss von 2016 nochmal vorgeknüpft. Wen wunderts? Ich kann nicht widerstehen und präsentiere hier mal den ganzen Fall und das, obwohl dieser Wasserfall mit seinen vielen Verästelungen sich so herrlich für Ausschnitte eignet. Aber ich finde einfach dieser blau leuchtende wild sprudelnde Abfluss musste mit drauf LG Angela
Mehr hier
Synchromisierung
Am Wochenende habe ich es endlich geschafft dem Drosseluferläufer, der sich seit 2 Monaten in Deutschland aufhält einen Besuch abzustatten. Dieser Vogel ist erst der 13te Nachweis dieser Art für Deutschland, die Fotobedingungen sind dort aber alles andere als berauschend auch wenn der Vogel nicht besonders scheu ist. Er hält sich in einem ca. 500m langen und 10m breiten Streifen der Uferbefestigung zwischen Wasser und Weg auf und wuselt zwischen den großen Steinen der Uferbefestigung umher, soda
Mehr hier
Mutter und Kind
Ein weiteres Bild von meiner unglaublich schönen Begegnung mit den Fasanen Nachdem das Männchen vor mir gebalzt hatte, kamen plötzlich zwei Weibchen zusammen mit dem Männchen direkt auf mich zu getippelt und blieben vor mir stehen. Die Weibchen waren wesentlich scheuer als das Männchen und verschwanden nach diesem Bild direkt wieder im Gebüsch. Es war einfach ein perfekter morgen, bei dem alles stimmte. Welch feine Wesen die Tiere doch sind, ich verspüre bei solchen Begegnungen immer wieder eine
Mehr hier
Heute mal ein Schachbrett, bei mir noch gut vertreten wenngleich leider auch stark rückläufig. LG Erich
Mehr hier
Ein immer wieder gern gesehener Gast an der Fütterung. Aber nun muss er wieder für ne Zeit selbst sich das Essen besorgen
Mehr hier
Die Wildtulpen (tulipa sylvestris) sind in unseren Gefilden relativ selten, am Wochenende fanden wir einige Exemplare im Vorfeld des Pfälzer Waldes.
Es ist noch immer Buschwindröschenzeit
Mehr hier
Am gestriegen Sonntag ging es raus mal wieder... zu meiner freude zeigte sich der kleine Flussregenpfeifer mehr als kooperativ. Hier mal eine frontale...Der kleine sieht ziemlich grimmig aus. aber ich hab ihm nichts getan... Er blieb immer im selben Gebiet und auch wenn er mal von einem Kampfläufer oder Rotschenkel vertrieben wurde, dauerte es nicht lange und er zeigte sich wieder... Vieleicht ist dort irgendwo sein Nest gewesen...Vielleicht sehe ich es beim nächsten Besuch... Wünsche euch eine
Mehr hier
Ich kann nicht genug von ihnen haben . Ein weiteres Bild vom weiblichen Aurorafalter. Die Farben entstehen durch den Waldboden und die Bäume ,die vom letzten Licht bestrahlt wurden. VG ,Lina
Mehr hier
stand ziemlich allein auf weiter Flur eine Schachbrettblume! Ihr Anblick lässt das Herz jeden Blumenliebhabers höher schlagen.
Nichts Besonderes, keine Action, ... Hat mir aber trotzdem gefallen, wie der Haubi ruhig übers Wasser dahinglitt und irgendwie viel Ruhe ausstrahlte
Gerade noch im Überflug erwischt
Der Kälteeinbruch Anfang April hatte das Laichgeschehen bei uns deutlich gedämpft. Ein paar Aufnahmen konnte ich aber doch machen. Beste Grüße Wolfgang
Mehr hier
Hier hatte ich das Glück, dass diese vielen hier bekannten Schnepfe (krummer Schnabel), mal nicht so nah kam, und ich etwas von ihrem Lebensraum zeigen kann.
Mehr hier
Brachvogel, so bei der Erkundung eines Küstenabschnittes entdeckt.
Wenn mal nichts mehr geht, Zapfen gehen immer bei den Kobolden des Waldes - es sind sozusagen die Dauerlutscher der Hörnchen.
Mehr hier
...schön. Keine Behauptung!
Habe schon lange keinen mehr gesehen, vor ein paar Tagen klappte es.
Gerne möchte ich Euch noch eine Variante des Rapsweißlings im kleinen ABM zeigen. Hier erkennt man auch die Bäume im HG recht gut. Ich finde den Vergleich zwischen kleinem und größerem ABM ziemlich spannend. Daher möchte ich, wenn es die Situation hergibt, in Zukunft beides vor Ort umsetzen. Würde dann auch mal beides hier im Forum präsentieren, wenn Interesse besteht. Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart! VG Yohan
Mehr hier
... klein und niedlich.
Habe nach 14 Tagen Pflege meiner Mutter "Heimaturlaub". Und wegen dem schmalen Zeitfenster musste ich die Schellen bei leichtem Regen besuchen. Aber es war mir egal und es hat so gut getan!! Ich konnte total abschalten und loslassen. LG Kerstin (Habe ein paar Halme gestempelt)
Mehr hier
...bringt ein wenig Farbe in diesen schon wieder trüben Tag. Den ca. 2 mm großen Flohkäfer hatte ich am Purpurglöckchen entdeckt. Schwarz auf rot, im Schatten, das war eine Herausforderung. Dazu noch, wie der Name es schon sagt, ein Käfer, der nicht unbedingt stillhält. Vielleicht gefällt euch das Bild auch. Ich mag es sehr.
Mehr hier
Hier ein Bild aus einem wärmeren April. Eigentlich hatte ich meine Aufnahme dieser Küchenschelle schon im Kasten und habe mich aufgerichtet um nach weiteren Blüten zu schauen. Da bemerkte ich eine Biene die von Blüte zu Blüte flog. In der Hoffnung, dass sie auch die Blüte anfliegt auf die ich eingestellt hatte, habe ich mich wieder über den Winkelsucher gebeugt, die ISO für eine schnellere Belichtungszeit hoch gedreht und gewartet. Und ---- sie kam.
Mehr hier
Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Fluchtdistanzen von Eichhörnchen am gleichen Tag, im gleichen Gebiet sein können. Mich hat's gefreut, dass dieser kleine Knrips mich ganz nah ran gelassen hat.
Mehr hier
Etwas aus meinem Archiv.
Mehr hier
Vorher noch nie gesehen.
Ein plötzlich auftretender Schneeschauer ließ das Rotkehlchen verdutzt innehalten
Hallo, während einer Ruhepause konnte ich mir die Füße genauer anschauen. In der Brutzeit sind die Füße besonders stark durchblutet, damit das Ei gut warm gehalten werden kann. VG Irmtraut
Mehr hier
Turmfalkenmännchen auf seinem Ansitz
Gestern auf einer Wiese gleich vor dem Wohngebiet - manchmal muß man nicht weit fahren um etwas Interessantes zu sehen.
Gestern war schon sehr dunkel als ich das Uhuweibchen entdeckte. Sie wartet hier auf Ihren Gemahlen, der Beute für die Jungen ranbringen soll. Nachdem sie ein paar mal gerufen hatte, kam er tatsächlich verschlafen an und setzte sich in einen hohen Baum. Sie flog dann zu Ihm und so saßen sie eine Weile nebeneinander. Alsbald verschwand er in der Dunkelheit, um wahrscheinlich der Jagd nachzugehen. Die Aufnahme ist vom Stativ mit relativ hoher ISO. Ich hatte hier eher mit aufsteigendem Bodennebel z
Mehr hier
Die Hausrotschwanzhenne ist - wie so oft in der Vogelwelt - im Vergleich zum Hahn eher ein 'graues Mäuschen', präsentiert sich hier aber grazil auf einem Grashalm. Immer wieder flog sie exponierte Stellen an, vielleicht um den Hahn aufmerksam auf sich zu machen?
Hallo, Der erste Heuer schön langsam kommt Leben auf die Wiesen. Grüße franz
Mehr hier
Ca. 2 Wochen brütet das Uhuweibchen am alten Platz. Bin sehr gespannt auf die kommenden Wochen. Der Brutplatz ist, zum Glück, nur aus beträchtlicher Entfernung einsehbar. Das Foto daher stark gecropt.
Endlich!! Heute habe ich meine ersten Aurorafalter dieses Jahr gesehen. 2 genau vor meiner Haustür. Da sie am Tag eh nicht stillhalten, habe ich beschlossen ,heute Abend loszugehen , um einen an seinem Schlafplatz zu finden. Und tatsächlich - Ich fand ein Weibchen mitten am Waldrand ! Ich konnte sie heute Abend ablichten. Aurorafalter sind meine absoluten Lieblingsschmetterlinge - sie begeistern mich immer wieder aufs Neue mit ihrem Muster. Kommt gut in die neue Woche LG
Mehr hier
aber das perfekte Foto fehlt mir noch. Flügelschlagen, singen, Schnabel offen, .... Entweder singen sie mit fast geschlossenem Schnabel, oder die Flügel sind angelegt, wenn alles passt haebn sie die Nickhaut geschlossen. War trotzdem schön. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Zur Zeit sind die Haubentaucher wieder bei der Balz: Mit gespreizter Federhaube und heftigem Kopfschütteln! Viele Grüße Anne-Marie
Mehr hier
50 Einträge von 314. Seite 1 von 7.