Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 301. Seite 2 von 7.
Die Haubentaucher sind doch immer einen Besuch wert, gell? Schönes Wochenende Holger
Mehr hier
Letzten Sonntag bot sich das Wetter an, um nochmal nach den Leberblümchen zu sehen. Das Farbspektrum von blassestem rosa bis zu sattem dunkellila ist wirklich faszinierend anzuschauen.
... ein zweites Pano auf die Hochfläche des Mühltals in Höhe Straßlach. Das Gegenufer / Isarhochuferweg rechtsseitg ist gut zu sehen, es sind die Aufnahmen vom 07.03.2021 und vorherige dort entstanden.
Mehr hier
Nachdem ich euch diesen eher selten gezeigten Bewohner der Alpen zusammen mit dem Sperlingskauz zeigen durfte, präsentiere ich ihn auch noch solo. Leider konnte ich ihn nur mit dem Himmel als Hintergrund festhalten aber ich freute mich trotzdem über diese Aufnahmen.
Mehr hier
Dieser Alpenbewohner ist auch wieder aus seinem Winterquartier zurückgekommen. Ich habe einige dieser schönen Vögel auf ca 1350 müM angetroffen.
Die meisten Rehe bei uns sind noch in den Sprüngen unterwegs, die sich jetzt sehr bald auflösen. Normalerweise setzen die Ricken bei uns Ihre Kitze abseits des Sprungs und zeitlich einige Wochen später. Diese Ricke hatte anscheinend nicht lang davor das Kitz gesetzt und war Ihrem Sprung unterwegs. Das Kitz war noch sehr unbeholfen und konnte kaum stehen. Der Bock begutachtete es und beschupperte es. Er erschrak dann immer und sprang ein Stück zurück. Das Muttertier beobachtete das Ganze gebannt
Mehr hier
Eine etwas ältere Aufnahme von Anfang des Jahres. Die Pose fand ich hier besonders hübsch, ein bisschen wie ein Model posierte das Rotkehlchen im schönen Licht. Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag! VG Yohan
Mehr hier
Eim imposater Schmetterling und der größte einheimische aus der Gattung der Perlmuttfalter. Das Bild ist schon etwas älter und es zeigt ein Männchen, gut zu erkennen an den Duftschuppenstreifen auf den Vorderflügeln. Die Weibchen haben diese nicht, wie man hier gut erkennen kann... Das Weibchen legt die Eier nicht direkt an die Futterpflanzen (verschiedene Veilchenarten, z.B. Hunds- oder Waldveilchen), sondern in die Ritzen der Borke verschiedener Bäume, sogar in mehreren Meter Höhe. Erst nach d
Mehr hier
Zwei Fasanhähne beim Streit.
Wenn man so am Krötenteich liegt, dann kommen die Kröteriche einem schon schnell ganz nah. Alles was sich bewegt könnte ja ein Weibchen sein. Dieser hier näherte sich aber sogar mit Tarnung an. Schon ganz schön trixi wie er mich beäugt.
Mehr hier
Hallo, Hallo, hier mal ein Bild, welches den Lebensraum der Uferschnepfen zeigt, die Feuchtwiesen. Hier sind sogar drei zu sehen und wie man sich denken könnte, bedeutet dies doch Stress untereinander. Warum: Weil drei Schnefpen bei der Paarbildung eine Schnepfe zuviel bedeutet. Ein etwas Gegensätzliches Bild zum formatfüllenden Flieger, den ich zuletzt einstellte. Schnepfe im Abflug gruss eric
Mehr hier
Heute wieder bei meinen Lieblingsreihern gewesen, ab 6:00 draussen und auf einen schönen Sonnenaufgang gehofft - wieder einmal Fehlanzeige. Auch die Purpurreiher stellten mich heute auf eine lange Geduldsprobe. Auf den bereit besetzten Nestern lagen die Reiher regungslos und gaben kein Lebenszeichen von sich. Nach drei endlos langen Stunden kam endlich der ersehnte Reiher und landete auf der von ihm wohl als Nistplatz auserkorenen Schilfbülte. Direkt nach der Landung schüttelte er das Gefieder d
Mehr hier
Afrika, auf einem Campingplatz im Kaudom NP. Die Zelte waren bereits abgebaut und die Autos startklar. Ein letzter Blick zurück und da saß er. Mich erinnert dieses Buschhörnchen immer wieder an einen Flötenspieler.
eben so starke Bilder von den Hermelinen hin zu kriegen wie im Winter. Gesehen auf dem Heimweg gestern und flux war es im Gras verschwunden. Trotzdem zeigenswert so meine ich Es grüsst Robert
Mehr hier
Da habe ich eine Brandmaus im Garten erwischt.
Waldbaumläufer am Stamm
In den Dolomiten mit einer sehr schönen Wetterstimmung wie ich sie liebe.
Die erste Waldeidechse in diesem Jahr,die ich bei NO Wind und niedrigen Temperaturen,aber etwas Sonne,beobachten konnte.
Die Farben des Nordens - ich vermisse sie
zwischen Rotmilan und Krähenvogel gibt keiner nach, wenn die "no go areas" in den Brutgebieten verletzt werden. Was den Kampffliegern im 1. Weltkrieg der Looping war, erledigt der Rotmilan mit einer Eskimorolle, um den aus erhöhter Position und mit der Sonne im Rücken im Sturzflug angreifenden Rabenvogel ins Messer laufen zu lassen. Falls das nicht klappt, kehren sich die Rollen um ...
Mehr hier
Zeige euch heute noch ein Bild von den abendlichen Besuchen bei den Haubentauchern. Ich geniesse diese Abende .Die Ruhe und das beobachten dieser schönen Tiere holt mich jedenfalls immer aus dem Tagesstress heraus.Inzwischen brüten sie eifrig und ich hoffe natürlich auf schöne Bilder der Jungen. Wünsche euch einen angenehmen Abend. Gruss Holger
Mehr hier
Bild der Woche [2021-04-19]
Heute hatte ich die Gelegenheit den Kuckuck beim Anflug abzulichten. Was hat mich das gefreut. Gruß Thomas
Mehr hier
fühlt man sich mit Blick von der Gartenliege nach oben.
Genau wie ihre Verwandtschaft, super nervös mit großer Fluchtdistanz. Aber am frühen Morgen ist sie immer die Erste die ihr Lied anstimmt und den Frühling verkündet. BG Steffen
Mehr hier
Mit dieser Körperhaltung signalisiert das Weibchen dem Haubentauchermännchen seine Bereitschaft zur Kopulation.
Bei einem Spaziergang im Laubacher Wald entdeckte ich ihn beim Sonnenbad.
einer Palme. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Mit Frühstück to go...
Aufgenommen in einem unserer großen Kalksteinbrüche aus dem Autofenster heraus.
..., am Bachufer...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
Vor einigen Tagen sind einige Flussregenpfeifer bei uns angekommen. Heute konnte ich dann an neu erkundeter Stelle in der Weser die ersten Aufnahmen der Fuppis dieses Jahr machen. Dort waren zwei Paare und ein einzelner Flussregenpfeifer anwesend und es wurde heftig geflötet und gebalzt. Die Männchen haben sich mitunter ganz schön gekloppt - aber leider immer dort wo ich nicht hinkam. Trotzdem konnte ich sehr viele Aufnahmen (bis zu viele) realisieren. Hier: "Der Flöter vom Weserkies"
Mehr hier
Etwas eng ging es ja zu, aber ich konnte den Zoombereich vom 200-500VR gar nicht schnell genug runterdrehen, wie diese männliche Uferschnepfe den Pfahl verlassen hat. Zum Glück passt es noch soeben. Gruss Eric
Mehr hier
Abends ganz einsam im Wald stand dieses Schneeglöckchen.
Etwas Farbe an einem tristen Tag kann nicht schaden.
ich war schon fast auf dem Weg nach Hause, als sich dieser Regenbogen zeigte. Also stieg ich noch mal aus dem Auto aus und hoffte, dass irgendein Vogel sich aufschwingt, und vor dem Regenbogen entlang fliegen mag. Dass es dann gleich ein kleiner Schwarm Stare war, hat mich natürlich sehr gefreut.
Man beachte den HG links oben.
Mehr hier
... örtliche Verhältnisse recht beengt, Gastgeber sehr freundlich, angenehme Atmosphäre, Speisekarte absolut top, Restaurant definitiv weiter zu empfehlen ... volle Punktzahl bewertet Ein schönes Wochenende wünscht euch allen Edith
Mehr hier
An einem Bach habe ich dieses Buschwindröschen abgelichtet. Durch den optimalen Stand der Sonne, entstanden diese schönen Flares mit den Spiegelbildern des Buschwindröschens darin. LG André
Mehr hier
Wenn der Purpurreiher dem Mövennest zu nahe kommt ist richtig was los. Eine kürzere Belichtungszeit hätte etwas weniger Bewegungsunschärfe verursacht. Hinterher ist man immer schlauer. Ich hoffe es gefällt trotzdem. Kopf und Auge sind ja scharf.
Mehr hier
Letztes Jahr beobachteten wir an drei aufeinanderfolgenden Abenden vor Pfingsten das Ausfliegen von jungen Waldohreulen. Wir erlebten also auf einem Friedhof, wie sie vom Nestling zum Ästling wurden. Die ersten zwei waren bereits in dieser Linde verschwunden, wo wir sie nur rufen hörten, aber einmal auch zu Gesicht bekamen. BGE
Das Fernweh beschleicht mich angesichts solcher Bilder immer wieder und di eSehnsucht nach dem Norden ist groß. Erinnerungen verbinden sich mit Bildern und können einen auch in disen merkwürdigen Zeiten ein wenig "trösten"...;)
Mehr hier
Hallo zusammen, die Krötenwanderung ist bei uns nun vorbei. Ob dieser junge Herr noch eine Dame abbekommen hat ?? Wäre sicher eine gute Partie gewesen Schönes Wochenende, Stefan
Mehr hier
..in meinem Revier.
...der Ägyptischen Wanderheuschrecke. Das Bild konnte ich gestern aufnehmen. Es wird sich zeigen, ob da Folgen für unseren Garten entstehen. LG, Marion
Mehr hier
Wenn sich zum Sonnenuntergang keine Wolken vor die Sonne schieben (dank Antje war es gestern mal wieder so ), und sich noch etwas Wasser auf den Wiesen befindet, dann läuft mit etwas Glück auch mal ein Kampfläufer durch das "Höllenfeuer".
Mehr hier
Den Grünspecht entdeckte ich auf einem Baum in der Nachbarschaft Wegen der großen Entfernung musste das Bild trotz langer Brennweite stark gecropt werden
Mehr hier
Diese Fliege konnte ich in unserem Minigarten ablichten Erst bei der Sichtung der Aufnahme am PC fiel mir der schwarze Tropfen auf
Mehr hier
Will auf sich aufmerksam machen
Mehr hier
Morgen im Schilf
Im Hochsommer in den Hochalpen habe ich diese taunasse Libelle gefunden. Immer wieder eine große Freude für mich zwischen zig Schmetterlingen dann doch mal eine Libelle zu finden und diese dann im Perlenkleid.
50 Einträge von 301. Seite 2 von 7.