Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Birken-Jungfernkind (Archiearis parthenias)
© Peter Schmidt 2
Birken-Jungfernkind (Archiearis parthenias)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/223/1115393/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/223/1115393/image.jpg
Hallo zusammen,
Jetzt fliegen sie wieder. Diese kleinen Spanner sind eigentlich gar nicht so selten, deshalb wundert es mich, daß hier bisher noch kein Bild dieser Art gezeigt wurde. Vielleicht liegt es daran, daß sie äußerst allergisch auf das Klickgeräusch einer Spiegelreflexkamera reagieren. Letztes Jahr hatte ich dieses Problem, als ich Fotos dieses Falters machen wollte. Jedesmal das gleiche, klick und weg. Nach zig vergeblichen Versuchen nahm ich mein Smartphone,stellte auf Silent mode und konnte einige Aufnahmen aus kürzester Distanz machen.
Diese Art gehört zusammen mit kleinem Fuchs, Zitronenfalter und Tagpfauenauge zu den ersten Faltern im zeitigen Frühjahr. Lichte Wälder sind der bevorzugte Lebensraum. Ähnlich wie die Schillerfalter sitzen sie gerne an feuchten Wegstellen und auf Extrementen.
Die Raupe ernährt sich, wie der Name schon vermuten lässt,am liebsten von Birkenblättern. Zur Verpuppung versteckt sie sich in morschen Holz oder unter der Rinde. Der voll entwickelte Falter überwintert in der Puppenhülle und schlüpft dann eben sehr früh.
Falls diese Aufnahme mit dem Handy nicht den hohen Ansprüchen dieses Forums gerecht werden sollte, so bitte ich dies zu entschuldigen.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2014-03-14
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 741.7 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
Sony LT22i, 4.5mm
1/500 Sek., f/2.4, ISO 50
Belichtungsautomatik, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 33 durch Benutzer, 235 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.