Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
LIXUS ANGUSTATUS
© Marion Ehrlich
LIXUS ANGUSTATUS
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/223/1118215/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/223/1118215/image.jpg
Eingestellt:
Aufgenommen: 2015-03-27
ME ©
Diese beiden waren die einzigen Motive, die ich heute im Gelände fotografieren konnte. Es ist einfach noch etwas früh für Makromotive. Umso mehr hatte ich mich über diese beiden mit ihren Frühlingsgefühlen gefreut. Die Paarung war gerade beendet. Das Weibchen hatte bereits ein Loch in den Stengel der Malvenpflanze gebohrt. Sie legt dann ihre befruchteten Eier hinein. Auch das konnte ich beobachten. Wie man sieht, ist der Rüssel des Weibchens schwarz, weil die gelbe Farbe durch das wiederholte Anbohren verschwindet.
Dieser Rüsselkäfer ist sehr schreckhaft und lässt sich sofort fallen, wenn ihm etwas
gefährlich erscheint. Diese Käferart befällt vor allem Malvengewächse.

Liebe Grüsse,
Marion

Technik:
OLYMPUS E30, ZUIKO 50mm, Freihand
50mm
(1/160)
F/3.5
ISO 400
0.3
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 196.2 kB 606 x 800 Pixel.
Platzierungen:
Beste Tophit-Platzierung: 6 Zeigen
Ansichten: 95 durch Benutzer305 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
Serie
LIXUS ANGUSTATUS- Rüsselkäfer: