50 Einträge von 211. Seite 3 von 5.
Heute poste ich einmal ein etwas anderes Bild, das jedoch unbedingt in meine Serie und ich denke auch in diese Rubrik passt. Immerhin geht es in der Rubrik um Mensch und Natur und den positiven oder negativen Einfluss des Menschen auf die Schöpfung... Der Mann der hier zu sehen ist, heißt Fredi Bollmann der vielen durch seine Naturexkursion- und Fotofirma Ranger Tours bekannt ist. Vielen ist Fred nur als der Seeadlermann bekannt, da er das Vertrauen von wilden Seeadlern gewann. Durch viele Stund
Mehr hier
Seeadler sind relativ standordtreu wenn sie einmal ausgewachsen sind und ihr Revier haben. Zwar suchen sie in ihren Revieren überall nach Futter, jedoch hat jedes ausgewachsenes Seeadler Pärchen sein festes Revier. Bei jungen Seeadern ist das anders, sie streunen herum und suchen noch nach einem festen "Wohnsitz". So kann es vorkommen, dass man das "heimische" Seeadler Pärchen am Luderplatz hat und sehr viele verschiedene junge Seeadler. So war es auch an diesem Tag. Bis zu 4
Mehr hier
Wenn Europas größter Greifvogel die Schwingen auseinander fährt und sich mit Flügelschlagen in die Lüfte erhebt ist das wirklich ein ganz besonderer Anblick. Zu dieser Zeit brüten die meisten Seeadler bereits. Das Pärchen vom breiten Luzin, das vielen Fotografen hier bekannt sein sollte, begann mit der Brut am 27.Februar und wir wollen hoffen, dass sie auch dieses Jahr wieder kleine Adler aufziehen werden...
Mehr hier
Es war ein wahnsinniges Erlebnis einem Adler so nahe zu sein. Diese Vögel sind so stark und erhaben, dass man es als Zuschauer beinah als Frechheit empfinden mit wie wenig "Respekt" die Raben dem Seeadler gegenübertreten. Aus ihrer Sicht ist es jedoch einfach intelligent und überlebenswichtig dem Adler das Futter streitig zumachen, dabei benutzen sie eine interessante und kluge Gruppentaktik... Übrigens habe ich bei diesen Aufnahmen große Probleme mit den Farben. Auf dem Windows sieht
Mehr hier
Nachdem sich einige Personen so für den Tarnumhang interessierten hier einmal ein Bild von mir beim fotografieren. Ich kann jedem so einen Tarnumhang nur wärmstens empfehlen. Diese sind leichter und praktischer als Tarnzelte, mindestens so effektiv und sogar billiger. Es gibt verschiedene Anbieter, der Bekannteste ist Kwik Camo mit verschiedenen Muster / Baumwolle - 110 € Dann gibts noch aus Holland vom Fotografen Han Bouwmeester einen Umhang vers. Ausfürungen / Nylon, Baumwolle oder Lycra - 99
Mehr hier
Diesen unschönen Namen gaben unsere holländischen Nachbarn diesem wunderschönen Vogel. Ich durfte ihn an der Mecklenburger Seenplatte beobachten und fotografieren, dabei benutzte ich zum ersten Mal ein Camouflage Umhang und war direkt begeistert. Günstige Umhänge bietet Han Bouwmeester, ein holländischer Profifotograf an...
Mehr hier
Seeadler kommen selten alleine vor. Trifft man sie, sind meist auch ihre schwarzen "Freunde" dabei. Kolkraben können den Seeadler das Leben wirklich schwer machen und zwischenzeitlich ist man wirklich erstaunt wie diese schlauen Rabenvögel ohne jeglichen Respekt den König der Lüfte attackieren und "ärgern". Natürlich ist das vermenschlicht, aber das Verhalten an sich ist auf jeden Fall eine Beobachtung und viele Stunden im Tarnzelt wert.
Mehr hier
Nach einer kleinen Zeit des Zuschauens mische ich jetzt mal wieder mit. Ende des Winters 2009/2010 zog es mich in meine alte Einsatzstelle, dem Naturpark Feldberger Seenlandschaft. Was ich dort erleben und fotografieren durfte war wunderschön. Einige dieser Aufnahmen sind mit Hilfe von Fred Bollmann (Ranger Tours) entstanden, wofür ich mich herzlich bedanke...
Mehr hier
Ende des Winters 2010 zog es mich für einige Zeit in den Osten der Republik, nach Mecklenburg Vorpommern. Dort lässt sich auch im Winter wunderbare Natur erleben. Mit der Hilfe von Fred Bollmann (www.ranger-tours.de) konnte ich einige tolle Bilder machen für die ich mich an dieser Stelle herzlich bedanke...
Mehr hier
Heute musste ich einfach mal raus nach dem ganzen lernen und hatte sogar Glück. Es wurde schon dunkel als die Rehe mich an meiner Fütterung besuchten und ich sie aus kurzer Dinstanz fotografieren konnte. Sie sind stark am schieben und es macht richtig Spaß das Gehörn von Woche zu Woche wachsen zu sehen...
SEMESTERFERIEN! Schöner als jetzt kann die Welt gar nicht sein Man hat Zeit, Muße und Motive! Heute morgen besuchte mich wieder ein ganzer Sprung Rehe. 5 Stück an der Zahl, 3 Böcke. Oder waren es doch 4 (wenn ich genau schaue, könnte auch dies ein Böckchen sein). Auch wenn es taut, haben wir immer noch reichlich Schnee und so genieße ich es die Vertrautheit der Rehe zu spüren und sie zu fotografieren. Ein schönes WE wünsch ich euch...
Mehr hier
Normalerweise zeige ich nicht mehrere Varianten von der gleichen Szene aber mittlerweile gefällt mir dieses Bild wirklich besser...
Seit einigen Tagen halten sich Bergfinken bei mir auf. Sonst sah ich sie nur im späten November oder wieder im Februar... Sie halten sich mit Vorliebe in einem großen Haselbusch auf der meist durch diverse Äste den Blick auf die Finken verwehrt. Hier hat es einmal geklappt, ich hoffe der erste Bergfink 2010 gefällt euch...
Mehr hier
Im Schneetreiben um Daisy gab sich ein Trupp von 10 Wacholderdrosseln ein Stelldichein an meiner Fütterung. Es blieben mir nur wenige Bilder, aber schön war es dennoch. Wenn auch der Ansitz nicht der schönste ist, bin ich froh sie im Schneetreiben zu haben.
Mehr hier
Bei frischem Schnee und Schneefall zog es mich in ein schönes Waldgebiet wo Rotwild auf großer Fläche gehalten wird. Mit tiefer Perspektive und Schnee im HG versuchte ich mich an "anderen" Aufnahmen.
Mehr hier
Irgendwie sehen sie doch witzig aus, die Feldsperlinge. Gerade bei dem frontalen Blick wirkt sich das aus wie ich finde. Ich bin gespannt auf eure Meinungen!
Mehr hier
Habe mich ein wenig mit der Rauschzeit beschäftigt, dabei hab ich mich auch an Portraits versucht...
Heute war ein wunderbarer Tag. Schnee, Schneefall und eine wunderschöne Luft. Also früh raus zum fotografieren. Der Muffelwidder kam direkt auf mich zu und warf mir diesen Blick zu!
Mehr hier
Hiermit verabschiede auch ich mich in die Feiertage und lasse euch noch einen kleinen Specht hier. Aufgenommen vor einigen Tagen als es stark am schneien war.
Mehr hier
Am Winteransitz tut sich in letzter Zeit einiges. Ständig umschwirren Kleiber, Blau-, Weiden-, Kohl-, Tannen- und Haubenmeisen den Ansitz. Dazu kommen jetzt langsam die Eichelhäher und die Elstern. Heute sah ich zwei Wacholderdrosseln auf den Stechpalmen sitzen. Starenschwärme schauen genauso vorbei wie Spechte und Sperber. Ringeltauben und Bussard sind zwar in der Nähe und sitzen gelegentlich auch im Baum, schauen aber noch nur zu. Die Winterzeit gefällt mir unheimlich gut und ich freue mich sc
Mehr hier
An der Futterstelle beobachtet man diese Szene oft. Der Kleiber frisst gerade, als eine Meise versucht sich ebenfalls etwas der Nahrung zu sichern. In dem Moment kann der Kleiber sehr ungemütlich werden. Hier sieht man das... Mit weitgeöffnetem Schnabel und zum Gegner gewandten Körper versucht er seinen Platz zu behaupten.
Mehr hier
Heute hatte ich nach langer Arbeit am Ansitz auch die Möglichkeit das erste Mal in der Saison Singvögel zu fotografieren. Über die Haubenmeise habe ich mich dabei ganz besonders gefreut. Nicht nur, dass ich sie einfach "punkig" finde, sie gefällt mir einfach und ist nicht so häufig wie Weiden oder Kohlmeise (an meinem Ansitz)... Der Specht schaute vorbei, Eichelhäher riefen auch schon ganz in der Nähe und der Bussard flog auch eine Runde über die Hütte. Ich bin auf den Winter mehr als
Mehr hier
Diesen abgekämpften Recken fand ich bei mir in der Nähe. Es ist ein sehr alter Damschaufler, der seine beste Zeit schon längere Zeit hinter sich hat. Gerade das gefiel mir an ihm. Er war alt, den Rang als Platzhirsch hatte ihm schon längst ein anderer abgelaufen, seine Schaufeln sind bereits zurückgesetzt... Und dennoch kämpft er jedes Jahr mit und wirft sich voll ins Brunftgeschehen. Auch dieses Jahr trieb er es wild. So wild, dass ihm eine Stange abgebrochen ist. Nun liegt er da, abgebrunftet,
Mehr hier
Heute war ich noch einmal bei "meinen" Muffeln. Der Wald erstrahlt gerade in den schönsten Farben bei uns im Sauerland und lässt das Umfeld der Waldtiere noch schöner erscheinen. Die Damwildbrunft neigt sich so langsam dem Ende zu und die Muffel, sowie das Schwarzwild fangen so langsam an zu brunften...
Mehr hier
Es war schon recht spät als ich eine Gruppe von Kranichen fand die im wunderbaren Gegenlicht der untergehenden Sonne standen. Diese Stimmung gepaart mit dem Rufen von ungefähr 17.000 Kranichen war unvergleichlich. Ich blieb an diesem Ort bis auch diese Vögel sich entschieden zu den Schlafgewässern aufzubrechen...
Mehr hier
Verkaufe Nikon D200 OVP + Frank Späth: D200-Das Buch zur Kamera Die Kamera ist optisch absolut gut erhalten. Nur leichteste Griffspuren. 43.000 Auslösungen, also kein Problem für diese Kamera. Die Kamera und das Buch verkaufe ich zusammen für 475 € MfG Kevin Winterhoff kevin(et)kdwinterhoff.de
Mehr hier
Eine Limikole will ich noch nachreichen, da sie nicht so oft hier gezeigt wird. Den Waldwasserläufer konnte ich in Frankreich ebenfalls abbilden. Es war das erste Mal das ich die Limikole gesehen habe und mir war auch nicht sofort bewusst, dass es ein Waldwasserläufer war. Mit dem Bestimmungsbuch und den Aufnahmen war ich dann aber doch froh zu sehen, dass ich nicht nur Flussuferläufer fotografiert hatte
Mehr hier
Der Vogel des Jahres 2010, der Kormoran. Ich fand es eine gute Wahl, so wird sich endlich einmal richtig mit dem Vogel befasst und die Diskussion muss geführt werden. Fischer sehen die Ernennung als Provokation und hassen ihn wie die Pest, zumindest die meisten. Ein jahrelanger Streit zwischen Naturschützern und Anglern/Fischern geht in die nächste Runde. Natürlich frisst der Kormoran Fisch was auch klein Problem wäre, wenn der Mensch es nicht auch gerne täte und ein Problem damit hätte dass es
Mehr hier
Im Nebel ruhet noch die Welt Noch träumen Wald und Wiesen Eduard Mörike - Septembermorgen
Mehr hier
Dieser Hase schlummert schon einige Zeit auf der Festplatte. Im Gegenlicht aufgenommen, spät Abends. Als er mich bemerkte, schien es ihm als wäre es zu spät zum flüchten, also drückte er sich so tief wie er konnte. Ein echter Angsthase halt
Mehr hier
Heute mal eine Verhaltensdokumentation. Die säugende Bache setzte sich hin, was die Frischlinge direkt dazu veranlasste zu trinken. Dabei schienen sie dabei recht freudig zu sein, zumindest fand ich das synchrone "Schwänzchen in die Luft" eine Auslösung wert...
Mehr hier
...befinden sich oft zwischen Kunst und der runden Ablage. Das Bild zeigt einen starken Wischer bei einem Wildschwein, ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen und Einschätzungen. Die Freunde der dokumentarischen Naturfotografie (der ich eigentlich selber angehöre) wird keine Freude daran finden, andere eventuell schon. Der Hang zum Abstrakten wird ganz deutlich bei internationalen Fotowettbewerben, bei der GDT sind vor Jahren Bilder Gesamtsieger geworden, die heute nur noch unter "Ferner l
Mehr hier
Von klein auf faszinieren mich die Gemälde von Rien Poortvliet. Er war einer der größten Wildmaler aller Zeiten und konnte wie kein anderer Wild in seiner natürlichen Umgebung oder Bewegung festhalten. Er hat viele Bücher mit Zeichnungen und witzigen Geschichten raus gebracht, welche mich schon immer inspiriert und motiviert haben. In seinem Umgang mit der Schöpfung und in seiner Einstellung zur Natur ist er mir bis heute einer meiner größten Vorbilder. Ich musste an ihn denken, als ich diesen W
Mehr hier
Ich fotografierte diese Ricke, als es schon sehr spät und dunkel war. Den Eindruck habe ich versucht durch vorsichtige EBV zu wahren... Ich bin gespannt wie ihr das Foto aufnehmt...
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Kaum jemand von uns würde wohl früh morgens im Spiegel so gut aussehen wie dieser Purpurreiher. Hiermit beende ich meine Frankreich Serie dann auch
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Der Stelzenläufer hat mir dieses Jahr besonders viel Freude bereitet. Dieser war so lieb und stand mir Modell...
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Irgendwann gelang es mir doch und ich staunte nur über Reiher und Kuh!
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Dieses Bild möchte ich gerne Marion Ehrlich widmen. Erstens, weil sie die Reiher doch so mag und weil sie uns so oft interessante Naturdokumentione
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Heute eine etwas häufigere Art, der Weißstorch. Vor Jahren durfte ich ihn dort schon in einem Baumhorst mit einer Hebebühne fotografieren (allerdin
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Ein anderer kleiner Wiedehopf, diesmal auf einem alten Ast.
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Letztes Jahr entdeckte ich eine Kolonie von Seeschwalben, welche ich dieses Jahr gerne einmal fotografieren wollte. Ich fotografierte sie eine ganz
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome, welches wir auch vermieten. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Heute mal eine etwas unspektakulärere Aufnahme. Eine Gruppe von rastenden Löfflern auf den Feldern im Sumpfgebiet. Die Fülle von Motiven war einfac
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Bevor Bilder von anderen Arten wie Brandseeschwalbe, Löffler oder Wiedehopf kommen, noch ein Bild vom schönen Purpurreiher. Oft näherte ich mich ihm vergebens, doch diesmal hi
Mehr hier
Wie in jedem Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Der Ibis ist eigentlich ein afrikanischer Vogel. In Ägypten wurde er als ein heiliger Vogel verehrt und es wurden sogar Ibis-Grabstätten gefunden. Seit den 70er Jahren gibt es
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Ich freute mich sehr, als ich diesen Flussuferläufer (ich hoffe ich liege richtig) so nah vor der Linse hatte. Es dauerte ein wenig bis ich die kleinen Uferläufer an den Gewässer
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Wahre Glücksgefühle hatte ich als ich am Ende eines Morgens vor mir auf der Straße 2 Wiedehöpfe sah. Wie vom Blitz getroffen hielt ich den Wagen an und schaute mir die Vögel fasz
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Neben vielen Reihern und anderen schönen Vögeln war natürlich auch der Stelzenläufer vertreten. Als ich näher an diesen heranfuhr befürchtete ich eigentlich den charakteristische
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Lange suchte ich nach ihnen dieses Jahr. Mein Lieblingsreiher, der Purpurreiher, hatte es mir nicht leicht gemacht. Nachdem ich ein gutes Gebiet gefunden hatte, war es recht einf
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Es ist immer noch Morgen... Eine Gruppe von Kühen macht mich aufmerksam. Wo Kühe sind, sind Kuhreiher nicht weit. Ich erschrecke mich beinah, als ich einen sehr nahen Kuhreiher b
Mehr hier
Wie jedes Jahr verbrachte ich meinen Urlaub an der französischen Atlantikküste. Seit 15 Jahren fahren wir in diese Region und haben seit einigen Jahren dort ein Mobilhome. Ich kenne die Gegend sehr gut, auch fotografisch und so freut es mich immer wieder, wenn wir dort hinfahren und ich die Sumpfgebiete besuchen kann... Langsam fahre ich bei Sonnenaufgang durch das "Marais"... In einer der ersten Laaken steht ein junger Purpurreiher und fischt. Ich halte an und versuche mit einem Scher
Mehr hier
50 Einträge von 211. Seite 3 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter