Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Heute geschlüpft!
© Marion Ehrlich
Heute geschlüpft!
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/231/1157489/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/231/1157489/image.jpg
Eigentlich wollte ich ja keine Rautenpflanzen mehr haben, weil es einfach zuviele
Gefahren für die Raupen gibt. Dann brachte mir mein Mann vor einigen Wochen zwei Rautenpflänzchen mit, die ich dann in einen Blumentopf gepflanzt hatte. Einige Tage später sah ich dann bereits den ersten Schwalbenschwanz bei der Eiablage, jeden Tag
kamen ein oder 2 Exemplare und haben Eier gelegt. Dann schlüpften die Miniräupchen
und durften in diesem Jahr nicht einmal wachsen, da hatten die Wespen sie bereits alle abgeräumt. Insgesamt sind den Wespen etwa 22 Raupen zum Opfer gefallen. Dann, als wieder einige Miniraupen aus den Eiern hoffnungsvoll
das Licht der Welt erblickt hatten, habe ich den Topf kurzerhand im Wohnzimmer auf den Tisch gestellt, und endlich durften sie wachsen. Eine hatte sich vor 11 Tagen verpuppt und heute ist der erste Falter geschlüpft. Ich ging raus mit ihm, setzte ihn zum Trocknen
auf dieses Pflänzchen, und nach 2 Stunden flog der wunderschöne Schmetterling in die Welt.
Obwohl ich das ja schon öfter gesehen und auch dokumentiert habe, ist es jedes Mal wieder ein faszinierendes Wunder.

Das Bild wird nicht so gefallen, weil die Pflanze keine 'Schönpflanze' ist und
das Blatt links angeschnitten, aber bei mir im Garten blühen zur Zeit nur noch
Hortensien, Lavendel und Lantanas sowie Geranien und Plumbago in ungünstigem Licht, da passte er nun nicht so hin.

Liebe Grüsse,
Marion

Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 483.4 kB, 1000 x 719 Pixel.
Technik:
OLYMPUS E30, ZUIKO 50mm, Freihand
50mm
(1/125)
F/4
ISO 250
0.3
Ansichten: 101 durch Benutzer, 313 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Entwicklung des Schwalbenschwanzes (Papilio machaon):
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.