Wie die Libellen die meiste Zeit ihres Lebens verbringen...
© Andreas Wronna
Wie die Libellen die meiste Zeit ihres Lebens verbringen...
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/232/1160677/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/232/1160677/image.jpg
... konnte ich vorgestern gemeinsam mit meinem Sohn sehr eindrucksvoll beobachten.

Vor ein paar Wochen habe ich zufällig einen kleinen, runden Tümpel von vielleicht 5m Durchmesser entdeckt, der nur 50m vom Isarufer entfernt ist. Das Wasser ist erstaunlich klar. Der Tümpel ist flach und hat eine eher spärliche Ufervegetation. In der Mitte des Tümpels befinden sich Seerosen, die von einem üppigrn Gürtel aus anderen Wasserpflanzen umgeben sind. Wenn die Sonne am späten Nachmittag tiefer steht, liegt das Gewässer überwiegend im Schatten. Dort wo die Sonne noch ins Wasser scheint, kommen dann die Libellenlaven aus dem Pflanzendickicht der Tümpelmitte in das freie, sehr flache Wasser der Uferregion. Ich habe bestimmt 20 Grosslibellenlarven beobachten konnen. Sie bewegen sind im Zeitlupentempo, um sich an die Beute (kleine Molchlarven) heranzuschleichen. Wenn sie zuschlagen, ist man sehr erstaunt, wie agil und wendig die Libellenlarven unter Wasser sind. Ich konnte mehrmals das heranpirschen an die Molchlarven beobachten, leider war kein Beutezug erfolgreich. Ich bleibe dran an der Geschichte...

Diese Aufnahme ist ein ND. Ich habe es in die Kathegorie Unterwasser eingestellt, weil die Szenerie "unter Wasser" ist.

Ich vermute, das es die Blaugrüne Mosaikjungfer ist. Würde mich über eine Bestätigung sehr freuen.

Viele Grüße:
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2015-07-10
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 795.5 kB, 1499 x 1000 Pixel.
Technik:
Aus der Hand, Digitale SLR, Makroobjektiv 150mm, ISO 800, f=8, 1/400 Sek
Ansichten: 84 durch Benutzer, 340 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.