Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Wespenspinne mit Beute im Gras-Dschungel.
© Dieter Eichstädt
Wespenspinne mit Beute im Gras-Dschungel.
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/236/1181321/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/236/1181321/image.jpg
Eingestellt:
DE ©
Die Wespenspinne dient als Anzeiger für eine langsame klimatische Veränderung. Hat man sie vor 50 Jahren nur im Mittelmeerraum und ansonsten nördlich der Alpen nur in klimatisch begünstigten Bereichen gefunden, werden die Tiere heute bereits aus Norddeutschland und den angrenzenden Ländern gemeldet. Die Wespenspinne bewohnt vorzugsweise sonnige Standorte mit halbhoher Vegetation und dichter Heuschrecken-Population.
Da das Spinnennetz der Wespenspinnen sich in Bodennähe befindet, verfangen sich auch hauptsächlich Insekten in ihrem Netz, die selber auf dem Boden leben. Dies sind überwiegend Heuschrecken (Grashüpfer), aber auch Fliegen, Wespen und andere kleine Insekten.
Sobald ein Beutetier ins Netz geraten ist, geht alles blitzschnell, die Wespenspinne beißt ihr Opfer, dabei wird das Gift der Wespenspinne injiziert, welches das Opfer lähmt und schließlich auch tötet.
Dann wird das Beutetier fein säuberlich eingesponnen und mit einem Spannfaden am Netz befestigt. Wenn die Wespenspinne Hunger hat, holt sie sich ein eingesponnenes Beutetier und saugt es aus.
Technik:
LUMIX FZ 200, Bl. 4,5, 1/1600 sek, ISO 100,
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 340.5 kB 668 x 1000 Pixel.
Ansichten: 68 durch Benutzer261 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.