Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 74. Seite 2 von 2.
3. Platz Vogelbild des Monats April 2016
Bild der Woche [2016-05-09]
Hallo Zusammen, für mich ist der Quetzal, bis jetzt der schönste Vogel der Welt. ( Ich war noch nicht in Brasilien ). Dieses Bild enstand letzten Monat auf der Tour mit Robert und Gunnar. Viel Spaß beim Betrachten. LG Jalil
Mehr hier
Ich hoffe, dieses Bild wird im Naturfoto-Forum angenommen - denn hier zeige ich keine Naturlandschaft, sondern eine (größtenteils naturnahe) Kulturlandschaft. Deshalb wurde dieses Gebiet auch als "Biosphärenreservat" unter Schutz gestellt - damit gibt es mehr Möglichkeiten nachhaltige, naturverträgliche Nutzungen zu erhalten und zu entwickeln.
Mehr hier
Ich geb schon zu, der Zusatz "urbanicus" ist nur ein Spaß! Doch während andere Naturfotografen zum Fotografieren von Dresden in die Oberlausitz fahren, habe ich es letztes Wochenende umgekehrt gemacht. An der Elbe gibt es einige Wasservögel, die von den Dresdnern und ihren Gästen profitieren, so auch diese Graugans. Dort kann man ungestört mit kurzen Brennweiten fotografieren.
Mehr hier
Die Narzissenblüte in der Eifel beobachten zu können hat viel Spaß gemacht.
Heute im Hasenglöckenwald.
auf ihr nächtliches Ruhegewässer (wobei Ruhe bei den Gänsen relativ ist) sind diese beiden Graugänse (Anser anser).
Vor kurzem konnte ich diese Buschwindröschen ablichten. Es ist immer wieder schwierig, weil es ein ständiges Licht und Schattenspiel sein kann. An diesem Morgen war das wieder so Ich hoffe es gefällt ein wenig.
Mehr hier
In den Narzissentälern der Nordeifel hat die Hochblüte begonnen. Foto nach bodenfrostiger Nacht.
Ich hoffe, diesen Pilz richtig bestimmt zu haben. Bin heute fast darüber gestolpert, auf einem Waldweg im Kiefernforst. Sieht schön aus, aber giftig!
So ein Foto hätte ich vor 25 Jahren hier in der Oberlausitz nicht machen können! Von der wesentlich besseren Luftqualität profitieren Moose, Pilze und Flechten - hier zusammen an einem Baum im Daubaner Wald. Der eben noch gefallene Regen lässt die Farben klar erscheinen, aber es fehlte das Licht, deshalb so ein hoher ISO-Wert.
Küchenschelle am 2.4.16 in den unteren Lagen der Eifel.
Murtal im März 2016
Foto-Wettbewerb 2016 Blühstreifen/Insekten
Mehr hier
Langsam wird es spannend: werden die beiden Singschwäne bleiben und erfolgreich brüten? In den letzten Jahren gab es einige Male erfolgreich Singschwan-Nachwuchs in der Oberlausitz, doch häufig ist es nicht. Höckerschwäne vertreiben die Singschwäne aus ihren Revieren. Diese beiden haben noch Zeit, sich zu entscheiden...
sind die ersten Schellenten. Heute war der erste sonnige Nachmittag seit langer Zeit - endlich wieder im Hellen nach Hause kommen und unterwegs die Neuankömmlinge begrüßen.
Serie mit 6 Bildern
Hallo, hier wollte ich euch (nach und nach) ein paar Eindrücke meiner allerersten Fotoreise in die USA zeigen. Ganz alleine eine Woche Florida.
Mehr hier
...zeigen sich die ersten Leberblümchen in der Oberlausitz. Normalerweise hätten sie noch mindestens 2 bis 3 Wochen Zeit. Es sind auch nicht nur Einzelne, ich konnte 23 Blüten zählen - doch die meisten Aufgeblühten hatten schon Frostschäden.
Bild des Tages [2016-02-19]
Die Dampf- und Abgaswolke vom Kraftwerk Turow (Polen) wird einseitig von einem großen Gewächshauskomplex beleuchtet, somit kommt zur Luftverschmutzung auch noch Lichtverschmutzung. Die schaurig schöne Wirkung auf uns Menschen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass eine solche Lichtimmision schwerwiegende Folgen für Fledermäuse, Vögel und fliegende Insekten haben kann.
Ist nix mit Schnee mehr diesen Winter? Oder mit Eis? Alles sieht aus wie Ende November nach dem das Laub gefallen ist. LG Holger
Mehr hier
Entschuldige - wie konnte ich dich übersehen? In den letzten 25 Jahren bin ich mehrere hundert Mal an dir vorbeigefahren, na ja, die Zeit drängt und mit dem Auto ist man so schnell. Zu übersehen bist du ja eigentlich nicht - aber gestern habe ich dich das erste Mal wahrgenommen. Da musste ich gleich anhalten - und heute bin ich wiedergekommen. Du hast sicher schon viel gesehen, nicht nur die Kraniche nebenan am Grünland, die Rehe und Wildschweine, uns Menschen auf der Straße und am Acker. Es hat
Mehr hier
Sonnenuntergang am Fuse des Grimmings.
Moorgewässer (vielen bekannt) heute nach Wintereinbruch und Nebel.
Hallo Forumsmitglieder, nun ist wieder die Zeit gekommen Euch allen eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2016 mit viel Licht und tollen Ideen zu wünschen. Grüße aus dem Norden Ralf
Mehr hier
50 Einträge von 74. Seite 2 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter