Plopp, Plopp,...
© Gunnar Welleen
Plopp, Plopp,...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/254/1271465/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/254/1271465/image.jpg
Meine -- zugegebenermaßen etwas eigenwillige -- Interpretation des Buchenlaubes.
Vor meinem inneren Auge sehe ich, wie hier einzelne "Blüten" nach und nach aus dem Nichts aufploppen. :-)
Daher auch der Titel, den der eine oder andere ja eventuell nachvollziehen kann.

Am Wegesrand entdeckte ich eine junge Buche, die knapp über dem Boden einen ihrer Astfächer ausstreckte. Zu meinem Glück befanden sich alle Blätter in einer Ebene und waren zudem noch waagerecht ausgerichtet. Das rotbraune Herbstlaub am Boden, das in den Lücken zwischen den frischgrünen Blättern eigentlich zu sehen ist, ging hier durch die Umwandlung in Schwarz-Weiß verloren. Herausgekommen ist dabei dieses kurios verfremdete Bild.
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 507.0 kB, 1204 x 799 Pixel.
Technik:
Technik:
Nikon D7000; Sigma 17-70 @42mm, entspricht etwa 60mm am KB-Sensor; f/9; ISO 900; 1/50s; Freihand; fotografiert wie vorgefunden

EBV:
Originalausschnitt. Umwandlung in SW und dabei die Farbkanäle selektiver gesetzt (Rotkanal auf Null).
Das dürfte in etwa der Simulation eines Türkisfilters vor dem Objektiv entsprechen mit anschließender SW-Umwandlung.
Ansichten: 94 durch Benutzer, 387 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , ,
Rubrik
Farben und Formen:
←→
Rubrik
Schwarz-Weiß:
←→
Serie
Abstraktion:
←→