Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Auaaaa....
© achim kostrzewa
Auaaaa....
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/255/1278964/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/255/1278964/image.jpg
Wildes Putzen nach dem Schlupf! Das Kleine scheint das nicht zu mögen und protestiert. Jetzt ist das Küken komplett von seiner Schale befreit. Die dunkle Haut ist noch weitgehend nackt und unbefiedert.

Küken, die stehen können, gab es eine ganze Menge zu sehen. Da ich aber nur drei Tage beobachten konnte und die Schlüpfenden erst ab dem 2. Tag, kann ich nicht sagen wie lange der Prozess des Schlupfes genau dauert. Bei trockenem Wetter standen die Kleinen jeweils auf der Wind abgewandten Seite und wurden ausgiebig geputzt und gefüttert. Die frisch Geschlüpften wirkten auf mich noch etwas "reptilienhaft", wahrscheinlich wegen der schwarzen Haut und der winzigen Federn, die eher wie Schuppen wirken. Sobald der Flaum des Neoptilgefieders sie aber bedeckt, sehen sie wie "richtige Vogeljunge" aus. Die Eltern putzen das Küken dauernd, sobald es nur den Kopf aus dem Elterngefieder vorstreckt. Wenn es steht, wird es auch gefüttert und wieder geputzt. Eine vogeltypische "satt & sauber" Strategie, die auch eine starke Bindung durch den Dauerkontakt zwischen Eltern und Kind erzeugt. Eltern und Küken erkennen sich an der Stimme.
Mehr Infos dazu: http://www.antarktis-arktis.de/FL_Volunteer.htm

Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 212.5 kB, 1072 x 712 Pixel.
Technik:
Nikon DX, AF-S 4/300 mit TC 14eII = 630mm eff. TRIOPOD Stativ
ND direkt aus der Kamera, unbeschnitten. Es waren sehr viele Aufnahmen nötig, da dauernd andere Tiere ins Bild liefen...
Ansichten: 61 durch Benutzer, 334 durch Gäste
Rubrik
Vögel:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.