Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Moosglöckchen - die Oberseite - Eine Schönheit in den finnischen Wäldern
© Anneli Krämer
Moosglöckchen - die Oberseite  - Eine Schönheit in den finnischen Wäldern
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/282/1413844/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/282/1413844/image.jpg
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-07-09
AK ©
Nur eine Doku zum Bestimmen - hier Teil 2 der Pflanze
Danke an Uwe für die Information zum Namen der wunderschönen Blüten.

Hier wie versprochen die Oberseite des Glöckchens zur gestern gezeigten Unterseite.
Die Glöckchen fand ich tief im finnischen Wald im Grenzgebiet zu Russland am Rande von Moor und See.
Garantiert nicht aus einem Garten ausgebüxt.
Etwas größer als unsere Märzenbecher im Garten. Es war eine Fläche von ca 3-4 Quadratmetern bedeckt mit vielen einzeln stehenden Pflanzen.

Die Blüte ist bestimmt- ein Link zur Uni in Helsinki:

Einblütiges Wintergrün
Moneses uniflora
Familie: Heidekrautgewächse – Ericaceae,
(früher Wintergrüngewächse – Pyrolaceae)
Höhe: 5–12 cm.
Blüte: Strahlig, nickend, 1,5–2 cm breit. Die weiße Blumenkrone wird aus fünf getrennten Blättern gebildet. Das Gynoeceum ist verwachsenblättrig und hat einen Griffel. Die Oberfläche der Narbe ist fünfteilig. Gewöhnlich 10 Staubblätter. Blüten einzeln.
Blätter: Rosettenblätter gegenständig, gestielt, überwinternd. Blattspreite 1–1,5 cm, rund, am Rand schwach gesägt.
Frucht: Aufrechte, fünfteilige Kapsel.
Standort: Frische Heidewälder, Fichtenmoorwälder mit Quelleinfluss und Bachläufe.
Blütezeit: Juni–Juli.
Das Einblütige Wintergrün ist die einzige Art seiner Gattung. Am Ende des schuppigen Blütenstängels der Pflanze befindet sich nur eine, nach Maiglöckchen duftende Blüte. Die Blüten halten lang, manchmal sogar Wochen, ohne zu verwelken. Das Einblütige Wintergrün ist möglicherweise sowohl selbstbestäubend als auch fremdbestäubt. Die vegetative Vermehrung scheint trotzdem die üblichste Form zu sein. Es wächst in der Waldregion im ganzen Land. Von den anderen in Finnland wachsenden Wintergrünarten unterscheidet sich das Einblütige Wintergrün als einblütige Art. Ist die Pflanze nicht in der Blütephase, sollte man das Augenmerk auf die Stellung und Größe der Blätter richten. Die Blätter des Einblütigen Wintergrüns sind anders als bei den anderen Arten gegenständig.
→ Verbreitungskarte (Kasviatlas - Pflanzenatlas, Universität Helsinki)

Technik:
Brennweite 150mm, entsprechend 225mm Kleinbild
1/800 Sekunden, F/9, ISO 800
manuell Belichtung, Korrektur 10/6, manueller Weißabgleich
NIKON D7100
Bearbeitung Gestempelt
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 191.8 kB 1200 x 879 Pixel.
Ansichten: 27 durch Benutzer199 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Pflanzen und Pilze: