Gäääähn...
© Ruth Vey-Herdalot
Gäääähn...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/302/1510020/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/302/1510020/image.jpg
...das musste ich jedenfalls denken, als ich diese Eismöwe bei einer Zodiak Tour vor dem Monacobreen im Liefdefjord, Spitzbergen, ablichten konnte.
Die Eismöwe ist dort sehr häufig zu sehen, neben der Dreizehenmöwe, der Schmarotzerraubmöwe und weiteren Arten.
Sie saß mit zwei "Kollegen auf einem kleinen Eisberg vor dem Gletscher und sie ließen sich von unserem langsam sich nähernden Zodiak nicht weiter aus der Ruhe bringen.

Ich durfte nachlesen, dass diese hocharktisch verbreitete Möwe dort so eine Art Greifvogel Funktion übernimmt und sich nicht scheut, Jagd auf Dreizehenmöwen, Dickschnabellummen und Krabbentaucher zu machen. von Eiern und Jungvögeln ganz abgesehen.

Verifizieren konnte ich diese Aussage natürlich nicht;-)

Jenfalls melde ich mich zurück von Spitzbergen, bind noch voll beschäftigt mit der Fotosichtung und Bearbeitung. Es war hochspannend, äußerst interessant und in jeder Hinsicht ein genialer Trip.

PS: Ich habe keine Eismöwe hier im Forum finden können, vielleicht freut sich ja ner eine oder ander mit mir über diesen "Schnappschuss"...
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-07-18
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Anfänger ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 607.5 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
Brennweite 220mm, entsprechend 600mm Kleinbild
1/1000 Sekunden, F/5.6, ISO 125
Belichtungsautomatik, Korrektur -3/10, automatischer Weißabgleich
DSC-RX10M3
220 mm f/4
Belichtung korrigiert, Ausschnitt
Ansichten: 44 durch Benutzer, 152 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Spitzbergen 2018:
←