Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Richardson´s Ziesel (Spermophilus richardsonii) Richardson´s Ground Squirrel
© Volker Stiel 2
Richardson´s Ziesel (Spermophilus richardsonii) Richardson´s Ground Squirrel
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/302/1514408/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/302/1514408/image.jpg
Die Art, die nach dem schottischen Naturwissenschaftler Sir John Richardson benannt wurde, ist oberseits braun und unterseits weiß bis hellbraun gefärbt. Die Ziesel haben eine Länge von 35 bis 46 Zentimeter (einschließlich Schwanz) und ein Gewicht von 400 bis 600 Gramm. Die Männchen sind etwas größer als die Weibchen.
Vorkommen

Die Tiere kommen in den nördlichen Vereinigten Staaten und in Kanada vor.
Nahrung

Richardson-Ziesel fressen Früchte, Blätter, Samen, Beeren und Wurzeln und manchmal auch Insekten.
Fortpflanzung

Die Tiere paaren sich einmal im Jahr. Die Weibchen bringen nach einer Tragezeit meist zwei bis sechs, in Einzelfällen bis zu vierzehn Jungtiere zur Welt. Im Alter von fünf bis sechs Monaten erreichen die Ziesel ihre Geschlechtsreife.
Forschung
Territorialverhalten

Normalerweise stoßen Erdhörnchen gut hörbare Geräusche aus, um ihre Artgenossen vor potenziellen Feinden zu warnen. Kanadische Wissenschaftler machten bei einer Untersuchung der Warnrufe der Richardson-Ziesel eine interessante Beobachtung: Einige Tiere bewegten sich bei Anblick eines Feindes so, als ob sie Warnrufe ausstießen, produzierten aber dabei nur sehr schwache Laute. Weitere Untersuchungen zeigten, dass es sich bei diesen „Flüster-Rufen“ um Ultraschall-Schreie mit einer Frequenz von ungefähr 50 Kilohertz handelt.

Quelle: Wikipedia

Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 556.5 kB, 1250 x 804 Pixel.
Ansichten: 52 durch Benutzer, 122 durch Gäste
Rubrik
Säugetiere:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.