Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Einfach so unter uns
© Albert Heeb
Einfach so unter uns
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/305/1526522/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/305/1526522/image.jpg
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-09-16
AH ©
Ja, so lagen wir zwei uns gegenüber und genossen den weichen Flechten-
und Moosteppich.
Der stramme Bursche war sehr kooperativ und modelte vor meiner Kamera
schon beinahe professionell. Ich war schon etliche Male bei den Steinböcken
im Alpstein aber man kann sich nie aussuchen, wo sie anzutreffen sind.
Dieses mal befand sich eine kleine Gruppe an diesem schönen Aussichtspunkt,
am Ende eines Grates mit herrlicher Fernsicht und der Möglichkeit, die näheren
Gipfel ins Bild mit einzubeziehen. Da dieser Grat grösstenteils felsig ist, genossen
die Tiere den kleinen Platz mit etwas Gras.
So Wildtiere zu fotografieren ist das krasse Gegenteil zu der sonst so gewohnten
Versteckerei ohne wirklichen Kontakt zu ihnen.
Verdienen muss man sich die Bilder trotzdem, denn sogar der kürzeste Fussweg hier
hoch, nämlich vom Säntis, dauert 1,5 Stunden und führt über teils gesicherte und
teils ungesicherte Gratwege mit happigen Steigungen.
Technik:
Brennweite 125mm, entsprechend 125mm Kleinbild
1/2000 Sekunden, F/6.3, ISO 320
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D750
120.0-300.0 mm f/2.8

-Beschnitten auf 16:9

Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 649.6 kB 1778 x 1000 Pixel.
Platzierungen:
Beste Tophit-Platzierung: 12 Zeigen
Ansichten: 90 durch Benutzer281 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Säugetiere:
Serie
Steinböcke am Nädligergrat:
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.