Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Wieder geschafft ...
© Horst Beutler
Wieder geschafft ...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/31/158206/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/31/158206/image.jpg
... hatte es dieses Weibchen der Kreiselwespe (Bembix rostrata). Mit einer erbeuteten Schwebfliege im umgekehrten Huckepack, festgeklemmt zwischen den Mittelbeinen, war sie am Eingang ihrer mit Sand verschlossenen Nistroehre in einer Silbergrasflur gelandet. Blitzschnell war dann der Eingang mit den Vorderbeinen freigescharrt und die Wespe mit ihrer Beute im Bau verschwunden.

Kreiselwespen sind die groessten heimischen Grabwespen. Sie nisten an offenen, voll besonnten Sandstellen von Duenen oder auch Wegen, oft dicht beieinander in Kolonien. Sie leben raeuberisch und erbeuten Fliegen, die sie durch einen Stich laehmen (paralysieren), im Flug transportieren und in ihre Nistroehren eintragen. Aus dem an jeder eingetragenen Fliege abgelegten Ei schluepft eine Wespenlarve, der die Fliege dann als Nahrung dient.
Bembix rostrata zaehlt wohl auch zu den Gewinnern des waermer werdenden Klimas. Innerhalb der letzten zehn Jahre ist diese imposante Grabwespe z.B. hier in Ostbrandenburg deutlich haeufiger geworden.

Leider gelang mir von der grabenden Wespe mit Fliege am selben Tag kein technisch akzeptables Bild mehr. Es bleibt also spannend.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 233.5 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
Pentax K10D, Pentax makro 2.8/100 + 1,7 TC, Bl.10, 1/500 sec., - 0,7 LW, ISO 400, Kirschkernkissen aufgelegt, Ausschnitt 8,5 MP
Ansichten: 1 durch Benutzer, 134 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Kreiselwespe - The Life History of Bembix rostrata:
←