Grande Mèsule .....
© Horst Ender
Grande Mèsule .....
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/332/1662568/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/332/1662568/image.jpg
oder Großer Möseler heißt der beherrschende Berg über Waxegg.- und Schlegeiskees.
Hier von der Nordwestseite gesehen. Viele lohnende Fels.- und "Eistouren" führen auf sein Haupt.
Eine kleine Geschichte: Damals als der Gletscher den gerade in der untergehenden Sonne beschienenden Felskopf umfloss war ich mit einer Bergkameradin in der Nordwestwand, knapp links der Direkten unterwegs (knapp links neben dem Felspfeiler der im Schatten liegt) Direkt durch die Seractürme ging es steil bergan. Knapp rechts von uns ein Brüderpaar aus den Niederlanden. Direkt über den Brüdern bauchte der Gletscher mächtig hervor. Als ich meine Kameradin an 2 Eisschrauben nachsicherte, es war ein wenig neblig, konnte ich einen der Brüder im Vorstieg beobachten. Direkt auf die geschätzte 20 Meter hohe Eis/Schneewulst zu. Ich dachte mir damals, wie soll das gehen? Schaue hinüber zu seinem Bruder der ca. 15 Meter von mir an "Eisschrauben" gesichert steht. Blicke hinauf, neben dem Sichern meiner Partnerin. Oben ist das Eis/Schnee weich! Kann beobachten wie dem Niederländischen Vorsteiger ein Eisbeil ausbricht, danach geht auch noch das rechte Steigeisen aus der Verankerung, dann das andere Eisgerät :-/ Er kippt nach hinten, fällt ungebremst die senkrechte Eisflanke an uns vorbei und schlägt nach einem ca. 30-40Meter Sturz hart aufs Eis. Gottseidank bei Bewustsein kann ich ihm zurufen. Nichts passiert war seine Antwort. Seine Eisgeräte surrten bei uns vorbei. Nach einer ganzen Weile war dann doch Hilfe angesagt. Damals gab es noch kein Whats Tepp oder Mobiltelefonempfang dort oben. Irgendwie konnten wir dann auf dem Normalweg jemanden mit Handzeichen erreichen. Oben beim Ausstieg konnte ich den Heli einweisen der den Verunglückten und seinen Bruder aus der Möselewand hinausflog. Der Vorsteiger der am Vortag aus Amsterdam anreiste holte sich eine Unterschenkel und Knöcheltrümmerfraktur. Den ganzen Flug von fast 40 Metern hielt eine Eisschraube "ein damaliger SNARG" von Stubai (Austria Alpin)


Gedanken, Erinnerungen die mir beim Anblick des Grande Mèsule am vergangenen Wochende so überkamen.

Liebe Grüße Horst
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-10-26
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 793.3 kB, 1376 x 850 Pixel.
Technik:
Brennweite 32mm, entsprechend 64mm Kleinbild
1/25 Sekunden, F/8, ISO 200
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
E-M1MarkII, Panorama
Ansichten: 59 durch Benutzer, 84 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→