Mein Traum
© Günther Hammer
Mein Traum
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/333/1669841/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/333/1669841/image.jpg
... ging in Erfüllung. In der Lüneburger Heide stand ich früh auf und wollte ein paar Rehe am Senffeld fotografieren. Es war zwar früh, aber die Rehe waren früher :-) da. Aber ich hoffte, dass noch "etwas" kommt und setzte mich an ein abgeerntetes Maisfeld mit Blick auf das Senffeld. Es war "richtig" kalt, der Boden war gefrohren und ich hatte die "falschen" Schuhe an. Aber irgendwie wollte mich mein Bauchgefühl (und davon habe ich viel :-) ) nicht gehen lassen und ich ertrug die tauben Füße. Meinen schläfrigen Blick hatte ich dummerweise ständig starr auf das Senffeld gerichtet. Rechts neben mir ein kleiner Busch, durch den ich zwar durchschauen, aber nur schlecht fotografieren konnte - also warum dort auf das abgeerntete Maisfeld schauen. Aber plötzlich hörte ich "Schritte" aus genau dieser Richtung. Eine Art langsamer Trab. Für ein Reh zu schwer, für einen Hirsch zu kleinschrittig. Also was mochten die Tritte auf dem eisigen Untergrund wohl sein. Ich drehte meinen Kopf vorsichtig nach rechts, weil die Geräusche schon mächtig nah waren und blickte in die 14 m (ich habe sie anschließend abgeschritten) entfernten Augen dieser Wölfin / Wolf (?). Und sie (er) in meine. Sie (Er) schaute mich nicht wild oder aggressiv an, sondern eher erstaunt und neugierig. Ich empfand (vermutlich wegen der Überraschung) keinerlei Angst und hob meine Kamera langsam ans Auge. Sie hörte auf zu traben und blieb stehen. Schaute noch kurz weiter in meine Richtung und drehte dann ab, bevor ich meine Kamera am Auge und um den Busch gesteuert hatte. Sie rannte, (aber nicht in Panik) über das Maisfeld wieder zurück, blieb immer wieder stehen und drehte sich nach mir um. Sie hätte auch gleich neben mir in den Wald springen können, dort wäre sie sicherer gewesen, ranne aber in die Richtung zurück aus der sie kam, um später einen Bogen in meinen Rücken zu laufen. Ein paar Bilder sind mir "gelungen", aber leider nicht, als sie direkt vor mir stand. Ich hätte nie wirklich damit gerechnet einem Wolf (Wölfin ?) zu begegnen. Erst zu Hause erfuhr ich, dass sich dort in der Nähe ein "neues" Wolfsrudel nieder gelassen hat. Ich werde wohl noch einmal irgendwann dort hin fahren. Vielleicht begegne ich ihr dann noch einmal. Stunden später musste ich immer wieder die Bilder in der Kamera betrachten, um sicher zu gehen, dass es kein Traum war.
LG
Günther
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-11-10
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 493.5 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
Brennweite 397mm, entsprechend 397mm Kleinbild
1/250 Sekunden, F/5.6, ISO 1000
Belichtungsautomatik, automatischer Weißabgleich
ILCE-7M3
FE 100-400mm F4.5-5.6 GM OSS
Ansichten: 123 durch Benutzer, 348 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Säugetiere:
←→