Die Püttlach ...
© Wolfgang Harrer
Die Püttlach ...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/348/1742835/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/348/1742835/image.jpg
... ein Fleck unverdorbener Natur.

Die Püttlach mäandert sich im Oberlauf durch ein teilweise unberührtes, idyllisches Tal. Das nach ihr benannte Obere Püttlachtal ist einzigartig in der Fränkischen Schweiz, ohne Verkehr und ganz den Fußgängern und Wanderern vorbehalten.

Schon die urzeitlichen Neandertaler wussten diese schöne Gegend zu schätzen; in einer der zahlreichen Höhlen in der näheren Umgebung hat man frühzeitliche Werkzeuge und Steingeräte aus deren Zeit gefunden.

Kurz zum Bild:
Wegen der schwierigen Lichtverhältnisse im engen Tal habe ich ein HDR aus 5 Bildern zusammengefügt. Einzelne, sehr stark überstrahlte Reflexe im Wasser und einen störenden Zweig rechts im Bild habe ich weggestempelt.
Die Überblendung der Aufnahmen unterschiedlicher Verschlusszeiten führt letztlich zu einem „Softeffekt“ auf der Wasseroberfläche, der sicher nicht jeder/jedem gefallen wird, für mich aber die zeitlose Stimmung dieses einmaligen Fleckchens Erde bestens unterstreicht.

Viel Freude beim Betrachten.

VG
Wolfgang


Nachfolgend noch eine am gegenüberliegenden Ufer leicht überarbeitete Version.
Danke Ingrid, für den Tipp :thumbsup:

https://naturfotografen-forum.de/data/o/348/1742835/20200624%20Die%20P%C3%BCttlach%20..._ed_1.JPG
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-06-24
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 1.3 mB, 1838 x 1000 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D500, 16mm (entsprechend 24mm Kleinbild)
1/20 Sek., f/22.0, ISO 100
Belichtungsautomatik, Korrektur -2.0, Manueller Weißabgleich
Gestempelt: ?
HDR: ?
Ansichten: 181 durch Benutzer, 277 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Landschaftsbilder:
→