Kanaren-Eidechse
© Wolfgang M. Schäfer
Kanaren-Eidechse
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1745043/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/349/1745043/image.jpg
Auf den 7 Kanarischen Inseln gibt es insgesamt 9 Eidechsenarten der Gattung Gallotia, von denen 1-2 als ausgestorben gelten. Einige davon werden für Eidechsen-Verhältnisse riesengroß (bis 75 cm) - eine Phänomen, das als Insel-Gigantismus bekannt ist.

Das weibliche Exemplar im Bild ist eine Westliche Kanaren-Eidechse (Gallotia galloti ssp. eisentrauti) von der Nordküste Teneriffas und wird nur etwa halb so groß, was im Vergleich zu unseren mitteleuropäischen Eidechsen immer noch recht stattlich ist. Zwei Drittel der Gesamtlänge entfallen dabei auf den Schwanz. Aufgrund dieser Dimensionen habe ich hier mal ein Kopf-Rumpf-Bild gewählt, um mehr Details im Bild zu haben.

Die Grundfarbe der weiblichen Kanaren-Eidechsen ist hellbraun, bei den männlichen Exemplaren dunkelbraun bis schwarz, oft mit gelben und blauen Flecken, wobei die Färbung individuell sehr variabel ist. Die Farbe Grün ist, anders als bei den meisten europäischen Arten, kaum vertreten.

Ebenfalls anders als viele Eidechsen ernähren sich die Kanarischen Arten nicht nur von tierischer Kost, sondern fressen auch pflanzliche Nahrung. Auch Nutzpflanzen wie Tomaten werden nicht verschmäht, weshalb die Echsen bei kanarischen Gärtnern ziemlich unbeliebt sind und teilweise bekämpft werden.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2015-12-21
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 586.2 kB, 1200 x 815 Pixel.
Technik:
Kameramodell: Samsung WB 1100 F
Brennweite: ca. 400 mm (Kleinbild)
Blende: 6,8
Verschlusszeit: 1/346 sec.
ISO: 200
Aufhellblitz: Ohne
Stativ: Ohne
Filter: Ohne
Ansichten: 37 durch Benutzer, 53 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→