Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
~ Farbklecks ~
© Jan Piecha
~ Farbklecks ~
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/354/1773587/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/354/1773587/image.jpg
So ein kräftiges rot wie bei den Männchen des Madagaskarwebers konnte ich bislang erst einmal als Federkleid eines Vogels erleben. Da ich sie außerhalb der Brutzeit fotografiert habe, waren sie in einem größeren Schwarm unterwegs. Die meisten Männchen waren eher blassrot oder nur teilweise rot, da sie in ganz unterschiedlichen Stadien der Mauser steckten. Unter ihnen waren allerdings zwei Individuen, die wunderschön in einem tiefen Rot daherkamen. Wunderschöne Vögel!
Ursprünglich stammt diese Art, wie der Name natürlich vermuten lässt, aus Madagaskar, wo sie auch heute noch ein sehr häufiger Vogel ist. Durch den Menschen wurden sie allerdings auch an anderen Orten der Welt angesiedelt.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2018-02-22
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 675.7 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Canon EOS 5D Mark III, EF100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
1/320s, F/5.6, ISO 800, 400mm
Blendenvorwahl, +0.33 Korrektur, Manueller Weißabgleich, Multi-Segment-Messung
Ansichten: 58 durch Benutzer, 111 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Seychellen:
→