Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Wer kennt mich ?
© Helge Schulz
Wer kennt mich ?
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/35/179519/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/35/179519/image.jpg
Ich weiss leider nicht wie diese grosse Heuschreckenart heisst. Kann mir jemand helfen? Ich bin ohne Legeröhre ca.5cm lang und lebe gerne auf grossen Heideflächen. Leider hat der Trottel, der mich fotografiert hat, keinen Schimmer.

Es ist noch immer der 30.08.08 und gegen Abend habe ich hinter einem grossen Heidehügel Stellung bezogen und warte auf Rotwild. Gegen 18Uhr taucht das erste Tier mit Kalb auf, äst am Waldrand und verschwindet nach 30 Minuten wieder. Als gegen 18.30Uhr zwei Rothirschspiesser auftauchen bin ich von der Kamera ca. 100m entfernt, tolle Wurst und eigentlich eine verlorene Chance. Zum Glück fährt zur rechten Zeit ein PKW den Waldrand entlang und veranlasst die beiden Roten wieder im Wald zu verschwinden. Endlich an der Kamera angekommen entdecke ich diesen grossen Grashüpfer im Heidekraut. Ich setze das Tier auf einen Ast und belichte Bildchen für Bildchen. Die Heuschrecke ist relativ gelassen und ich kann sie aus mehreren Perspektiven fotografieren. Rotwild hat sich an diesem Abend leider nicht mehr blicken lassen. Ich lade gleich noch ein zweites Foto hoch, in der Hoffnung, das jemand von Euch Wissenden Bestimmungshilfe leisten kann.

Viele Grüsse

Helge

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 235.7 kB, 580 x 870 Pixel.
Technik:
Canon EOS 5D, 180mm Sigma Makro, ISO 100, Blende 10, 13tel sec., SVA, Stativ
Ansichten: 4 durch Benutzer, 123 durch Gäste, 687 im alten Zähler
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Rotwildbrunft 2008:
←→