Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
24/2021 (W) Zwerglibelle
© Andreas Wronna
24/2021 (W) Zwerglibelle
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/369/1846461/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/369/1846461/image.jpg
Eingestellt:
AW ©
Heute Nachmittag zwischen 15:00 und 16:00 Uhr war ich in der Nähe eines kleinen Moorsees auf schmalen Pfaden zwischen den Blaubeersträuchern unterwegs. Dort wo Gräserbüschel zwischen den Sträuchern wuchsen, waren die Zwerglibellen auf der Jagd nach winzigen Insekten. Sie haben ja selbst nur eine Gesamtlänge von ca. 25mm. Sie würden also auf eine 2€ Münze passen, ohne sie zu überragen. Nehmt euch mal eine 2€ Münze aus der Geldbörse und stellt euch das einmal vor! Ca. 30 Tiere habe ich heute gezählt. Sie sind scheu, und lieben Versteckspiele in der Tiefe der Grasbüschel. Aufrund ihrer Winzigkeit verzeiht die Schärfeebene nicht die kleinsten Ungenauigkeiten bei der Ausrichtung. Es ist eine Herausforderung, auch wenn man Übung hat. Hinzu kamen heute 28°C und hohe Luftfeuchte, so dass der Schweiss auch im Stillstand strömte. Das Härteste jedoch waren die Hirschlausfliegen und vor allem verschiedene Bremsenarten, die mich mit ihren Regenbogenaugen umschwirrten. Sie schwirrten genau so lange, wie ich nicht in der totalen Bewegungslosigkeit und Konzentration verharrte. Wenn das Brummen verstummte, setzen sie den Bohrer an, und unweigerlich zuckte man kurz und weg war die Libelle. Nach 30 Minuten im Zielgebiet hatte ich zum Glück meine Aufnahmen und bin geflüchtet...

Da Libellen mein besonderes Steckenpferd sind, möchte ich ab 2021 deren Vielfalt über den Verlauf des Jahres zeigen. Deshalb fallen meine Titel ab 2021 wenig wortmalerisch aus. Durch die Ziffern kann man bei jedem Bild erkennen, wie viele unterscheidliche Arten ich in dem betreffenden Jahr schon in vorzeigbarer Qualität nachweisen konnte. In Klammern folgt dann das Geschlecht und dann der deutsche Name der Art. Vielleicht füge ich noch die eine oder andere Bezeichnung für Varianten an.

Ich möchte durch meine tagesaktuellen Bilder dazu inspirieren, die Vielfalt unter den fliegenden Edelsteinen zu suchen. Artenvielfalt ist derzeit in aller Munde. Vielleicht gelingt es ja dem einen oder anderen ebenfalls, vielfältige Libellen seiner Region zu entdecken und hier zu zeigen.

Z.B. in Bayern gibt es vom Landesamt für Umweltschutz eine Möglichkeit, die gefundenen Libellen online zu erfassen. So verpuffen die Erkenntnisse nicht im "Nirvana". Sie können sogar sehr nützlich sein.

Technik:
Olympus OM-D E-M1 MarkII / 40-150mm 2,8 pro + MC-14
1/200s / Blende 4,0 / ISO 100
Stehend und schwitzend aus der Hand. Über den Sucher fokussiert.
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Größe 479.4 kB 667 x 1000 Pixel.
Platzierungen:
Beste Tophit-Platzierung: 32 Zeigen
Ansichten: 48 durch Benutzer61 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
Serie
Artenspektrum Libellen 2021: