Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Vergänglichkeit
© pascale teufel
Vergänglichkeit
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/37/186510/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/37/186510/image.jpg
Ich hoffe, ich langweile euch nicht mit meiner Pilz-Experimentier-Phase.
Ich weiß, dass auch dieses Bild keineswegs das Gelbe vom Ei ist: die Stelle, auf die es mir ankam, ist links noch ein bisschen angeschnitten; ein paar leichte Überstrahlungen gibt es auch; und an dem Schärfe-Verlauf muss ich wohl auch noch ein bisschen arbeiten.

Beim Entstehen habe ich besonders an Martina Weise gedacht, die mich zu meinem letzten Pilz-Experiment so liebevoll ermutigt hat, und deren Bilder mir immer wieder Lust auf derlei Experimente machen.

Keine Ahnung, wie dieser Pilz heißt, aber das war mir eigentlich in diesem Fall auch
nicht so wichtig. Ich habe mich bisher noch nie sonderlich für Pilze interessiert, aber allmählich beginnt mich ihre Rolle im Öko-System Wald zu faszinieren: da kann man einerseits beobachten, wie sie verrottende Baumstämme zersetzen – andererseits, wie sie selbst von Schnecken nicht nur angeknabbert, sondern geradezu durchbohrt werden … wie sie selbst der Vergänglichkeit unterworfen sind und an ihr teilhaben. Bei diesem Bild ging es mir genau um DAS: die langsame Auflösung und den Zerfall dieses Pilzes nachzuempfinden.

Bei der Bearbeitung hat der liebe, gute Charly wieder mal nachgeholfen, weil ich mit meiner nicht zufrieden war.

Ach ja, was ich noch vergessen habe: ich freue mich über jede Rückmeldung, gleich, ob sie Lob oder Verbesserungsvorschläge enthält, den bei dieser Art der nicht dokumentarischen Fotografie habe ich noch jede Menge Verbesserungsbedarf.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Pascale

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 246.7 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
FZ50 & Sigma Achromat
1/13 sec; f 5,0; ISO 100; 219 mm

Beeinflusste Natur, weil ich ein paar störende Nadeln weg genommen habe.

Ansichten: 2 durch Benutzer, 88 durch Gäste, 366 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Pilze:
→