Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
im Lorbeerwald... Lorbeertaube *Columba junoniae*
© Ralf Kistowski
im Lorbeerwald... Lorbeertaube *Columba junoniae*
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/38/190059/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/38/190059/image.jpg
Aufnahme vom 06.08.2008:

Im Nordosten La Palmas trifft der stete Passatwind auf die Insel und mit ihm viele Wolken, die dann den Weg über die hohen Berge der Caldera de Taburiente nicht schaffen und dort hängen bleiben. Sie versorgen die Gegend rund um Los Tilos mit häufigem Nebel und teils heftigen Niederschlägen. Diese stete, feuchte Wärme hat im Laufe der Jahrhunderte in der Region eine einzigartige Vegetation geschaffen, den Laurisilva, die Lorbeerurwälder von La Galga und La Palma, die zu den intaktesten der Welt gehören.

In den Wipfeln der hohen Bäume ist die Lorbeertaube zu Hause, deren Vorkommen sich ausschließlich auf die Kanaren und auch dort nur noch auf den El Cedro Lorbeerwald (Gomera), die Nordhänge des Teide (Teneriffa) und eben auf La Palma beschränken.

Sie sind dort nur schwer zu entdecken und gelten zudem als sehr wachsam und scheu. Auch auf "unsere" Taube wurden wir erst durch ihr Gurren aufmerksam. Wir freuten uns, als sie sich für einen Moment zwischen dem dichten Blattwerk zeigte und uns diese Aufnahme ermöglichte. Ein sicheres Erkennungsmerkmal ist eine helle Endbinde, die auf unserer Aufnahme leider nicht zu sehen ist. Weitere Bestimmungshilfen sind die tiefroten Füße, der verhältnismäßig lange Hals sowie die ganzheitlich dunklen Flügeldecken.

Wikipedia gibt an, dass der weltweite Gesamtbestand heute auf ca. 1.000 bis 2.000 Vögel geschätzt wird - wie sicher diese Zahl ist, ist uns nicht bekannt.

VG, Ralf
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 247.1 kB, 980 x 657 Pixel.
Technik:
D2x, 300/4.0 mit TC 1,7, ISO 320, f 8.0, 1/320 sek., Schnitt
Ansichten: 7 durch Benutzer, 532 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Vögel der Kanareninsel La Palma:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.