Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Gerade die sehr trockenen letzten Wochen brachten sehr schöne Erlebnisse im heimischen Garten am Vogelbad.
Erster Kernbeisser.
Wenn die Eichelhäher baden, dann richtig. Bei diesen Vögeln sieht es immer extremer aus als bei den Kleinvögeln. Mein neues Vogelbad wird sehr gut angenommen. Vor allem in den Spätsommertagen bis in den November ist reger Betrieb. In Verbindung mit einer kleinen Fütterung neben dem Teich und verschiedenen Sitzwarten ist für Abwechslung gesorgt.Nun hoffe ich auf Artenvielfalt. Wie man ganz schnell und einfach einen kleinen Vogelteich baut könnt ihr hier ansehen: https://youtu.be/daLEayJB0H0. Vora
Mehr hier
Frisch gebadet schüttelt sich die Amsel noch das Wasser aus dem Gefieder.
Im Herbst haben die Vögel, meiner Erfahrung, nach einen regen Bedarf um zu Baden. An meinem Vogelbad tut sich einiges. Das Rotkehlchen ist dabei am heimlichsten. Fast im dunkeln kommt es wie eine Maus an den Teich gehuscht. Der Autofokus spricht oft gar nicht an und ich muss des öfteren manuell einstellen. Da weiß man was ein Autofokus wert ist. Ohne Blitzunterstützung geht zu dieser Zeit gar nichts mehr.
Ein weiteres Bild meiner Serie "Rund ums Vogelbad". Wie schon mal geschrieben sind die Meisen etwas berechenbarer beim Verlassen des Vogelbades und die Reaktion des Zeigefingers hat sich darauf eingestellt.
Mehr hier
Bei den Meisen gelingt es mir am Besten, den bevorstehenden Abflug aus dem Wasser zu erahnen. Doch es bleibt immer noch die Ungewissheit in welche Richtung der Vogel abfliegt. Es ist nicht sicher, dass der Vogel immer in die Richtung abfliegt in die er gerade schaut. Auch Rückwärtsabflüge habe ich erlebt. Hat man in die falsche Richtung "vorgehalten" war es halt Pech.
Mehr hier
Die Grünfinken sind nicht sehr badefreudig und kommen meist zum Trinken an das Vogelbad.
Die Kreuzschnäbel kommen sehr selten an meinen kleinen Teich. Im Herbst, wenn sie durch die Gärten ziehen und die Tannen "abernten", sind sie ab und zu durstig. Badend habe ich sie noch nie gesehen.
Mehr hier
Vögel am Vogelbad badend, trinkend oder stehend zu fotografieren ist an einem gut besuchten Badeteich kein großes Problem. Vor allem in Gärten in Hausnähe sind die Vögel an Menschen gewöhnt und man braucht manchmal nicht einmal das Tarnzelt. Anders verhält es sich, wenn man sich vorgenommen hat, die Vögel startend zu fotografieren. Lichtschrankeneinsatz wäre zu unsicher, da man ja nicht weiß in welcher Ecke sich der Vogel niederlässt. Gleiches gilt für Fernauslöser. Die ersten Versuche aus dem T
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Bilder von Vögeln an, im und um das Vogelbad
Die Amseln sind voll in der Mauser und sind sehr badefreudig. Oft geben sie sich die "Türklinke in die Hand" und jagen sich gegenseitig aus dem kleinen Teich heraus. Es ist auch eine gewisse Rangordnung festzustellen. Manchmal sitzen sie minutenlang im Wasser und stören sich weder am Kamerageräusch, noch an den Blitzlichtern.
Mehr hier
Zur Zeit ist an meinem Vogelbad wieder sehr viel Betrieb. Jedes Jahr, so ab September bis in den November hinein, sind hier einige Vogelarten sehr schön zu fotografieren. Oft kommen ganze Familien mit ihren schon fast ausgefärbten Jungen um zu Trinken und zu Baden. Momentan sind mindestens sieben verschiedene Amseln zu sehen, die durch die Mauser wie gerupfte Hühner aussehen. Nicht alle Vögel nehmen ein Bad. Vor allem die Finkenvögel trinken oft nur und sind gleich wieder weg. Das Rotkehlchen ge
Mehr hier
Der Herbst ist für mich ein guter Monat um am Vogelbad im heimischen Garten die verschiedensten Vögel beim Trinken oder Baden zu fotografieren. Es ist erstaunlich welche Arten zu dieser Jahreszeit noch zu sehen sind. Wahrscheinlich wirkt hier auch die Klimaverändrung mit, dass manche Vogelarten später in den Süden fliegen. Amseln sind sehr vorsichtig und sehr revierbeherrschend, wenn diese an der Badestelle sind. Manchmal stehen einige Vögel regelrecht Schlange, um sofort den freien Platz einzun
Mehr hier
Der Spätsommer und Herbst ist für mich die Zeit, am angelegten Vogelbad im Garten, hin und wieder auf die badenden Vögel anzusitzen. Es kommen viele Vögel zum Baden und zum Trinken. Da der kleine Teich meistens im Schatten liegt, setze ich überwiegend externe Blitzgeräte ein, die den ganzen Bereich ausleuchten.
Kiebitz beim Baden und danach,beobachtet aus einer Vogelhütte im Beltingsharder Koog an der Nordsee.
Im gleichen Moor in dem ich schon den badenden Brachvogel vor der Kamera hatte, nahm auch dieser Kranich ein Bad. Moorbäder sollen ja gesund sein, ob Vögel das wissen ?
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter