Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Noch eine 'Froschperspektive'
© Thorsten Stegmann
Noch eine
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/3/19626/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/3/19626/image.jpg
Eingestellt:
TS ©
Ich bin noch eine angekündigte 'Nachlieferung' zum gezeigten Bild 'Froschperspektiven' schuldig! Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht

Ich habe mit Interesse die konstruktiven Kommentare zu dem zuvor gezeigten Bild gelesen und möchte dieses hier nachschieben, da es zumindest einzelne angesprochene Verbesserungsvorschläge umsetzt und in der Mehrheit die dem detaillierteren 'Bestimmungsbuchfoto' bevorzugte 'bildgestalterische' Variante entspricht.

Selbstverständlich ist es so, dass der Frosch NICHT seit einer Woche dort an der Elbe auf dem Stein festklebt und ich im nachhinein dieses Bild geschossen habe. Natürlich habe ich es 'zeitgleich' gemacht und präsentiere es als Reaktion auf die erhaltenen Kommentare.

Es wurde gesagt, dem Frosch sollte mehr Platz in Blickrichtung gelassen werden, nicht so mittig, weiter rechts bzw. links mehr Raum und man sollte ihn nach Möglichkeit in den 'goldenen Schnitt' setzen - Nun, ... hier habe ich ihm mehr Platz links gelassen, vermutlich schon zuviel... meine direkte Frage (vielleicht auch im Namen anderer): Was ist denn überhaupt der 'goldene Schnitt'??? Ist der nicht womöglich für jeden Betrachter ein anderer??? Wie gefällt es jetzt, auch im Vergleich zum ersten Bild?

Es wurde angeregt, eine gänzlich andere Perspektive (schräg unten vorne, hinten u. dgl. zu wählen). Dazu von mir die Einschätzung: Bei der Umgebung (Betonsteine) wäre jede andere Perspektive gegenüber einem 'Blick in die Weite', die die Elbe in ganzer Breite zeigt, vermutlich deutlich 'unspannender' gewesen.... Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen und würde auch verstehen, wenn gesagt wird: 'Wenn kein spannenderes Bild möglich ist, dann sollte man das Bild besser gar nicht präsentieren!'... Wäre zumindest eine offene und ehrliche Meinung, die ich respektieren würde.

Weiteres Abblenden, um mehr von dem Hintergrund scharf zu bekommen war mit meiner Kompakt-Ausrüstung nicht möglich - Keine Entschuldigung, aber mir persönlich hätte es (wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte) nicht gefallen. Auch ich finde es schön viel vom Lebensraum des Tieres sehen zu können. In diesem Fall liegt das gegenüberliegende Ufer aber ca. 2-300 m dahinter, der Frosch ist ca. 0,5-1 m vor mir. Genau das sollte zur Geltung kommen und hätte mehr Tiefenschärfe nicht vertragen.

Ich bitte nochmals um ganz offene und ehrliche Kommentare, denn (wie gesagt) als 'alter Bestimmungsbuchfotograf' sind mir 'bildgestalterische und -wirkende' Prozesse z.Z. eher neu und würde gerne auf dem erfahreneren Fundus meiner 'Mentoren' weiter aufbauen.

Danke, Thorsten

PS: Bewertung = egal; und ich denke es ist der erste Frosch, bei dem ich mich NICHT im Auge spiegel Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht))

Größe 170.2 kB 997 x 711 Pixel.
Ansichten: 16 durch Benutzer210 durch Gäste547 im alten Zähler
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
Serie
Amphibien - Anfibios: