Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Ein Gigant
© Christoph Keller
Ein Gigant
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/39/197851/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/39/197851/image.jpg
...unter den Schmetterlingen: der Atlasspinner, und ich bin stolz, ihn hier als erster präsentieren zu dürfen, auch wenn es nicht Wildlife ist: dem hiesigen Schmetterlingshaus wurden einige Puppen überbracht, die dort nun geschlüpft sind.

Einige Fakten: es handelt sich hier um einen der grössten Schmetterlinge der Welt, was die Flügeloberfläche angeht angeblich sogar *der* grösste: die Weibchen erreichen mitunter eine Spannweite von über 30cm!! Wir wollen aber mit dem etwas kleineren Männchen beginnen (das Weibchen zeige ich Euch morgen...), auch zu erkennen an den buschigeren 'Antennen', mit denen sie die Lock-Duftstoffe der Weibchen auf grosse Entfernung wahrnehmen können...

Farben und Formen der Flügel sind von einer Pracht, die nicht von dieser Welt zu sein scheint... Mit ein wenig Fantasie kann man in den Vorderflügelspitzen Schlangenköpfe erkennen, und es geht die Mähr, dass damit Feinde abgeschreckt werden sollen... gehört aber vermutlich in den Bereich der Legende...

Nach dem Schlüpfen bleibt diesen Geschöpfen eine Lebensspanne von 1-2 Wochen, in denen sie keine Nahrung aufnehmen, sondern sich schnell paaren und ihre Eier auf den Bäumen einer Obstart (Wood Apple) ablegen. Tagsüber hängen sie reglos mit weit geöffneten Flügeln irgendwo an einem Zweig, was sie nachts tun... keine Ahnung, aber auch fliegen können sie...

Gruss aus Thailand, Toph

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Gefangenes/Zahmes Tier ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 241.2 kB, 1000 x 675 Pixel.
Technik:
Dynax 7D * Minolta AF 2.8/80-200 APO G * 150mm (Cropfaktor 1,5) * 1/45s * F5.6 * -1.5 * ISO 200 *** Ausschnitt: 2898x1957 von 3008x2000px *** Goldreflektor, kein Blitz *** Zwei kleine Stempel- und Weichzeichen-Eingriffe im HG *** 11.Dezember 2008, Bangkok, Thailand
Ansichten: 12 durch Benutzer, 366 durch Gäste, 1252 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Butterflies and Moths of Thailand:
←→