Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 69. Seite 1 von 2.
Bild der Woche [2021-02-08]
Wenn man ein Projekt startet hat man viele Bilder im Kopf, Situationen und Einstellungen die man gerne vornehmen will. Aber die erlebten Momente am Dachsbau habe ich nie für möglich gehalten. Wie ich beim letzten Dachsbaubild beschrieben habe, bin ich mit der Kamera und 2 kleinen Makroblitzen in eine Röhre der Dachse. Als die Jungdachse überhaupt sichtbar wurden, stieg der Blutdruck schon gewaltig. Hätte mir nicht träumen lassen, einmal Dachse im Bau zu fotografieren. Mit der Zeit fanden die Dac
Mehr hier
... ist nach Einbruch der Dämmerung Betrieb. Kleine Raufereien und Spielereien sind unter den Jungtiere keine Seltenheit. Da es bereits dunkel war, hab ich 3 Funkblitze eingesetzt. Ein unvergessliches Erlebnis vor dem Dachsbau. Da ich gerade weniger Zeit für das Forum habe, auf diesem Weg euch einen schönen 2. Advent und alles Gute. Viele Grüße Wolfgang
Mehr hier
... der bereits gezeigten Rasselbande. Fotografieren war an diesem im Steilhang gelegenen Bau kaum möglich. Meist kam die Fähe nach Sonnenuntergang im Grenzbereich des Machbaren. Hier stand ich eine Etage tiefer am kleinen Röhrenausgang der Jungdachse. Mit der linken Hand konnte ich die Rassenbande über Smartphone aufnehmen, in der rechten Hand hatte ich meine D850 für den Fall dass die Fähe aus dem Bau kommt. Dass sie den Bau verlassen hat zeigt, die Fotografie in der Seitenröhre hat sie nicht
Mehr hier
Eine der spannendsten Momente waren in diesem Jahr für mich Aufnahmen im Dachsbau. Um eines vorwegzunehmen, ich habe mich über Wochen an diese Szene herangearbeitet, man geht nicht einfach in den Bau, und wenn, dann nur die Kamera. Da eine solche Aufnahme hier noch nicht gezeigt wurde, werde etwas ausführlicher die Herangehensweise beschreiben. Die Kamera steht am Ausgang einer kleinen Röhre, der Bau hat natürlich mehrere Röhren, die Dachse können also auch an einer anderen Stelle raus. Der link
Mehr hier
... wird sich nach Austritt der Dachse aus ihren Röhren. Bei einer Lebensweise im Bau ist das gut nachvollziehbar. Auch die intensive Fellpflege gehört dazu. Wenn das Licht zu knapp wird schalte ich die vorinstallierten Blitze ein. Irgendwann reicht das Licht auch für hohe ISO nicht mehr aus und so ergibt sich die Möglichkeit das Verhalten der Dachse auch zu fortgeschrittener Stunde zu dokumentieren.
Mehr hier
Er latschte zu mir rüber, aber der Geruch vom Mückenspray gefiel ihm wohl nicht.
Mehr hier
Die Nase des Dachses ist sicherlich eines der faszinierendsten Sinnesorgane im Tierreich. Mit ihr kann er seine Umwelt förmlich erriechen. Wenn man die Nase hier beim Jungdachs in voller Auflösung betrachtet sieht man erst wie komplex sie aufgebaut ist. Hier habe ich einmal den Fokus genau auf die wichtigste Stelle gehalten.
... passen nicht immer durch eine Röhre. Seid mehreren Monaten kontrolliere ich bei mir Fuchs- und Dachsbaue, meist natürlich erfolglos. Bei den Füchsen sind oft die Jäger schneller . Ab März hatte ich an diesem Dachsbau eine Wildkamera stehen, auch wenn er fotografisch äußerst schlecht am Steilhang im Gebüsch liegt. Als ich dann im April 4 Jungdachse auf der Kamera ausfindig machen konnte, startete ich das Dachsprojekt. Hier die ersten Aufnahmen der Jungdachse von Anfang Mai als sie durch eine
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
In den letzten Jahren hatte ich immer wieder einmal Dachse nach längeren ansitzen vor der Linse. In diesem Jahr konnte ich einen Bau mit 4 Jungtieren direkt am Ortsausgang um die Ecke ausfindig machen. So war es mir möglich die Dachse häufiger besuchen und auch das Verhalten der Dachse studieren. Letztendlich bin ich den Tieren mit der Kamera bis in den Bau gefolgt und konnte wunderbare Momente in Bild und Video festhalten.
Mehr hier
Ein besonderes Erlebnis am Dachsbau hatte ich dieser Tage auch. Familie Dachs hatte „pünktlich“ den Bau verlassen, leider flaute zu diesem Zeitpunkt auch der Wind ab und ich beschloss mich davon zu schleichen. Bereits auf dem Rückweg sah ich drei kleine Welpen an einer fast zugewachsenen Röhre. Fotografieren war von meinem Standort nicht möglich, da der Eingang auch noch recht tief lag. Der agilste von den dreien schaute aber dann doch über den Rand und kam zu meinem Bild. Für mich war es eine B
Mehr hier
Gestern Abend war ich mal wieder am Dachsbau. Insgesamt drei Tiere konnte ich beobachten und fotografieren. Ein schönes Erlebnis zum Feierabend … wenn die vielen Mücken nicht wären. Die Dachse können einem da schon leidtun. Für alle die es interessiert, um 19:00 Uhr ist dieser schon über die Bildfläche getrottet. Beste Grüße Jürgen
Mehr hier
Im Frühsommer habe ich viel Zeit bei den Dachsen verbracht. Anfangs war das nicht so geplant. Da Wind und Licht mitgespielt hatten, habe ich mich fast jeden Abend am Bau angesetzt. Natürlich verpasst man andere gute Gelegenheiten, aber dafür wurde ich mit vielen interessanten Szenen belohnt. Die jungen Dachse spielten oft unter der Naheinstellgrenze vor meiner Kamera. So wie hier, als einer von den dreien aus dem nichts sich auf sein Geschwisterchen stürzte, um dann zu toben. Der Linke machte si
Mehr hier
Abends am Dachsbau wenn die Mücken tanzen, wird mir sogar die Zunge herausgestreckt! Man muss schon genau hingucken dann erkennt man die Frechheit P.S. ich könnte jetzt noch hinzufügen: bei 30Grad im Tarnzelt….
Mehr hier
Mit diesem Bild wollte ich mich eigentlich in den Urlaub verabschieden, aber es waren dann doch zu viele Termine und ich hatte es nicht mehr geschafft. Also melde ich mich hiermit zurück. Allen noch eine angenehme Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
Zur Komplettierung der Dachsfamilie hier die Mama. In dem Bau sind zwei Fähen, von denen diese noch den diesjährigen Nachwuchs säugt. Die Jungdachse vom Vorjahr sind ebenfalls noch in dem Bau. Dazu ein Rüde, den ich "Einauge" getauft habe. Sein rechtes Auge scheint irgendwie verletzt, liegt tiefer in der Höhlung und ist nach hinten verschoben. In den Stunden am Bau habe ich viel über das Leben der Dachse gelernt.
Mehr hier
Nach 5 Jahren der Suche hat es endlich geklappt
Dieses Foto hatte ich schon im Papierkorb, weil der alte Dachs zur Hälfte rechts in der Botanik steckte. Dann gefiel mir aber sein Filius so gut, wie er da am Hinterteil seines Papas rumschnüffelte, dass ich das Foto wieder ausgegraben habe. Beide ganz drauf wäre sicher ideal, aber irgendwie hat es was, wie ich meine. Halt ein Spaß-Foto.
Anfangs wollte ich nur mal wieder Dachse fotografieren und jetzt sitze ich so oft es das Wetter zulässt am Bau. Nun ja, eine bessere Möglichkeit sich vom Tag zu entspannen gibt es wohl nicht. Was hier nach Idylle aussieht ist nur eine Momentaufnahme, denn die Jungen waren zu Anfangs nur kurz und einzeln zu sehen. Jetzt verlassen sie den Bau schon öfter und toben umher. Die Fähe, hier hinter den Jungen, war da schon entspannter und blieb länger für mich sitzen Gruß Jürgen
Mehr hier
Serie mit 17 Bildern
… kommt der Dachs auch mal bei schönem Licht aus dem Bau. Es war wieder ein herrlicher Abend im Kiefernwald. Gruß Jürgen
Mehr hier
Vorsichtig wird erstmal die Lage geprüft und tief in alle Richtungen Luft eingezogen. Hier hatte ich Glück mit dem Wind und dem Licht Gruß Jürgen
Mehr hier
Gestern Abend war ich noch spontan am Dachsbau. Dieser Bau liegt in einem Kiefernwald und die Ausgänge kann man hier nicht alle gleichzeitig beobachten … also war es wieder ein Glücksspiel Ich saß natürlich am falschen Ausgang und konnte das geschehen nur teilweise überblicken, da hier viel Astwerk die Sicht versperrte. An Ende habe ich mich doch gefreut, weil die Sonne den Weg durch den Kiefernwald doch noch gefunden hatte und ich ein paar Szenen festhalten konnte. Ich konnte zwei Alttiere und
Mehr hier
Hallo, hier wieder einer aus meiner 2018er Serie. VG Ralph
Mehr hier
Halo, hier eine weitere Aufnahme von den Dachsen. VG Ralph
Mehr hier
Hallo, mein Hauptaugenmerk liegt das Jahr über schon bei den Dachsen und den Beifang VG Ralph
Mehr hier
Auf der Suche nach geeigneten Fuchsbauen in meiner Nähe bin ich fast ausschließlich auf Dachsbaue gestoßen. Nur dieser Dachsbau eignete sich für einen Ansitz, die anderen Baue lagen zu dicht im Gestrüpp versteckt. Auch handelt es sich hier nur um eine von 10 Röhren die sich aus der Dachsburg schieben, die anderen sind auch kaum einsehbar. Dieser noch junge Dachs kam kurz vor Sonnenuntergang von einer darunter liegenden Röhre über die Krone geschossen und verschwand zugleich in dieser. Da der Da
Mehr hier
Seit ein paar Wochen bin ich Abends regelmässig beim Dachsbau. Hier eins der ersten Bilder die ich da gemacht hab, wo mir vor allem die lustige Haltung des Jungdachses gefallen hat. Leider noch mit hohen ISO so dass die Quali villeicht noch ein wenig besser sein könnte.
6. Platz Tierbild des Monats Juni 2016
Bild des Tages [2016-06-18]
Meine freie Zeit habe ich in den letzten Wochen am Fuchsbau verbracht. Doch sie liessen sich immer weniger sehen und waren eines Tages ganz Weg. So machte ich mich auf die Suche, den vielleicht auserwählten Umzugsbau zu finden...und fand keine hundert Meter weiter meinen alten Dachsbau, wo ein verendeter Frischling davor lag...Meine Freude war groß,...es konnte sich nur um meine Füchse handeln,....aber falsch gedacht....8-10 kleine Welpen mit einer frechen Gesichtmaske kamen heraus tollten und s
Mehr hier
Immer wenn man es am wenigsten gebrauchen kann passiert es, mein Rechner ist abgeschmiert und das so, dass ich alles neu installieren musste und schöne Zeit verplempert habe Als Ausgleich bin ich dann gestern zum Dachsbau gefahren. Leider kommen sie erst sehr spät aus dem Bau und sind dann auch gleich sehr aktiv. Na ja, für ein paar Aufnahmen haben sie dann doch still gehalten. Gruß Jürgen
Mehr hier
Ein Bild aus meiner "Dachsserie". Diese Dachsdame kam wieder zum besten Licht aus Ihrem Bau heraus. Die Sonne steht nur für eine Minute so günstig, dass sie den Dachs mit einem schönen Streiflicht ausleuchtet. Der 3 stündige Ansitz hat sich wieder einmal mehr als gelohnt. Auf noch viele weitere schöne Abende am Dachsbau...Zur Zeit sind die Jungen sogar schon am frühen Nachmittag aus dem Bau heraus und begeben sich alleine auf Futtersuche. Ich hoffe das der Regen hier nach einer Woche m
Mehr hier
Seit einigen Wochen bin ich Abends am Dachsbau unterwegs. Ich habe mir ein kleines Versteck liegend errichtet, um sie nicht in Ihrem Lebensraum zu stören. Mittlerweile bin ich auf 6 Metern an Ihnen Ganz Nah drannen und es ist ein atemberaubendes Erlebniss Abend für Abend. Diese Dachsdame konnte ich anfang Juni fotografieren, die sich im schönsten Streiflicht präsentierte, um Ihren Jungen zuzusehen wie sie vor dem Bau spielten. Ich hoff es findet ein wenig gefallen und ich werde die Geschichte de
Mehr hier
Die Fähe hatte gerade mit ihren zwei Jungen den Bau verlassen, als sich ein anderer Dachs von der Seite näherte. Gruß Jürgen
Mehr hier
Seit langer Zeit habe ich es wieder geschafft die Dachse zu beobachten. Es waren wunderschöne Abende, mit vielen aufregenden Momenten und für mich neuen Verhaltensszenen. Leider lässt das Licht im Wald zu wünschen übrig....LG Anja
... abendlichen Aufbruch. Von den Jungen ist noch nichts zu sehen, aber ich hoffe das welche im Bau sind Dier Zeichen stehen günstig Schönes WE wünscht, Steffen
Mehr hier
Obwohl, so richtig sieht man dem Dachs die Begeisterung nicht an . Ich hätte ihn auch lieber VOR dem WW gehabt. Den Gefallen hat er mir an diesem Tag aber nicht getan. Der Bau mit sieben Dachsen ermöglichte aber im Laufe der Saison schöne Bilder und Erlebnisse. Viele Grüße Jörg
Mehr hier
Die beiden „Kleinen“ trollen sich schon Richtung Wald und Mutter wirft nochmal einen fragenden Blick zurück. Gruß Jürgen
Mehr hier
Wie hat mir ein befreundeter Naturfotograf gesagt, „Du musst dich nur anstrengen und dann klappt es auch mit den Bildern“. Was als Spaß gemeint war, habe ich umgesetzt und die Dachse über lange Zeit beobachtet. Ständig wurden die Bauten gewechselt, oft kamen sie erst weit nach Sonnenuntergang aus dem Bau und (links oben im Bild) die Mücken. Jetzt wurde ich für meine Anstrengungen belohnt und konnte mein Archiv mit Bildern füllen. Die Bilder geben natürlich nur ein Teil der Freude wieder, den man
Mehr hier
Beim Durchstöbern meiner Festplatte habe ich dieses Bils eines jungen Dachses gefunden. Wie freue ich mich auf die Stunden am Bau in diesem Jahr! Ich hoffe es gefällt und allen noch ein gesundes neues Jahr!LG Anja
... könnte man diese Situation auch nennen, denn allabendlich kommt einer der Dachse für gewöhnlich mal kurz aus dem Bau, schaut sich um, hält die Nase in den Wind, um gleich darauf wieder zu verschwinden. Manchmal hat man wie hier das Glück, dass die Abensonne noch Licht spendet VG Steffen
Mehr hier
Das Bild stammt noch aus 2009 als ich mich das erste mal an den Dachsen versuchte und im Bau fünf junge Dachse lebten. Ob sie von nur einer Fähe waren konnte ich nie genau feststellen. Da ich später bis zu elf Dachse an dem weitreichenden Bau mit bis zu fünfzehn alten und neuen Ein- und Ausgängen beobachten konnte, bin ich mir eben nicht sicher. Vielleicht waren es auch zwei Familien die zusammen lebten? Naja, auf jeden Fall waren es fantastische Erlebnisse! Ich zeige das Bild erst jetzt, da es
Mehr hier
Gar nicht vorstellbar wie schnell Dachse flitzen können. Das Bild stammt noch aus der wärmeren Jahreszeit, als ich eines morgends auf dem Weg zu meinem Lieblingsplatz war...und mit diesem gar nicht gerechnet habe. Ich möchte es euch gern mal zeigen, weil es doch einmal ein etwas anderes Dachsbild ist. Vielleicht findet ihr ja Gefallen?! LG Anja
heimlich, still und leise scheinen die Dachse ihren Bau schon winterfest zu machen Nein Scherz! Im beisein von Jörg Stemmler und Thomas Hinsche war dieser alte Dachs gestern Abend intensiv mit dem ausgraben seines Baues beschäftigt, was uns Gelegenheit für ein paar schöne Bilder gab. Eine weitere Erkenntis des Abends war, dass doch 3 Junge in diesem weit verzweigten Röhrensystem (mind. 15 Ein/Ausgänge) das Licht der Welt erblickten VG und schönes WE wünscht Steffen
Mehr hier
Nachdem ich nun auch mit meinem zweite Fuchsbau nur ein kurzes Glück genießen durfte, war ich doch glücklich die Dachsfamilie wieder zu sehen. Hier tobten gerade zwei Welpen und dieser freche Kerl hat sich hinter einem Baum versteckt. Es waren wieder schöne Stunden am Bau. Ich hoffe es gefällt und es passt hier auch von der Schärfe. LG Anja
Nachdem der letzte Fuchsbau sehr verlassen war, saß ich vor einigen Tagen wieder am Dachsbau. Ich nahm eine Bewegung neben mir wahr und als ich mich umdrehte, schaute aus einem anderen Bau ein Jungfuchs. was für eine Freude, 6 kleine Füchse. Dachs und Fuchs an einem Bau (wenn auch unterschiedliche Ausgänge), aber das hatte ich auch noch nicht. Es war wieder eine Freude die Tiere zu beobachten und ich bin sehr dankbar dort mittendrin zu sitzen. LG Anja
... macht sich langsam breit Nach mehrtägigem Ansitz an meinem altbewehrten Dachsbau muss ich vorerst ein weniger schönes Resüme ziehen. Ein einzelner vermutlich vorjähriger Dachs ließ sich sehr spät Abends (nach 20:00Uhr) sehen. Von der Großfamilie der letzten Jahre keine Spur. Noch nicht VG Steffen
Mehr hier
... sind Dachse manchmal unterwegs. Animiert von Eike seinem schönen Dachsbild habe ich auch mal in der "Kiste gekramt" Das Bild entstand im Frühsommer 2011. Als ich meinen Ansitz aufsuchte bemerkte ich, dass ein Dachs schon im Getreide unterwegs war und gerade zurück kam. Dabei passte ich ihn ab Einen störenden Grashalm habe ich gestempelt! VG Steffen
Mehr hier
Sie kommen jetzt nur noch zu später Stunde aus ihrem Bau... zu dunkel um Bilder zu machen, aber hier habe ich noch eine Aufnahme vom letzten Monat gefunden. Vielleicht gefällt sie euch. LG und allen ein schönes Wochenende!
Mit diesem Familienbild möchte ich meine kleine Dachsserie für dieses Jahr erst mal beenden. Es waren wieder viele schöne Stunden mit tollen Erlebnissen. Danke für euer Interesse und den Zuspruch, sowie den einen oder anderen Klick VG Steffen
Mehr hier
... sichern die Dachse beim abendlichen Verlassen des Baues die Umgebung. Oft stecken sie nur kurz mal die Nase aus dem Bau und verschwinden gleich wieder um dann weitere 10-20min später erneut zu erscheinen. Manchmal kommen sie aber auch rausgetobt und sind plötzlich da Schönes WE wünscht Steffen
Mehr hier
... dann machte sich Mama-Dachs auf in die Felder. Die Jungdachse blieben am Bau zurück und spielten. VG Steffen
Mehr hier
50 Einträge von 69. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter