Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Das Rote Waldvögelein (Cephalanthera rubra) ist eine sehr seltene einheimische Orchidee, die in lichten Wäldern auf Kalkböden vorkommt. Die Aufnahme zeigt den attraktiven Blütenstand der schönen Orchidee und ist bewusst so aufgenommen (zeigt also nicht die ganze Pflanze), was ich diesem Falle besser fand. Die Pflanze wurde von unten gegen den Himmel fotografiert. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
...auf der Waldwiese von heute Morgen. Ich war ganz tief im Wald am fotografieren eines weiteren Winzlings aber dann hatte es weiter oben auf einer Lichtung immer noch sehr schöne Waldvögelein und da hatte ich Lust auf ein wenig Farbe. Die Krabbenspinne auf der unteren Blüte habe ich erst zu Hause am Bildschirm entdeckt. Rotes Waldvögelein (Cephalanthera rubra)
Mehr hier
Das ist nicht ganz mein Fotostil aber heute Morgen hatte ich Lust auf Kringel oder Flares und drum habe ich die Blende auch etwas mehr geschlossen, denn dann kommen die schön durch und das Licht leuchtete mir im frischen Buchenwaldgrün entgegen! Auch habe ich entgegen meiner üblichen Platzierung an der rechten oder linken Seite, das Waldvögelein mittig vor den Baumstamm plaziert, sodass seine Blätter links und rechts den Rahmen sprengen. Unten wäre ein klein wenig mehr Stiel schön gewesen aber
Mehr hier
Für mich eine der schönsten heimischen Orchideen. Gruß Erich
Mehr hier
... mit Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus). Eigentlich wollte ich ein Stacking versuchen. Na dann hab ich halt das Stacking später gemacht Gruß Erich
Mehr hier
Sehr selten geworden ist das Rote Waldvögelein, dass besonders in lichten Laubwäldern auf kalkhaltigen Böden vorkommt. Die hübsche Orchidee blüht im Juni und erreicht eine Höhe von 20 bis 60 Zentimetern. Ihre Blütenfarbe variiert zwischen rosaviolett bis rot und ist für mich eine der schönsten Orchideen Mitteleuropas. Die aktuelle Aufnahme entstand gestern in den späten Nachmittagsstunden in einem lichten Buchenwald bei wechselnden Lichtverhältnissen. Aufnahme von einem Holzstativ mit offener Bl
Mehr hier
Jede Minute änderte sich die Lichtsituation. Die passende Position mit dem 500er zu finden war nicht einfach. Gruß Erich
Mehr hier
Eigentlich waren die Roten Waldvöglein relativ frei stehend. Deshalb habe ich es mit dem 500er versucht. Aber man glaubt nicht was bei einem Abstand von ca. 10-15m im Weg stehen kann. Zwischen Bäume, Büsche und Hintergrund eine freie Linie zu finden war nicht ganz einfach. Gruß Erich
Mehr hier
Das Waldvögelein ist immer wieder eine Herausforderung für mich. Ich bin mal auf eure Meinung gespannt. VG Gertraud
Mehr hier
Für die Orchideen in Franken ist dieses Jahr nicht sehr gut. Bei vielen Arten gab es sogar einen Totalausfall. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es doch wieder einige Rote Waldvögelein gibt. Ich hoffe euch gefällt es. LG Gertraud
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Hallo, und es geht gleich weiter mit den Orchideen. Mit der Stendelwurz mache ich jetzt erstmal Schluss. Für heute hab ich ein Bild in fast frühlingshaftem grün und rosa gefunden: ein blühendes rotes Waldvögelein, Cephalanthera rubra. 2009 war ich ganz begeistert über 1-3 Pflanzen (die ersten, die ich gesehen habe), 2010 hats mich fast umgehauen, da stand der ganze Standort mit hunderten Pflanzen in Blüte. Dafür warem die Waldhyazinthen nicht mehr so stark vertreten wie 2009. Mal sehen, wer die
Mehr hier
Hallo, diese beiden ca. 70cm hohen Waldvögelein hab ich in meinem Sommerarchiv gefunden und sie geben dem grauen November etwas Farbe wie ich finde :) LG Stevie
Mehr hier
Hallo, mit Schachbrettfaltern und Baumweisslingen kann ich leider nicht aufwarten, Daher möchte ich euch noch ein Waldvögelein zeigen und hoffe es kann sich neben all den schönen Faltern auch etwas behaupten. VG Gertraud
Mehr hier
heute war endlich wieder einmal schönes Wetter. Daher haben wir uns auf Orchideen-Tour gemacht. Hier das Ergebnis – mein erstes rotes Waldvögelein. Allen einen schönen Sonntag Gertraud
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter