Eigentlich standen die Zeichen nicht gut. Tagelang waren die Gipfel in einer undurchdringlichen Wolkenschicht versteckt. Noch dazu würde die Sonne Ende September irgendwo hinter den Bergen aufgehen, also nicht sichtbar sein. Der angekündigte Neuschnee war dann auch nicht gefallen, nur Regen .... Trotzdem wagten wir an diesem Morgen allen Vorhersagen zum Trotz den Aufstieg auf die Seceda in aller Herrgottsfrühe. Es dämmerte und dämmerte, ohne dass die Wolkendecke dem Morgenrot eine Chance geben
Mehr hier
Dieser Sonnenspot an einem ansonsten ziemlich trüben Tag, hat mir auch sehr gut gefallen. An diesem Aussichtspunkt kann man bei entsprechender Witterung fast über den halben Schwarzwaldnationalpark schauen. Nur vor den anderen Besuchern, die die Plattform betreten muss man sich hüten. Die Erschütterungen verwackeln einem nämlich die Bilder - Holzplattform! LG Holger PS Man kann hier schön sehen wie die eiszeitlichen Karseen immer weiter verlanden. Bald sind sie weg!
Mehr hier
Herbststimmung teil 2! / keine Ausschnitt - 100 % gösse lg mirko
Mehr hier
Die tief über dem Atlantik ziehenden Passatwolken branden wie Wellen des Ozeans an die Berghänge der Vulkaninsel Teneriffa. Ein Anblick, den man sonst nur aus dem Flugzeug heraus geboten bekommt. LG Holger PS Wer hier im Forum nicht mehr weiter schauen mag oder direkt mehr von dieser tollen Insel (abseits der Touristenströme) sehen möchte, der ist herzlich eingeladen sich mein neues Portfolio Teneriffa / Spanien auf meiner Homepage anzuschauen. Den Link findet Ihr wie immer über mein Profil. Vie
Mehr hier
Im Erzgebirge
... in Island lohnt sich trotzdem. Die Aussichten, das Licht, die Farben sind einfach besonders fotogen. Schon tausendfach fotografiert, macht es dennoch einen Riesenspaß diese landschaftlichen Highlights bei einer ersten Rundtour durch Island anzusteuern. An diesem Tag hat es eigentlich ununterbrochen geregnet. Umso ausgiebiger haben wir uns dann den Hraunfossar ("Lavafällen") gewidmet, als der Regen gegen Abend mal für eine halbe Stunde pausierte. Die schöne Laubfärbung passt auch zu
Mehr hier
Eine urgewaltige Landschaft. Wo man allerdings kaum noch ein Fleckchen findet, das nicht schon x-fach fotografiert wurde. In alle Richtungen (zumindest die interessanten), von allen Seiten, mit allen Brennweiten und vor allem mit besserem Licht. Zumindest findet man keine "unberührten" Fleckchen mehr, wenn man die ganz großen Aussichten nimmt. Da braucht es dann schon eingige Anstrengungen, um zumindest etwas Variation ins Bild zu bringen. Ich hab's jedenfalls mal versucht. ps: Was Lan
Mehr hier
Foto vom gleichen Standpunkt wie das gestern eingestellte. Musste mein 500er zu Nikon nach Dresden zur Reparatur bringen und hatte ein paar Stunden Zeit bis es fertig war und abgeholt werden konnte. Also wieder zur Bastei gefahren. Es war sensationell. Das Tal war gestrichen voll Nebel bis Mittag. Da steht man da mit offenem Mund und kann nur staunen. Wünsche allen ein schönes Wochenende Thomas
Mehr hier
Blick von der Waizdorfer Aussicht vor Sonnenaufgang zum Basteigebiet
Blick über den Pfälzerwald in der ersten Morgendämmerung
Sonnenaufgang im Elbsandsteingebirge, Das Bild entstand am letzten Wochenende
Eigentlich wollten wir an diesem Morgen auf den Lilienstein. Wir hatten aber vorher erfahren, das wir mit dieser Idee nicht alleine waren. So entschlossen wir uns, unser Glück an anderer Stelle zu versuchen. Als ich im nachhinein erfahren habe, dass sich an jenem Morgen über 20 Fotografen auf den Lilienstein drängten, war ich froh über unsere Entscheidung.
Diese Aufnahme entstand vor einer Woche in der Sächsischen Schweiz. Wir waren mit Stirnlampen im Dunkeln aufgebrochen, um noch vor Sonnenaufgang auf der Schrammstein-Aussicht zu sein. Der Aufsteh-Stress wurde belohnt durch die grandiose Rundsicht. Hier seht ihr den Blick nach Nordosten, mit dem von Morgennebel bedeckten Kirnitzsch-Tal und rechts den Affensteinen, kurz vor Sonnenaufgang. Tour mit Oliver und Uta, Kevin und Antje, und Birgit. Gruss an alle - und für Einen ganz besonders am heutigen
Mehr hier
Blick auf die sanften aber kargen Hügel des Glencoe im Herbstkleid.
Schottland: Ein Hike in Glencoe bei untypischem Wetter
Dieses Bild entspricht meinem voherigen Bild, in abweichender Bearbeitung, nach einem Vorschlag von Ines. (Ines: Danke nochmals für den Tipp) Änderungen: - Helligkeit erhöht - Kontrast erhöht/Schwärzen abgesenkt - Warmtöne komplett herausgenommen Mich würde interessieren welche Version euch besser gefällt. Meinen Favoriten verrate ich euch später... Link zum anderen Bild: Winter
Mehr hier
Der Flussseeschwalbe scheint der Stein zu gefallen. Wie gefällt das Bild Euch denn? LG Holger
Mehr hier
Aufgenommen von den Schrammsteinen.
Serie mit 2 Bildern
Waitzdorfer Aussicht
Ein schöner Platz, um den Sonnenuntergang zu genießen, nicht weit von Hotel (sehr klein) und Parkplatz eines sehr kleinen Dorfes. Bequem zu erreichen, Bänke stehen auch da, Leute eher weniger... Ich hoffe jetzt ist das Licht weicher als bei der ersten Variante. Lens flares wurden gestempelt.
Mehr hier
Inspiriert von Michael Lauers Bild von der schönen Pfälzer Laubverfärbung wollte ich Euch zeigen, daß auch der Harz toll verfärbt war. Hier seht Ihr das Bodetal, welches als schönstes und spektakulärstes Tal in diesem Mittelgebirge gilt. (Für Harzkenner unter Euch: es ist von der Rosstrappe aus fotografiert.) Ich hoffe, es gefällt Euch. LG Holger
Mehr hier
Ein Blick zur Waitzdorfer Aussicht (Sächsische Schweiz) an einem sonnigen Novembernachmittag.

Verwandte Schlüsselwörter