Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Konferenz der Weberknechte
© Helmut Bernhardt
Konferenz der Weberknechte
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/55/275952/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/55/275952/image.jpg
Hausmauern sind manchmal eine wahre Fundgrube für Klein- und Kleinstlebewesen.
So ist zB für diese Art die Hausmauer der typische Lebensraum. Wenn meine Bestimmung stimmt, dann ist dies eine Art, die im Begriff ist von einer anderen (Opilio canestrinii) verdrängt zu werden. Diese wandert von Süden her bei uns ein und verbreitet sich ebenfalls auf Hausmauern stark.
Hier dürfte sich alles um das größte Exemplar links in der Mitte gedreht haben. Sie hatten sich in fast 3m Höhe versammelt und ich baute mit Campingtisch und Stativ einen eher wackeligen Turm, den ich von einer Leiter aus bedienen konnte. Dank SVA und Funkauslöser gelang es doch einige Aufnahmen unverwackelt hinzubekommen.
Ich habe auch Aufnahmen, auf denen die Beinchen zur Gänze drauf sind - Wirkt aber nicht annähernd so wie diese.

Ich wünsche euch noch ein trockenes restliches WOE

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 380.4 kB, 1000 x 657 Pixel.
Technik:
EOS5D Mk2; Sigma 180/3.5; ISO 160; f 8; 0,8 s; +1.0 LW
etwas beschnitten
Ansichten: 10 durch Benutzer, 531 durch Gäste, 1459 im alten Zähler
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Spinnentiere:
←→