Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Auf der Mauer
© Thorsten Prahl
Auf der Mauer
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/65/329409/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/65/329409/image.jpg
...steht breitbeinig der Kanarenpieper und hält nach Futter Ausschau, welches die Atlashörnchen und Kolkraben übrig gelassen haben. Das Foto entstand an einer Aussichtsplattform im Gebirge. Hier werden Vögel und Hörnchen von den Touristen gefüttert, so dass diese ihre Scheu gegenüber unserer Spezies fast komplett abgelegt haben.
Den Pieper konnte ich aus nur ca. 3m fotografieren. Diese Vogelart ist übrigens auf Fuerte weit verbreitet und auch recht häufig. Aufgrund ihrer Rufe wird man schnell auf sie aufmerksam.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 299.8 kB, 593 x 850 Pixel.
Technik:
Nikon D300, Nikkor 4/300, f5.6, 1/1600s, ISO 250, -2/3 Belichtungskorrektur, Freihand, vom Quer- ins Hochformat beschnitten, Gradationskurve minimal s-förmig gemacht, selektiv nachgeschärft
Ansichten: 1 durch Benutzer, 123 durch Gäste, 392 im alten Zähler
Schlagwörter:,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Fuerteventura im Januar 2010:
←→