Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Fuerteventura II
© Thorsten Prahl
Fuerteventura II
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/66/332857/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/66/332857/image.jpg
Eingestellt:
TP ©
Dieses Bild entstand im "Parque Natural de Corralejo". Es handelt sich um einen großen Sanddünenbereich ("Wanderdünen"), ganz im Norden der Insel gelegen. Diese Landschaft ist wirklich einmalig, man kommt sich ein bisschen vor wie in der Sahara (die ja auch nicht sehr weit entfernt ist). Wenn die Menschen weiterhin so einen Raubbau mit der Natur betreiben, könnte im Einklang mit dem Klimawandel in wenigen Jahrzehnten die ganze Insel so aussehen.

Aufgrund der Wolken und des diffusen Lichts wirkt das Foto etwas düster. An diesem Tag gab es tatsächlich mal für eine knappe Stunde Regen. Für mich als Fotograf war das recht günstig, denn bei wolkenlosen Himmel kann man in der Wüste eigentlich gar nicht knipsen (zu grelles und hartes Licht).

Technik:
Nikon D300, Tamron 17-50, f8, 1/400s, ISO 200, Polfilter, Stativ, Brennweite 26mm, ca. 25% Ausschnittsvergrößerung, per Weißabgleich die Farben geringfügig wärmer eingestellt, Gradationskurve minimal s-förmig gemacht, geringfügig nachgeschärft
Natur: Naturdokument ?
Größe 306.8 kB 1000 x 664 Pixel.
Ansichten: 3 durch Benutzer152 durch Gäste414 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Landschaften:
Serie
Fuerteventura im Januar 2010: