Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Sabine Schürmann
Beigetreten 2006-05-12

Aktivität

Vertreibung der Blaumeisen am Futterplatz
Kurz vor vollständigem Sonnenuntergang bekam das fortwährend bettelnde Junge doch noch einen Fisch von dem Altvogel. Die meiste Zeit animieren die Alten nur noch zum mitfliegen und füttern nicht mehr.
Die Flussseeschwalben sind bei uns ihn ihrem Brutgebiet für Fotografen nicht zu erreichen, aber wenn Sie ihre Jungen mitnehmen an die Seen in der Regionen, dann hat man die Gelegenheit für das ein oder andere Bild auch mit kleineren Brennweiten.
Diesen Sommer habe ich im Abendlicht den ersten Storch seit Jahren außerhalb der Zugzeit in unserem Dorf erwischt.
Einer von vielen Hasen, die sich abends bei uns hinterm Haus rumtreiben
das hier untergeht. Besser geht es doch kaum. Bildaufbau, Motiv, Farben und Licht passen sehr gut. Nett anzusehen ist das Foto auch. Wenn man unbedingt mäkeln wollte, dann sehen die 10 Pixel weißer Rand am Horn etwas seltsam aus. Das ist aber albern . Gruß Sabine
Mehr hier
Der von dir gewählte Bildaufbau auch. Gute Idee. Die Spiegelung (Wald/Himmel ?) lenkt mich leider eher vom Marienkäfer ab. Gruß Sabine
Mehr hier
Und ein nettes "Ungeheuer" aus dem heimischen Garten. Nur der Bildaufbau will mir nicht so recht zusagen. Unten rechts ist mir zuviel Blatt. Die Blitzreflektionen hätte ich noch etwas abgedunkelt per RAW/EBV. Gruß Sabine
Mehr hier
ist aber ein völlig normaler Lebensraum für Sperlinge. Ich finde es nur oben ein wenig zu eng. Die Federn an der Brust sind leider auch auf meinem Bildschirm zu hell geraten. Gruß Sabine
Mehr hier
Ich würde mir einen "Wolf freuen" über so ein tolles Foto. Am liebsten würde ich es "klauen" und als Bildschirm-Hintergrundbild benutzen. Gerade der helle Himmel und die zarte Halme im Hintergrund zeigen den Ziesel optimal in seinem Lebensraum. Nur die Kontraste hätte ich s-förmig ein wenig angehoben. Nette Grüße Sabine
Mehr hier
Sehr schöne Naturdoku im letzten Licht, technisch sauber umgesetzt. Mir gefällt es. Grüße Sabine
Mehr hier
mit ein Libellenfoto. Es sticht absolut positiv aus der "einfach nur drauf und scharf" Masse der Libellenbilder hier heraus. Gruß Sabine
Mehr hier
Das Motiv ist Klasse. An der Qualität muß noch was getan werden. Grüße Sabine
Mehr hier
zu schreiben. Dein Bild zeigt ein sehr schönes Motiv! Das Frontale und das Junge auf dem Rücken in diesem Winkel zu sehen sind schon etwas besonderes.Es gefällt mir und trotzdem scheitere ich an einer eigenartigen Erwartungshaltung, die ich nur hier im Naturfoto-Forum "verspüre". Diese kleinen Gedanken - hmm, er hat den Ast nicht weggemacht, tun doch fast alle hier Ich glaube nämlich nicht, dass bestimmte Fotografen hier IMMMER die perfekten Szenen und Nester und Teiche und Äste vo
Mehr hier
und Naturdoku. Technisch passt es sehr gut. Wenn es mein Bild wäre, hätte ich es enger zugeschnitten. Die starken Farben des Keils, der sich aus Himmel und Traufholz ergibt, lenken den Blick sehr von den Spatzen weg. Grüße Sabine
Mehr hier
gibt dem Bild schon fast eine räumliche Dimension. Mir gefallen der Bildaufbau und der homogene HG sehr gut. Als einziger kleiner Wehrmutstropfen fehlt mir irgendwie ein wenig "Licht" auf dieser Szene - wüßte aber auch nicht, was man besser hätte machen können. Ist einfach nur ein Gefühl beim Betrachten des Bläulings. Grüße Sabine
Mehr hier
Deine Ameise habe ich mir schon 4 mal angesehen. Nur fällt es schwer etwas dazu zu schreiben - da eigentlich alles passt und es ein tolles Makro ist. Bildaufbau, Farbharmonie, Schärfe und ein Motiv, dass ich so noch nie gesehen habe. Grüße Sabine
Mehr hier
wie Martin. Die Schärfe liegt genau auf der interessanten Struktur und diese wird durch den Schnitt noch betont und der Blick zum genaueren Hinsehen "verführt". Und trotz des vielleicht nicht erwarteten Schärfeverlaufs kann das Objekt als Schneckenhaus erkannt werden. Grüße Sabine
Mehr hier
..ich schließe mich allen Vorschreibern. Einfach Spitze und außergewöhnlich.
Über die vielen positiven Kommentare zu meinem "Familienbild mit Vater" freue ich mich sehr und möchte den Schreibern danken. Jetzt traue ich mich auch noch ein Bild aus dieser Serie einzustellen. Über 3 Stunden habe ich bei den Spatzen an einem diffus sonnigen Nachmittag verbracht. Bis auf einige wenige Male haben die Eltern die Jungen nur im naheliegenden Gebüsch gefüttert. Dreimal aber sind die Kleinen ihren Eltern gefolgt.
Mehr hier
Viel zu tun hatte der Haussperling mit seiner Rasselbande
Einfach nur Klasse. So ein Bild möchte ich auch gerne mal machen. Grüße Sabine
Mehr hier
neulich im Wald, der Kleiber machte anstatt wie üblich einfach den Stamm hochzulaufen, mehrere Versuche in der senkrechten auf den nächsten Ast zu hüpfen
das Bild ist einfach nur schön und ich sehe es mir immer wieder gerne an. Einziger kleiner Makel sind die blauen Säume an den Blättern, die sich leider zwischen dem zarten grün und weiß deutlich abheben. Grüße Sabine
Mehr hier
dieser unscharfe Freiraum den Bezug zum Tier und der Szene. So hat das Bild etwas lebendiges und es wirkt als wenn man der Spinne gegenüberliegen würden "Auge in Auge". Technisch ist das Bild eh perfekt Grüße Sabine
Mehr hier
würde ich auch gerne mal in natura sehen oder sogar ablichten. Dein Exemplar hat nur leider nicht gerade eine fotogene Pose eingenommen und unterstreicht so noch den "Vogi mittig auf Ast" Eindruck. Zudem war das Licht sehr hart und um den Vogel sind teilweise seltsame Säume, z. B. an der Schnabelspitze, Rückenlinie und an der Brust unterhalb der weißen Zeichnung. Trotzdem beneide ich dich um dieses Bild! Grüße Sabine
Mehr hier
doch nicht zu verstehen, das dieses Bild hier so untergeht. Der Reiher so ist doch ein Traummotiv, die Tiefe Aufnahmeposition beeindruckt zusätzlich, Schärfe, Licht und HG sind top. Grüße Sabine
Mehr hier
ich weiß nicht, mich stört der Ast im HG nicht im geringsten. Wir sind doch Natur- und keine Studiofotografen, die alles arrangieren können. Außerdem ist es doch wieder nur eine Frage der EBV-Geschicklichkeit den Ast "mal eben" verschwinden zu lassen. Die Schärfe und das Licht gefallen mir sehr gut - das Motiv sowieso. Grüße Sabine
Mehr hier
am frühen Abend mitten in einem Baumschulgelände Zufallstreffer während einer Autopirsch nach Fasanen und Kiebitzen
Mehr hier
wie Holger. Der Bildaufbau gefällt mir sehr gut! Grüße Sabine
Mehr hier
Hülle der Adonislibellen-Larve Heute sind die ersten Adonislibellen bei uns am Gartenteich geschlüpft. Leider ist es heute viel zu windig um die Libellen selber zu fotografieren. Paar hat sich bereits zur Eiablage gefunden.
Mehr hier
Der Bogen unterstützt die Leichtigkeit dieser kleinen Libellenart nochmal. Nur sieht das Bild irgendwie technisch verunglückt aus. Die Schärfe scheint richtig auf denAugen zu liegen,nur irgendwie wirkt es verwaschen. Grüße Sabine
Mehr hier
sowohl die Reflexe als auch dein Bild. Gruß Sabine
Mehr hier
präsentiert diese Sternmiere sicherlich. Sie hat etwas wunderbar leichtes. Sehr gut gefällt mir die, ich denke mal bewußte, Gestaltung des HG. Diese sich zum Hauptmotiv wiederholende zarte weiß-grün Abstufung und ihre optimale Platzierung wirkt rundum gelungen. Grüße Sabine
Mehr hier
alles geschrieben. Es ist zwar ein toller Moment und eine schöne Haltung, aber das Drumherum ließ kein wirklich "Boh, hurra, alles prima"-Ausrufe Bild zu. Aber wenn die so zahm bei Euch sind, kommt bestimmt noch eine bessere Gelegenheit. Gruß Sabine
Mehr hier
ja für ein Greifvogelportrait. Insgesamt ist er mir aber zu eng um den Vogel herum und wiederum nach unten ist entweder zu viel (lieber Halbportrait) oder zu wenig (ganzer Vogel)im Bild. Hast du noch Luft für einen neuen Zuschnitt? Gruß Sabine
Mehr hier
Solche Bilder sehe ich mir gerne an. Es ist spannend, erzählt eine kleine Geschichte. Die Diagonale im Schärfebereich ist gut gewählt - das gesamte Bildaufbau ist sehr gelungen. Die Farben und das Licht sind sehr harmonisch (und mindern die Urangst vor Krabbelviechern). Gruß Sabine
Mehr hier
Hallo Manfred, das Bild gefällt mir. Es weicht zwar vom ast- und naturfreien Standardbild deutlich ab, aber gerade deswegen gefällt es mir vielleicht so gut. Man wundert sich immer wieder, was für geschickte Flieger die Reiher auch innerhalb der Baumkronen sind. Gruß Sabine
Mehr hier
Eine schöne Familienszene. Das Motiv ist toll. Auch die Unschärfe vorne gefällt mir. Nur irgendwie gefällt mir der Bildaufbau nicht. Ich weiß aber auch nicht, was man hätte besser machen können. Vielleicht Querformat und näher ran? Grüße Sabine
Mehr hier
der Bildaufbau und die Farben gefallen mir sehr gut. Wie Bernd ist es mir schon als Vorschaubild positiv aufgefallen. Nur den Rahmen, den mag ich nicht. Grüße Sabine
Mehr hier
diese Motive (kannst ja mal bei mir nachsehen *gg*). Der tiefe Aufnahmestandpunkt und die schöne Freistellung grün gegen grün passt wunderbar so unseren einheimischen Vögeln, die sich überwiegend am Boden aufhalten. Leider fehlt der Singdrossel ein wenig Schärfe auf dem Kopf, bzw. die Schärfe hat beim Verkleinern extrem gelitten. Grüße Sabine
Mehr hier
im Original hat der Kleiber oben, unten links noch so ca. 250 Pixel Luft. Irgendwie leide ich hier aber unter dem Zuschneide-Zwang, damit jeder auch sehen kann, dass das Bild scharf und nicht im Weiß ausgefressen ist. Dieser Eindruck ensteht ja oft, wenn man Bilder von Vögeln mit Luft drumherum fürs Internet verkleinert. Die Lichtsituation habe ich bewußt nicht verändert, obwohl ich RAW mitfotografiert habe. Mit meinen Augen hatte ich diese Sitation so wahrgenommen, dass der Kleiber seinen Kopf
Mehr hier
ist sicherlich der falsche Begriff. Das Motiv gefällt mir ausgesprochen gut. Die Freistellung, der Bildaufbau, der absolut homogene HG...und die leicht zu interpretierende Bildaussage von "Frei wie ein Vogel" im Kontrast zum Stacheldraht der für Gefangenschaft und Zwang steht. Postkartenmotiv! Gruß Sabine
Mehr hier
Gestern kurz vor Mitternacht im Garten.
an einem bewölkten Tag im Magnolienbusch.
einfach nur schön
bei uns findet man die Gebirgsbachstelze inzwischen ganzjährig auch an stehenden, sauerstoffreichen Gewässern. Allerdings habe ich sie noch nie mit soviel Beute im Schnabel gesehen . Zur Schärfe, ich denke das der Schärfebereich völlig ausreicht, nur bietet die Stelze in sich weniger Kontrast. Hier hilft mogeln fürs Naturfotografen-Forum, Stelze innnen schärfen und Pflanze etwas weichzeichnen . Grüße Sabine
Mehr hier
Eindruck macht der kleine Dachs. Obwohl ohne Weitwinkel oder andere modische Highlights für mich mein Vorschlag zum Tierbild des Monats. Ich hoffe einfach, dass du rücksichtsvoll warst und dich den Tieren nicht weiter aufgedrängt hast nur um spektakuläre Bilder machen zu können. Die Natur ist am schönsten, so wie sie einfach ist.
Mehr hier