Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
verborgen in Licht und Schatten
© Günther Gailberger
verborgen in Licht und Schatten
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/70/352215/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/70/352215/image.jpg
Eingestellt:
GG ©
Nun bin auch ich endlich mal zum Fotografieren gekommen - das Wetter war einfach richtig schön - für manche Situationen schon wieder zu schön, aber mit ein wenig Fantasie bin ich doch zu Ergebnissen gekommen, die mir gefallen.

Mittlerweile ist das Frühlingserwachen überall ersichtlich und auch die ersten Spinner sind schon unterwegs (in diesem Fall sind die Schmetterlinge gemeint!)
Neben Nagelfleck (Aglia tau) habe ich auch die ersten kleinen Nachtpfauenaugen (Saturnia pavoniella) gesichtet und möchte euch eines der entstandenen Fotos zeigen, das bei typischem Wetter aufgenommen wurde. Die weiblichen Falter schlüpfen, klettern an Zweigen oder dgl. empor und sitzen meist in geringer Höhe (etwa bis zu einem halben Meter) über dem Boden. Hier verströmen sie Pheromone, mit denen sie männliche Falter aus recht großen Distanzen anlocken. Diese fliegen besonders an sonnigen Nachmittagen. Oftmals schwirren mehrere männliche Falter und ein Weibchen - zumindest solange, bis einer am schnellsten war ...
Findet man einen weiblichen Falter, so hat man in der Regel alle Zeit der Welt, denn die Falter bewegen sich den ganzen Tag so gut wie nicht.

Schöne Grüße
Günther

Technik:
Nikon Digital, 2,8/25 Zeiss, Stativ, SVA, Bl. 11, 1/100 Sek., ISO 200 (da sehr windig), Reflektor
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Natur: Beeinflußte Natur ?
Größe 389.0 kB 600 x 900 Pixel.
Platzierungen: Teilnehmer Makro des Monats April 2010
Ansichten: 11 durch Benutzer128 durch Gäste647 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose: