Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Wespenblick
© Dirk Stelzer
Wespenblick
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/75/378631/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/75/378631/image.jpg
Nach meinem Scheckenfalter, der auf einer Margerite posierte, zeige ich heute noch ein Tierchen, das sich diese schöne Pflanze als Bett ausgesucht hat. Leider weiß ich nicht genau um welche Art es sich handelt, aber es müsste auf jeden Fall eine Wespe sein. Das Bild ist auch meine Premiere mit dem Vergrößerungsobjektiv, das ich für Abbildungsmaßstäbe größer als 1:1 erstanden habe. Bis zum Kauf eines Balgen verwende ich als Übergangslösung ein paar einfache, durch und durch manuelle Zwischenringe „Made in China“, die aber recht stabil gebaut sind. Ursprünglich waren sowohl die Ringe selber als auch die verschiedenen Adapter ziemlich stark reflektierend, sodass ich sie erstmal mit tiefmatter schwarzer Farbe (von Revell = für den Modellbau) beschichtet habe. Springblende habe ich natürlich keine und um den ABM zu ändern, müssen halt Ringe ab- und drangeschraubt werden, aber es hat Spaß gemacht und die Wespe ließ mich das manuelle Öffnen und Schließen der Blende aus 4-5 cm Abstand ganz unbeeindruckt für mehrere Schüsse durchführen ohne sich zu regen ;-)

Mich würde eure Meinung zur Abbildungsleistung, Schärfewiedergabe, zum Schnitt und natürlich zum Bild im Allgemeinen sehr interessieren!

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 281.5 kB, 959 x 496 Pixel.
Technik:
D200 * Zwischenringe (11 cm Auszug = ABM von knapp 3:1) * Apo-Rodagon N 50/2.8 * Stativ * SVA * Einstellschlitten * ISO 200 * f/11 * 1/8 Sek. * + 0,7 LW * Beschnitt oben und unten für das Format von ca. 2:1 * dunkle Ecke unten links gestempelt -> EBV „mehr“
Ansichten: 3 durch Benutzer, 136 durch Gäste, 531 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Wirbellose: