Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Hecht
© Uwe Ohse
Hecht
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/77/388571/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/77/388571/image.jpg
Der kleine Kerl ist höchstens 15cm lang gewesen (ich schätze, und dümpelte kurz unter der Oberfläche herum, die er an manchen Stellen seines Weges auch berührte. Meist blieb er dabei unterhalb einer Deckung, hier allerdings hatte ich Glück und bekam eine bessere Ausleuchtung.

Der Lebensraum, den er sich da ausgesucht hat, ist gefährlich - ich habe schon mehrfach einen Reiher über dieser Stelle stehen sehen, und im Geäst dieses Baumes liegen gerne die Welse.

Apropos Welse: 15 Minuten vor diesem Bild habe ich eine Zeit lang die Oberfläche links von mir abgesucht, und dann wieder vor mich ins Wasser geguckt. Gefühlte 50cm vor mir (kann auch ein Meter gewesen sein) war einer der großen Welse. Freischwimmend, unter mir durch wollend. Gut daß ich zu groß für seinen Speiseplan bin...

Ansonsten nimmt die Sicht nun täglich deutlich ab. Vor 10 Tagen noch hatte man vertikal 4 Meter Sicht, jetzt noch vielleicht 2 - stellenweise, an den guten Stellen. Vorgestern bei den Karpfen hat der Autofokus noch mitgespielt, gestern bekam er an derselben Stelle nicht mehr scharf gestellt. Am letzten Wochenende habe ich den Wels noch unter mir im Dreimeter-Bereich durchziehen sehen können - gestern hätte ich weg schwimmenden Wels und weg schwimmenden Karpfen schon auf 2 Meter Abstand nicht mehr unterscheiden können.

Aufgenommen am 8.7.2010.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 363.8 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Canon PowerShot A620, 7.3mm
1/100 Sek., f/4.0, ISO 200
Belichtungsautomatik, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 5 durch Benutzer, 232 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , ,
ArtHecht
GebietÜttelsheimer See (Duisburg)
Rubrik
Unter Wasser:
←→
Serie
Hechte:
←