Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
- grenzwertig -
© Ingrid Lamour
- grenzwertig -
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/82/411243/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/82/411243/image.jpg
Ich habe ja schon einige Aufnahmen aus dem Kleinprivatwald meines Betreuungsrevieres hier in der Eifel gezeigt.
Meist waren es Buchenniederwälder mit ihren urigen Wurzelanläufen oder die kleine heile Welt der kleinen netten Waldecken ...

Diese Aufnahme zeigt die Realität großer Teile des Privatwaldes.
Auf einen urigen, totholzreichen Laubwald folgt der Fichtenwirtschaftswald - die Grenzen sind klar, fast schon hart.
Der große ökologische Vorteil dieser Wälder liegt jedoch in ihrer Kleinstrukturiertheit.
Bei Parzellengrößen von um die 0,5 ha wechseln die Bestockungen und Alter alle paar Meter. Ein munterer Wechsel von Laub- und Nadelholz, von intensiver Bewirtschaftung, bis zum jahrzehntelangen Nichtstun.

Ich hoffe ich langweile nicht mit meiner kleinen Einführung in den Kleinprivatwald ;-)

Viele Grüße

Ingrid

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 390.9 kB, 1000 x 665 Pixel.
Technik:
Nikon D700
Sigma 70-200 (140mm)
f 13
s 1/1,7
-0,7 LW
Ansichten: 4 durch Benutzer, 131 durch Gäste, 694 im alten Zähler
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
im Kleinprivatwald:
→