Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Wehrhaft
© Helmut Bernhardt
Wehrhaft
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/87/438523/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/87/438523/image.jpg
Dieser wieselflinke Käfer, ein Schwarzer Moderkurzflügler, ist mir im September im wahrsten Sinn des Wortes über den Weg gelaufen. Er war mit unglaublicher Geschwindigkeit unterwegs und war kaum aufzuhalten. Erst als ich meine Kamera viele Male unmittelbar vor ihm auf den Boden gelegt hatte, verharrte er einige Sekunden in dieser Stellung. Dabei hob er den Hinterleib wie ein Skorpion, was recht eindrucksvoll aussah. Erst durch die Vergrößerung des Bildes sah ich wie furchterregend seine Mandibeln aussehen. Ich habe nachgelesen, das sie tatsächlich recht schmerzhaft zwicken können und zusätzlich ein brennendes Sekret aus ihrem Hinterleib zur Abwehr verspritzen. Beides ist mir zum Glück erspart geblieben ;-)
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2010-09-19
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 355.2 kB, 1000 x 718 Pixel.
Technik:
EOS5D Mk2; Sigma 180/3.5; ISO 400; f 7.1; 1/40; -0,3 LW; auf Boden aufgelegt
Ansichten: 4 durch Benutzer, 195 durch Gäste, 534 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Wegelagerer:
←→