Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Haubenmeise (parus cristatus)
© Jakob Magnus
Haubenmeise (parus cristatus)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/92/460039/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/92/460039/image.jpg
Eine Aufnahme aus dem winterlichen Hintergarten an einer Futterstelle für gefiederte Gäste wartete ich heut der Haubenmeise auf. Sie ist eine sehr interessante Schönheit der Nadelwälder, bewohnt aber auch kleinere Gruppen aus Kiefern- Mischwald wie sie zum Beispiel in Berlin oft auf Friedhöfen anzutreffen sind. Der Lockton ist ein sehr charakteristisches, lautes "zizigürrr", während der Gesang ein leises Zwitschern bleibt. In dichten Nadelwäldern fühlt sie sich zuhaus und sucht das Jahr über Insekten und deren Larven zwischen dichtem Tann. Im Winter sind Sämereien, besonders fetthaltige Nüsse ganz oben auf der Speisekarte. Die Haubenmeise kann bei guten Bedingungen bis zu dreimal im Jahr ein Gelege ausbrüten und großziehen. Sie gilt als ausgeprägter Standvogel und vergesellschaftet sich nur selten mit anderen Meisenschwärmen. An Futterstellen ist die Haubenmeise selten in größeren Gruppen als 3-7 Exemplare anzustreffen.

Ich habe nun schon des öfteren den Haubenmeisen "nachgestellt" und für gewöhnlich treten diese witzigen Geschöpfen sehr dominant auf. Sie neigen oftmals dazu andere und vor allem kleinere Wintergäste von den Futterstellen zu vertreiben. Doch heut ließen sich die sonst so dreisten Haubenmeisen von gewöhnlichen Blaumeisen jagen. Überhaupt habe ich diesen Winter eine vermehrte aggitation der Blaumeisen an meinen Futterstellen dokumentieren können.

Was mir persönlich an dem einzigen Resultat von mehren Versuchen nicht gefällt ist der viel zu dicke Zweig für diese kaum 11g schwere Meisenart. Aber es klappt nicht immer alles wie man möchte. Der Wind hat heut kräftig um das Haus gefaucht und die dünneren und viel hübscheren Zweiglein viel zu sehr durchgeschüttelt. Da würd ich auch nicht landen wenn es auch dickere "Äste" gab.

Technik: siehe Exif / Stativ / Gh-2 / Ein wenig Geduld bei lockeren -2° und leichten Schneeverwehungen / ungefähr 100 Nüsse als Köder Wink

Viel Spass beim ansehen - Gruß Jake!

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Professionell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 154.8 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
EOS Digital / 600mm / Stativ / Gh-2 / Ein wenig Geduld bei lockeren -2° und leichten Schneeverwehungen / ungefähr 100 Nüsse als Köder Wink
Ansichten: 9 durch Benutzer, 326 durch Gäste, 648 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Vögel:
←→