Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Blick vom Heimgarten hinab ins Tal
5 Minuten mit dem Rad komme ich zu einer freien Stelle mit Blick auf meinen Hausberg den knapp 1800 Meter hohen Heimgarten.
Beleuchtete Gipfel in den bayerischen Voralpen
Ein zünftigen Wochenende auf der Bärenfleckhütte (DAV Murnau) war angesagt. Der Samstag war dann entgegen der Aussage des Wetterberichtes bis auf 1600 Meter hinauf regnerisch - da war dann Hüttenzauber angesagt. Für Sonntag war in den Bergen jedoch tolles Wetter vorausgesagt. Ich wollte mir das nicht entgehen lassen und bin um halb sechs los um den Sonnenaufgang erleben. Die Enttäuschung war dann aber nicht zu verbergen als ich zum "Sonnenaufgang" oben am Heimgarten standen und nichts
Mehr hier
Zum Sonnenaufgang hinauf auf den Heimgarten, doch leider war´s nichts mit Sonnenaufgang.
Dieser Wendehals besuchte uns heuer im Hausgarten.
Ja fast unwirklich wirkte die Szenerie als die aufgehende Sonne durch den Nebel brach und die Berge sowie das Tal in Licht und Farbe tauchten. Panorama aus 6 HF-Aufnahmen
Mehr hier
Nebelschwaden die um die Gipfel jagen. --> klick here...
Mehr hier
Wetterstein und Ammergauer Alpen im Morgenlicht. Panorama aus 4 QF-Aufnahmen
Mehr hier
Beginn eines neuen Tages bei starkem Wind, viel Neuschnee und eisiger Kälte.
Blick hinab vom Heimgarten. 1000 Meter tiefer gabs diese "Lichtblicke". Der Felsen ist der Illing.
Mehr hier
.... im Karwendel. Eigentlich hätte es ein Bild vom Alpenglühen werden sollen. Hat nicht ganz geklappt Mit dem kleinen Wäldchen unten habe ich gehadert. Lassen oder Schneiden. Ich bin zu dem Schluß gekommen das es dem Bild Tiefe verleiht und desshalb bleiben soll. Unter Attachments (Klick) seht ihr wie es "ohne" aussieht So in etwa wie es sich Sarah vorstellt(Klick) Über eure Meinungen würde ich micht freuen. Hans
Mehr hier
Mit dieser Stimmung haben wir echt Glück gehabt. Glück ghabt...
Mehr hier
... ist die Sonne nicht, auch wenn es hier ein wenig so aussieht als läge sie am Boden
Mehr hier
des Tages am Heimgarten. Zusammen mit meinem Sohn (klick) den Tagesausklang mit fotografieren genossen. 2 QF-Aufnahmen
Mehr hier
... wärmenden Sonnenstrahlen scheinten mir auf den Rücken. Das war bei -4°C und das mitte Mai ganz angenehm.
... eines schönen Tages. Der Blick geht von Penzberg in die bayerischen Voralpen mit Jochberg, Karwendelgebirge, Herzogstand und Heimgarten (von li. nach re.) Ein längeres Panorama mit Gipfelbeschriftung gibt es hier --> Klick ...
Mehr hier
Mein Hausberg, der Heimgarten den ich auch vom Wohnzimmer aus sehe. Für diesen Bilck muss ich aber ein paar Minuten radeln. 4 HF-Aufnahmen
Mehr hier
Blick zurück in die Ammergauer Berge.
Blick vom Heimgarten in die Ammergauer Berge.
... am Heimgarten in den bayerischen Voralpen.
Serie mit 12 Bildern
erstrahlten die Berge im Sonnenaufgang am Heimgarten.
Ein zünftigen Wochenende auf der Bärenfleckhütte (DAV Murnau) war angesagt. Der Samstag war dann entgegen der Aussage des Wetterberichtes bis auf 1600 Meter hinauf regnerisch - da war dann Hüttenzauber die erste Wahl. Für Sonntag war in den Bergen jedoch tolles Wetter vorausgesagt. Mo, Hans und ich wollten uns das nicht entgehen lassen und sind um halb sechs los um den Sonnenaufgang erleben. Die Enttäuschung war dann aber nicht zu verbergen als wir zum "Sonnenaufgang" oben am Heimgarte
Mehr hier
Der Tag beginnt über den Bayerischen Voralpen und dem Voralpenland mit einem schönen Sonnenaufgang und einem Monduntergang. Scrollen nicht vergessen ...
Mehr hier
Deutschland höchster Berg - die Zugspitze im schönsten Morgenlicht vom Heimgarten aus gesehen.
... und Ankunft liegen oft ganz nah beisammen. Während sich in meinem Rücken die Sonne mit einem grandiosen Farbspektakel auf den Weg machte hatte der Mond für diesen Tag seinen fast schon geschafft.
auf die bZugspitze vom Heimgarten aus.
... hat der Nebel den Blick auf das Karwendel. ein paar minuten später --> klicken ...
Mehr hier
... und noch immer Regen. Eigentlich hätte es eine Tour durch Neuschnee sein sollen. Doch das Wetter wollte nicht mitspielen. Auf 1600 Meter Höhe immer noch Regen. Aber auch bei Regen lassen sich wie ich meine Motive finden. Urteilt selbst.
Mehr hier
Spotlight auf der Kistn (Hohe Kiste 1922 m) im Estergebirge. Schon allein wegen dieser Aufnahme hat sich für mich das frühe Aufstehen und der Marsch auf den Heimgarten gelohnt. Der hohe Berg im HG ist die Zugspitze.
Mehr hier
Ein zünftigen Wochenende auf der Bärenfleckhütte (DAV Murnau) war angesagt. Der Samstag war dann entgegen der Aussage des Wetterberichtes bis auf 1600 Meter hinauf regnerisch - da war dann Hüttenzauber die erste Wahl. Für Sonntag war in den Bergen jedoch tolles Wetter vorausgesagt. Mo, Hans und ich wollten uns das nicht entgehen lassen und sind um halb sechs los um den Sonnenaufgang erleben. Die Enttäuschung war dann aber nicht zu verbergen als wir zum "Sonnenaufgang" oben am Heimgarte
Mehr hier
Das Bild ist auf dem Heimgarten beim Walchensee entstanden. Da ich die ersten Sonnenstrahlen am Gipfel fotografieren wollte, bin ich noch im dunkeln mit der Stirnlampe hochgegangen. An diesem Morgen war es extrem windig, so dass ich dieses Bild ausnahmsweise nicht vom Stativ aus gemacht habe. Hatte mich einfach nur auf den Boden gesetzt, Beine angewinkelt, Kamera aufgelegt, die Ellenbogen fest angedrückt und mit der Spiegelvorauslösung das Bild gemacht. Im Nachhinein betrachtet, hätte ich die IS
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter