Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Schwalbenschwanzschlupf (1)
© Marion Ehrlich
Schwalbenschwanzschlupf (1)
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/119/598443/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/119/598443/image.jpg
Es sollte also nochmal sein...gestern hatte ich eigentlich viel vor. Aber als ich die drei Schwalbenschwanzpuppen am Morgen
kontrollierte, zeichnete sich bereits das Flügelmuster unter der Puppenhaut ab, und ich beschloss, den Schlupf zu beobachten und zu fotografieren.
Ich habe 2 Stunden vor den Puppen gesessen..dann schlüpfte die erste...allerdings war sie so ungünstig aufgehängt, dass Fotos nicht
möglich waren. Nach kurzer Zeit schlüpfte dieser Falter. Ich konnte die ganz Schlupfsequenz aufnehmen, was mich sehr freute.
Hier zeige ich das dritte Bild der Sequenz. Auf den ersten beiden sieht man nur, wie die Haut aufplatzt und die Augen sichtbar werden.
Ich werde noch ein weiteres Bild zeigen, wo man die nassen, verknitterten Flügel sehen kann.
Auch aus der dritten Puppe kam ein perfekter Falter...aber auch seinen Schlupf konnte ich wegen ungünstiger Aufhängesituation nicht
dokumentieren.
Ich hoffe, das Bild gefällt trotz des etwas engen Schnitts...

Seid lieb gegrüsst,
Marion

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 301.5 kB, 603 x 800 Pixel.
Technik:
OLYMPUS E30, ZUIKO 50mm, (Reissack und Bücher)
50mm
(1/60)
F/4.5
ISO 200
0.3
Ansichten: 9 durch Benutzer, 146 durch Gäste, 516 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Entwicklung des Schwalbenschwanzes (Papilio machaon):
←→