Theo Israel
Registriert seit 2011-09-22

Aktivität

Hier noch ein Foto vom Eisvogel, der sich immer setzt, bevor er mit dem Fisch zur Bruthöhle fliegt. Hier habe ich die Belichtung dann korrigiert, was Roger beim Bild vorher kritisiert hatte. War halt ein Experiment. Der Hintergrund ist die teils mit Gras und Pfanzen bewachsene Brutwand, die ca 10 Meter hinter dem Ast liegt. Alle Bilder aus völliger Tarnung gemacht und teils mit Fernauslösung.
Es war an der Eisvogelwand völlig gegenlichtig und doch habe ich das Foto gemacht. Mir hat gefallen, das man anhand des Umrisses genau erkennen kann, welcher Vogel hier sitzt und die markanten Merkmale Schnabel und weißer Fleck heben sich hervor. Zudem gefiel mir der Hintergrund gut. Nach einer weiteren Stunde des Wartens wurde das Licht dann wieder besser.
Bei m einer Eisvogelbrut füttern beide Altvögel und die Jungen werden bald ausfliegen. Einmal saßen sie mit Nahrung für den Nachwuchs zusammen auf dem Ast und das ermöglichte mir einige Aufnahmen. Die Altvögel füttern zu fast 50% Frösche und Kaulquappen. Habe ich so auch noch nicht erlebt. War ein toller Moment.
Die Elstern haben fünf Junge großgezogen und alle kommen zum 'Trinken und Baden an meinen Teich. Hier kann man deutlich sehen, das es sich um Vögel von diesem Jahr handelt. Vorsichtig sind sie immer und solche Aufnahmen kann ich auch nur getarnt machen.
Hallo Eric, mehr geht ja wirklich nicht. Meinen Glückwunsch zu einem solchen Bild. Gruß Theo
Mehr hier
Nachdem nun die Brutzeit dem Ende entgegengeht, kommen viele Vögel zu mir an den Teich, um ausgiebig zu baden und Gefiederpflege zu betreiben. Die Eichelhäher kommen zu fünft aber es badet immer nur ein Vogel und der Rest paßt auf.
Danke an alle für die Kommentare. Fakt ist, das beim Runterrechnen meiner Bilder doch wohl Schärfe verloren geht. Muß ich mal darauf achten. Das Bartmeisenbild, welches ich vorher eingestellt hatte, ist schärfer. Problem erkannt. Trotzdem wollte ich mit dem Bild Morgenstimmung rüberbringen und das ist mir wohl gelungen. An den anderen Dingen kann man arbeiten. Kritik ist gut, vor allem, wenn sie wie hier vernünftig rüberkommt. Gruß an alle Kommentatoren. Theo
Mehr hier
Noch ein Bild von einer juvenilen Bartmeise. Das Licht war sehr weich am frühen Morgen und dann die Bartmeisen direkt vor meiner Kamera. Mehr geht nicht. Ich hoffe, das diese Morgenstimmung bei dem Bild ein wenig rüberkommt.
Ganz früh am Morgen war ich in den Rieselfeldern und hatte das Glück, das ein Schwarm von 5 juvenilen Bartmeisen direkt vor mir nach Nahrung suchte. Sie waren wenig scheu und ich konnte sie eine Viertelstunde beobachten und fotografieren. Altvögel waren nicht in der Nähe. Für mich das erste Mal, das ich junge Bartmeisen so nah vor dr Kamera hatte.
Hallo Walter, Ohne Diskussion, mein Bild des Tages. Toller Einsatz. Das brauchen wir, auch im Kleinen. Das Bild ist übrigens auch Top. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Erwin, Test geglückt und dann mit einer solchen Aufnahme. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Oliver, du zeigst uns ein Traumbild. Das ist sehr schwer, so eine Brut zu finden, meistens Zufall. Die Idee mit dem Weitwinkel und dem Lebensraum finde ich auch gut. Mein Bild des Tages. Gruß Theo
Mehr hier
Alle Steinkäuze sind flügge und jagen auch schon selbständig. Sie kommen auch spät aus der Röhre und die Altvögel füttern nur noch sporadisch. Sie nehmen alles in ihrer Umgebung wahr und man muss sich schon sehr ruhig verhalten. Aufnahme aus dem Auto mit Tarnung.
Hallo Dirk, Das ist eines der besten Seeschwalbenbilder, die ich bisher gesehen habe. Einfach toll. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Dominik, Dein Bild gefällt mir sehr. Stimmung kommt rüber aber Windstille kenne ich hier bei uns schon lange nicht mehr. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Simone, So ist das nun mal leider. Ich habe dieses Jahr meine beiden besten Steinkauzbruten verloren. Im Februar kippte ein Baum samt Röhre bei Friederike um und im Juni haben Katzen die Brut vernichtet. Die Röhre hängt JM Nachbarbaum und die zweite ist mit Stacheldraht gesichert. Wenn dann nach Jahren so ein Foto gelingt, geht es doch positiv weiter. Sehr schönes Bild. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Eric, kann ich mich nur anschließen. Ein Superbild in jeder Hinsicht. Schön, das man so etwas überhaupt noch bei uns fotografieren kann, meistens werden die Aufnahmen ja im hohen Norden gemacht. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Thomas, ein Superbild von den Tauchern ist dir da gelungen. Schärfe sitzt, Farben sehr schön. Gefällt mir. Bei mir in der Nähe brüten auch zwei Paare noch im Rieselfeld. Leider zu weit weg. Gruß Theo
Mehr hier
Ganz früh am Morgen war ich bei den Basstölpeln an der Langen Anna und niemand war da. Die gerade aufgegangene Sonne beschien das Wahrzeichen Helgolands und ermöglichte mir diese Aufnahme. Ich empfand diese Lichtstimmung einfach toll und habe es genossen dort ganz allein in der Natur zu sein.
Hallo Julius, schönes Bild aber ist das nicht ein Malachiteisvogel? Bin mir aber auch nicht ganz sicher. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Helga, deinFoto ist Klasse und ich weiß, wie schwwierig es ist, diese Großlibelle scharf abzulichten. Sehr schön auch mit dem Hintergrund. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Heiko, Schöne Szene hast Du aufgenommen aber ich vermisse die Schärfe. Ist der AF daneben oder ist es beim Runterechnen passiert? Gruss Theo
Mehr hier
Endlich konnte ich wieder nach Helgoland fahren, wenn auch mit Beschränkungen. Das Wetter war herrlich und bei einer Tour mit dem Börteboot rund um Helgoland konnte man die Vogelfelsen mal aus einer anderen Perspektive betrachten. War einfach toll. Die Felsen sind voll mit Basstölpeln und nicht alle können noch brüten. Die Lummen waren fast alle gesprungen und schwammen im Meer. So konnte man solche Flugaufnahmen machen. An den Farben erkennt man dann, das ist Helgoland.
Hallo Silke, super Situation. Dann waren die Käuze aber satt. Sie können ganz schön schnell sein. Gruß Theo
Mehr hier
In der Nähe der Schwarzspechtbrut hatten wir ein Pärchen Schwarzkehlchen gefunden, die in einem Graben an der Straße ihre Brut hatten. Natürlich haben ir immer kurz angehalten und geschaut, was die Schwarzkehlchen machen.Da kamen dann nebenbie solche Aufnahmen raus. Fanden wir dann uch sehr nett.
Hallo Andreas, auch das ist ein Superbild von der Bussardbrut. Hoffe, das ihr da oben in 11 Meter Höhe nicht Höhenangst habt. Mein Ding wäre das nicht, vielleicht bin ich auch zu alt. Gratulation Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Normen, da ist dir aber ein Topbild gelungen und das mit der Brennweite. Hast du denn dein Tele zurück? Meins mußte ich auch leider einschicken. Hoffe es bald wieder zu bekommen. Gott sei Dank habe ich noch mein 200-500. So ein Bild fehlt mir auch noch in meiner Sammlung. Werde ich im nächsten Frühjahr mal dran arbeiten. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Bernd, sehr schön den Start festgehalten.Farblich passt das auch. Ist ja immer nicht so einfach. Das versuche ich dann nächste Woche auch auf Helgoland. Freue mich riesig, mal wieder dort hinzufahren. Gruß Theo
Mehr hier
Gott sei Dank sind in meiner Nähe noch viele Steinkauzbruten und nachdem die eine leider von Katzen vernichtet wurde, bin ich mal zu einer anderen Brutstelle gefahren und dort kam dann am frühen Morgen ein Junges aus der Röhre. Die Geschwister schauten nur kurz. Hier ist er auf dem Rückweg in die Röhre. Immer wieder toll zu beobachten.
Hallo Roland, Eines der besten Schwarzspechtbilder hast du da geschossen. Licht gut, Schärfe passt und Bildaufbau Spitze. Ein Siegerbild. Gratulation. Gruss Theo
Mehr hier
Ich habe in meinem Umfeld viele Steinkauzbruten und hatte ein Bild vom Kauz vor einigen Tagen eingestellt, wo ich mich noch mal für die Kommentare bedanke. Gestern war ich wieder bei meinen Käuzen und nichts war zu sehen. War ich erritiert. Die Jungen brauchten doch Futter. Nichts zu sehen und zu hören. Dann kam diese Katze und kletterte zielsicher in den Apfelbaum und dann auf die Röhre. Die Vermutung liegt nahe, das sie die Jungen beim Herauskommen aus der Röhre geschlagen hat. Meine Gedanken
Mehr hier
Hallo Dieter, Ein Topbild zeigst du uns da. Sehr schön vom Umfeld und den Farben. Ein Nest so frei dürfte auch selten sein. Einfach gut. Gruss Theo
Mehr hier
Hallo Dieter, Ein Topbild zeigst du uns da. Sehr schön vom Umfeld und den Farben. Ein Nest so frei dürfte auch selten sein. Einfach gut. Gruss Theo
Mehr hier
Bei meinen Steinkäuzen kommen die Jungvögel noch nicht aus der Röhre. Vielleicht war es an dem Morgen auch zu kalt. Der Altvogel saß vor der Röhre und hielt Wacht. Für mich im Auto interessierte er sich genau 20 Sekunden, dann schaute er wieder weg. Ich bin gespannt,wieviele Junge wohl bald dann aus der Röhre kommen.Die Altvögel sind völlig entspannt. Wir kennen uns ja auch seit Jahren.
So ein Bild hatte ich schon lange vor Augen. Dann ist es mir früh am Morgen im leichten Gegenlicht endlich gelungen. Oft hatte er verdeckt gesessen und gesungen. Dann kam er für etwa 20 Sek. hoch und sang. Das war meine Chance und die habe ich dann auch genutzt.
Hallo Torsten, prima Bild und da hat sich doch das Etragen des Gestanks absolut gelohnt. Perspektive vom Boden ist halt immer gut. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Eric, wenn ich dein Bild sehe muß ich an meine Käuze denken. Dann wirds wohl Zeit, das ich hinfahre. Trotzdem ist dir ein Superbild gelungen. Prima. Gruß Theo
Mehr hier
Leider ohne Nachwuchs. Vier Brutpaare haben in meinem Kiebitzrevier gebrütet und alle hatten sie Junge. Kein Jungvogel hat überlebt. Vielleicht die Trockenheit und dann Nahrungsmangel oder die Prädatoren, die reichlich vorhanden waren. Wenn es so weitergeht, wird man in einigen Jahren keine Kiebitze mehr im Münsterland sehen. Vier Altvögel sind noch im Revier und suchen Nahrung auf den trockenen Grasflächen. Vielleicht eines der letzten Bilder von einem meiner Lieblingsvögel min dem Kiebitzrevie
Mehr hier
Zwei Sumpfrohrsänger hatte ich vor mir. Nach langem Warten kam dann einer nach oben, um zu singen. Hier habeich ich fast frei erwischt. Das Licht paßte auch. Was will man mehr. Bild vom singenden Vogel folgt noch.
Hallo Kai, Sehr schönes Kiebitzbild. Licht war wohl richtig gut. Ist aber eine sehr späte Brut. Bei uns schon fast alles erledigt. Gruss Theo
Mehr hier
Ich saß auf den Eisvogel an und plötzlich kommt ein Kernbeißer und fliegt an die Eisvogelwand. Er hat mit dem Schnabel Sand aus der Wand geholt, wie man sieht. Dann flog er auf den Ast und danach mit dem Sand wohl zur Brut. Ein Verhalten, das ich bisher nie gesehen habe und mir auch nicht erklären kann.
Hallo Carolin, sehr schönes Bild von der Situation. Die Location ist schon echt gut, war ich im vorigen Jahr auch einmal. Tip von mir. Hättest du eine Zeit von 1/1500 gehabt, so wären die Flügelspitzen scharf abgebildet, ebenso der Schnabe. Dann wäre das Bild perfekt. Die Tiere sindnun mal sehr schnell. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Uwe, Ich habe über Wochen meine Schwarzspechte im Focus gehabt und weiss,was es heisst,so eine Aufnahme hinzukriegen. Respekt. Klasse Aufnahme. Passt schon. Gruss Theo
Mehr hier
Ein letztes Bild von den Schwarzspechten. Nachdem der lletzte Junge ausgeflogen war, blieb das Männchen für einige Sekunden am nächsten Baum und ich konnte noch einige Aufnahmen machen. Danach habe ich keinen mehr gesehen.
Hallo Lars, dein Bild zeigt eine Art, die man sehr wenig sieht. Von daher schon mal toll und dann in der Qualität. Schärfe und Farben passen. Gefällt mir sehr. 'Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Peter, so ein Bild gelingt einem nicht jeden Tag. Da kommt eine tolle Stimmung rüber. Einfach Klasse in jeder Hinsicht. Gratulation. Gruß Theo
Mehr hier
Hallo Andre, schöne Szene mit dem halb verdeckten Wildschwein. Gefällt mir sehr. Auch die Farben vermitteln den Waldeindruck. Gruß Theo
Mehr hier
Ein Jungvogel war länger in der Höhle. Dann kamen beide Altvögel und versuchten eine halbe Stunde ihn rauszulocken. Wollte er nicht. Dann kam das Männchen und fütterte ihn mit ein wenig Nahrung und flog dann sofort zum nächsten Baum. Dann ließ sich der Jungspecht aus dem Loch fallen und flog ganz sicher in den Wald zum Weibchen. Der männliche Altvogel ließ noch ein Bild im Nachbarbaum zu und verschwand dann auch. Das wars für dieses Jahr.
Hallo Burkhard, Die Erklärung dafür ist Parasitenschutz. Viele Vögel setzen sich in die Sonne und spreizen das Gefieder, um sich von Parasiten zu befreien, denn die mögen die Hitze nicht. Dein Bild ist schön Spitze. Gruss Theo
Mehr hier
Wir haben die Spechtbrut über Wochen verfolgt und ich möchte euch einige Bilder zeigen. Dies ist der letzte Jungvogel von dreien. Die Altvögel füttern mit großen Abständen, um den Jungvogel rauszulocken. Dieser wollte aber nicht und blieb zwei Tage länger in der Höhle. Er schaute aber ständig nach den Alten und rief, wenn er ausgehungert war.