Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
... dieser Meinung war zumindest meine bessere Hälfte , als dieses Spinnentier (ca. 10cm groß!) uns den Weg durch den Regenwald versperrte. Da man ja nie weiß ob da noch größere irgendwo lauern, sind wir vorsichtig drumherum gegangen Aufgenommen im Sommer auf Koh Chang, Thailand. VG Steffen Nachtrag: Dank Rainer und Marko ist die Spinne identifiziert: "Nephila antipodiana", im Englischen wird die Art "Batik Golden Web Spider" genannt.
Mehr hier
... präsentierte sich auch dieser Thailändische Falter. Leider war er schon etwas zerfranzt, aber die die Farben sind dafür eine Wucht, oder? Zu sehen war er meist in Küstennähe an blühenden Sträuchern und Bäumen. VG und schönes WE wünscht Steffen
Mehr hier
... ein seltener Schnappschuss - zumindest für mich - spiegelt er doch den Artenreichtum im tropischen Regenwald Thailands wieder. Diese großen Falter deren Namen ich leider noch nicht kenne, gab es in großer Stückzahl zu beobachten. Sie im Bild festzuhalten war dagegen kopliziert hoch drei. Durch die dauerhaft warmen Temperaturen um 30°C und die rastlose Lebensart (die sitzen einfach nie still ) gab es kaum ein brauchbares Ergebnis. Um so mehr freue ich mich über dieses hier. Vielleicht gefäll
Mehr hier
...welche? Leider weiß ich nicht um welche Krabbenart es sich handelt, ich dachte erst an Sandkrabbe, die gibt es als Art aber nicht Dieses Exemplar hatte ein Größe von ca. 8cm (mit Beinen). Fotografiert am Strand auf Koh Chang, Thailand im Sommer 2011. Mir hat es riesigen Spaß gemacht diese emsigen Tierchen zu beobachten. Hab mich ca. 2m entfernt in den Sand gelegt und musste nicht lange warten, angenehmer Nebeneffekt war etwas Bräune VG Steffen
Mehr hier
... im tropischen Regenwald von Koh Chang, Thailand 2011, lt. Literatur soll es noch 15 frei lebende Affenarten auf dieser Insel geben, wir haben aber leider nur Familienverbände dieser Makakenart zu sehen bekommen. Im Bild ein halbwüchsiges Jungtier. Auch wenn man Affen hierzulande aus dem Zoo kennt, ist es trotzdem ein Erlebnis sie mal in ihrem Lebensraum frei beobachten zu können. VG Steffen
Mehr hier
Nur ein mal in drei Wochen auf Koh Chang, Thailand bekam ich ihn zu sehen. An diesen Felsklippen über der Brandung suchte er nach kleinen Krabben. Leider war mein Standort nicht der beste und so musste ich mit dieser von unten nach oben Perspektive vorlieb nehmen. Weitere Versuche mit besserer Perspektive blieben leider erfolglos. Diese Reiherart gibt es in einer hellen (weißen) und der gezeigten dunklen Farbvariante. Ich hoffe es gefällt euch. VG Steffen
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
Während unserer Urlaubsreise nach Thailand entstand auch das eine oder andere Naturfoto. Einige dieser für Europäer wie mich, z.T. unbekannten Arten möchte ich hier zeigen.
Mehr hier
oder (Neurothemis fulvia) einen deutschen Namen habe ich leider nicht gefunden Vielleicht kann mir Jens Kählert, der die Erstbestimmung machte - dankeschön! - da weiter helfen? Das Bild ist auf der Insel Koh Chang, Thailand im August entstanden. Es war äußerst schwierig diese flinken Flieger bei der anhaltenden Wärme von durchschnittlich 32°C mal ruhig zu erwischen. Ich hoffe es gefällt Euch, denn es soll das erste einer kleinen Serie zu Tieren in Thailand sein VG Steffen
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter