Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Ammenhaie auf den vorgelagerten Seegraswiesen des Belize Barrier Reefs.
Der Fischertukan gilt mit seinem farbenprächtigen Auftreten als Nationalvogel von Belize. Wir konnten einige von ihnen im Dschungel an der Grenze zu Guatemala beobachten und auch fotografieren. Es war schon ein tolles Gefühl dieser Art live zu begegnen und ihren Rufen zu folgen.
Eine weitere sehr schöne Vogelart aus Belize. Auch ihn konnten wir in der Wildnis an der Grenze zu Guatemala entdecken. Er hielt sich in einem Galeriewald nahe eines Flusses auf.
Ein wirklich wunderschöner Vogel. Aufgenommen habe ich ihn in Belize, direkt an der Grenze zu Guatemala. Die meiste Zeit saß er eher ungünstig in dichterem Buschwerk oder an Stellen mit direktem Sonneneinfall. Ich wollte aber unbedingt ein schönes Foto von ihm haben, weil mit die Farben und der Schwanz so gut gefielen. Also drangeblieben und nach 2-3 Stunden hatte ich einige brauchbare Aufnahmen von ihm.
Zur Jahreswende konnte ich in Belize zum ersten Mal Ammenhaie beobachten. Zum Teil sind wir ihnen auf Seegraswiesen begegnet und zum Teil auch im Riff. Es war wirklich ein cooles Erlebnis mit ihnen zu schwimmen, zumal sie wirklich kaum scheu waren. Einem mehrere Meter langen Tier am Fuße eines Riffs konnte ich mich bis auf wenige Zentimeter nähern. Über den Seegraswiesen war die Lichtstimmung jedoch etwas eindrucksvoller. Ammenhaie sind vollkommen ungefährlich und ernähren sich eher von Krebsen
Mehr hier
Während wir im Norden von Belize unterwegs waren, hatten wir eine Unterkunft mit direkter Flusslage. Ich hatte sie bereits im Vorfeld so ausgewählt, weil ich gehofft habe dort ein paar Fotos machen zu können. An einem kleinen Zufluss konnte ich jede Nacht dieses junge Beulenkrokodil auf einer Sandbank beobachten. Diese Art kommt nur in einem kleinen Gebiet in Mittelamerika vor, das sich auf einen winzigen Teil von Mexiko, Belize und einen Teil von Guatemala beschränkt. Besonders spannend war die
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Bei Erzählungen wird mir häufig die Frage gestellt: "Belize, ist das ein eigenes Land?" Und ja, Belize ist ein kleines Land in Mittelamerika. Der Tourismus ist in den meisten Bereichen noch nicht wirklich angekommen, weshalb es sehr viel Spaß gemacht hat Land und Leute kennenzulernen. Die Natur und die Tierwelt zwischen Mexiko, Guatemala und Karibik ist sehr beeindruckend.
Mehr hier
Für mich war es die Reise nach Mittelamerika und ich habe natürlich davon geträumt auch die Tukane dort zu sehen. Nun kennt man natürlich aus Costa Rica die Fotos von den Fütterungen auf wunderschönen, bemoosten Ästen und mir war bereits klar, dass ich diese Cleanshots im deutlich weniger erschlossenen Belize nicht realisieren kann. An der Grenze zu Guatemala konnte ich durch Recherchen eine Ornithologen-Lodge ausfindig machen, die für ihre Gäste auch ein paar Früchte auslegt, damit sie dort Vög
Mehr hier
Normalerweise sind ausgewachsene grüne Leguane eher blassgrün oder gräulich gefärbt. Während einer Reise durch Belize hatten wir das Glück, dass wir während der Paarungszeit da waren. Zu dieser Zeit befinden sich die Männchen im Prachtkleid und färben sich orange. Ein Naturschützer vor Ort erklärte mir, dass die Intensität ihrer orangenen Farbe davon abhängt wie viel Sonnenlicht sie abbekommen. Das würde jedenfalls erklären warum er dieser Kerl hier die meiste Zeit des Tages hoch oben in den Bau
Mehr hier
... war dieser Fischbussard, busarellus nigricollis, nach einem kraeftigen tropischen Regenschauer. Er liess uns mit dem Boot recht nahe kommen und nicht im geringsten stoeren; wahrscheinlich hatte er Mitleid mit dem Fotografen der mindestens so durchnaesst war wie er selbst
Mehr hier
Thraupis abbas oder yellow-winged tanager (wie man sieht ... ), ein mittelamerikanischer Tangar der gerne am Rand der Regelwaelder vorkommt
Buteogallus urobitinga, oder auch great black hawk, ist einer der groesseren Greifvoegel Mittel- und Suedamerikas. Leider stoeren die Aeste ein wenig aber die Position konnten wir nicht aendern (aus dem Boot heraus) und waren froh dass er uns ueberhaupt so nah heranliess. Hoffe es gefaellt ein wenig mal einen anderen Vertreter aus dieser Gattung zu sehen.
war dieser Halsbandarakari und liess sich vom nahen Fotografen nicht stoeren und bereitwillig ablichten. Ein Erlebnis welches ich zumindest visuell gerne weitergebe.
Leptodon cayanensis, ein mittelgrosser Greifvogel Mittelamerikas, aus dem Boot heraus fotografiert. Ausschnitt. Schwierige Lichtverhaeltnisse, daher dokumentarisch.

Verwandte Schlüsselwörter