Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 864. Seite 8 von 18.
Ein Landwirt aus dem Ort rief bei mir an mit den Worten: "Ich habe hier drei hühnergroße Greifvögel, die nicht fliegen können vor dem Mähdrescher. Kannst du schnell vorbeikommen?". Ich fuhr sofort zum genannten Ackerstück, wo die Maschinen still standen. Mitten im Weizenfeld saßen drei junge Rohrweihen. Das ganze war auch eine Premiere für mich, Rohrweihen so nahe zu erleben und auch ein paar Fotos machen zu können. Mit der zuständigen Naturschutzbehörde wurde dann abgesprochen, dass e
Mehr hier
bringt Maus. Hier noch eine erfolgreiche Futterübergabe, diesmal durch den Vater. Mit einer Träne im Auge muss ich realisieren, dass sich meine Rohrweihen-Saison langsam dem Ende nähert. Der Aktionsradius der Jungvögel wird von Tag zu Tag größer und das soziale Leben samt Futterübergaben findet nicht mehr in unmittelbarer Horst-Nähe statt. Mein Tarnzelt, das ich freundlicher Weise 4 Wochen auf einer Wiese und Horst-Nähe ( 40m entfernt ) stehen lassen durfte, ist abgebaut. Jetzt werden die Aufnah
Mehr hier
Hallo, Die Farbgebung und Zeichnung des Rotmilans finde ich klasse, überhaupt ist dies ein richtig schöner Greif in unseren Breiten. Gruss Eric
Mehr hier
... bringt Futter. Jetzt beginnt Mutter Rohrweihe die Jungvögel an eine Futterübergabe in der Luft zu gewöhnen. Der Jungvogel fliegt aber noch zu weit hinter Ihr, so dass er die Beute verpassen würde. Das weiß die Mutter natürlich und übergibt die Beute schliesslich am Boden. In einer Woche werden die Jungvögel dieses Zeremoniell perfekt beherschen.
Mehr hier
Möchte mal wieder eine Aufnahme aus der (gemeinsamen) Tour in die spanischen Pyrenäen zeigen. Das Hauptziel, Bartgeier zu beobachten, hat sich zur großen Zufriedenheit erfüllt.
Etwas früher als erwartet, konnte ich gestern gegen 21:00 Uhr den Jungfernflug dieser jungen Rohrweihe bei bestem Licht fotografieren. In unserem Naturschutzgebiet gibt es mindesten zehn Brutpaare, von denen zwei unter meiner Beobachtung stehen, da sie sich in guter Foto-Distanz befinden. Man achte auf die völlig intakten Federn sowohl an den Schwingen, als auch am Stoß. Das wird schon nach wenigen Tagen und einigen Starts aus dem Schilf, anders aussehen. Die jungen Gold-Köpfchen das erste mal i
Mehr hier
Serie mit 0 Bildern
Die weibliche Rohrweihe bringt eine gehäutete Maus in den Horst. Dieses Bild entstand vor vier Wochen, als die Jungvögel gerade geschlüpft sind. Jetzt haben die Fütter-Intervalle noch einmal zugenommen, denn in ca. 2 Wochen werden die Jungvögel ihre ersten Flugversuche machen. Aufgenommen aus dem Auto aus ca. 40m Entfernung.
Mehr hier
Diesen Mäusebussard konnte ich im Tiefflug über einer frisch gemähten Wiese fotografieren. Ich hoffe das Bild gefällt Euch .
Mehr hier
Hallo, vieleicht gefällt dem einen oder anderen ja dieses Bild. Gruss Eric PS: Gegen Kommentare und Kritik hätte ich auch gar nix einzuwenden.
Mehr hier
In diesem Jahr hat das Mäusebussard-Pärchen nur ein Kleines. Es ist dick und rund und sieht sehr zufrieden aus, denn ohne Geschwister gibt es keinen Streit ums Futter. Ich hoffe das Dickerchen gefällt euch ein wenig. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hallo, In einem kleinen NSG bei uns sind Rohrweihen, zwei Paare brüten sogar quasi nebeneinander. Auch bei mehreren Inspektionen konnte ich nie Stress entdecken. Hier mal die beiden Damen übereinander. Wusste gar nicht wie ich evtl. etwas schneiden sollte. Daher doch eher mittig. Gruss Eric
Mehr hier
... schafft der Rohrweihen-Terzel zum Horstbau herbei. Das Bild entstand Anfang April im Raum Bremen, jetzt haben die Weiden schon ein saftiges Grün. Ich habe das Gefühl, dass die Rohrweihen-Population in unserem Naturschutzgebiet noch einmal zugenommen hat und dank der vielen Mäuse, werden sie auch viel Nachwuchs haben.
Mehr hier
Elster attakiert Steinkauz, ständig waren Elstern zugegen um die Steinkäuze zu ärgern, gut für den Fotografen, dass bringt ein wenig Stimmung ins Bild. VG Wolfgang
Mehr hier
aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Hallo, ein letztes Bild vom weissen Buteo wollte ich euch noch zeigen.. Gerade auch, weil ich wirklich mal das Glück gehabt habe, dass quasi alle Bilder gelungen sind, vom Start bis zur Landung. Ich hätte also noch einiges mehr.. Dieses hier ist kurz vor dem letzten eingestellten Bild, also auch im Landeanflug entstanden. Der Blick bleibt fest aufs Ziel gerichtet. Gruss Eric
Mehr hier
Moin, So sieht es aus, kurz bevor es aus für die Maus heisst. Jedenfalls wenn der Bussard denn seine Beute erwischt. Gruss Eric
Mehr hier
So ähnlich wollte ich es schon lange mal ablichten. Gestern hat es dann mal geklappt. Wildlife in Holland Gruss Eric
Mehr hier
Ich habe lange überlegt dieses Bild zu zeigen, denn es zeigt keine spektakuläre Szene und Seeadler wurden hier auch schon oft gezeigt. Trotzdem gefällt mir das warme Morgenlicht und der Wald im Hintergrund, der schon sein goldenes Kleid anlegt.
Mehr hier
Frühlingsstürme mit Schnee und Graupelschauer fegten vor Ostern über das Land, der Sperber konnte sich kaum auf seinen Ansitz halten, Entsetzen könnte man in seinem Auge fast vermuten. Ich wünsche euch allen etwas angenehmere Osterfeiertage ! Viele Grüße Heinz
Mehr hier
... packte dieser adulte Seeadler den schon toten Hasen. Ich finde dieses Bild zeigt die ganze Kraft und Entschlossenheit eines erwachsenen Seeadlers.
Mehr hier
In Vorfreude auf die neue Rohrweihen-Saison zeige ich Euch dieses Bild vom 31.03. letzten Jahres. Das Rohrweihen-Weibchen fliegt immer wieder mit lautem Geschrei die gleiche Stelle im Schilf an. Werden Sie hier brüten? Der April ist ein sehr spannender Monat. Jetzt findet die Balz statt und es werden die Brutreviere besetzt.
Mehr hier
Es ist immer beeindruckend die Bartgeier zu beobachten und fotografieren, und wann er direkt in die Kamera blickt... Na ja, Gott sei dank bin ich kein knochen Ich hoffe es gefällt! Lg Anders
Mehr hier
Ein seltener Gast am Winteransitz. Für mich ist der Sperber ein besonderer Vogel und ich habe mich besonders gefreut, dass er für 2 Minuten direkt vor mir Platz nahm. Das Bild entstand im Januar aus dem Tarnversteck. (WDP)
Mehr hier
ein tolles Erlebnis die herrlichen Vögel zu beobachten.
Ehekrach kann schon mal vorkommen, man muss sich bloß wieder vertragen können. Dieses Turmfalkenpaar beobachte ich schon einige Jahre in der Umgebung meines Winteransitzes. Ob es allerdings immer der/die gleiche Partner/in ist kann ich nicht mit letzter Gewissheit sagen.
Mehr hier
Eigentlich war ich dabei, einen Fasan zu fotografieren, als ich im Augenwinkel sah, dass links von mir diese Kornweihe knapp über der Wiese flog. Also mich und die Kamera gedreht und abgedrückt, als sie gerade zugegriffen hatte.
Dieser Sperber hatte seinen Startplatz für die Jagd gut getarnt ins Schilf verlegt. Ich bin immer wieder begeistert welch unterschiedliche Strategien der schneidige Greif entwickelt. Nur durch eine leichte Kopfdrehung des Vogels mit dem blitzenden Auge habe ich aus dem schmalen Guckloch meines Winteransitzes den Sperber im dichten Schilf überhaupt entdeckt.
Mehr hier
Keine spektakuläre Szene, aber einen Bussard bei Schneefall vor dem Hintergrund hat mir gut gefallen. Bevor der Winter vorbei, ist wollte ich Euch das Bild noch zeigen.
Mehr hier
Ich komme gerade aus dem eiskalten Kanada, wir hatten mehrfach Kältewarnungen und es war für mich hart an der Grenze zum erträglichen ... Als dann noch der Wind peitschte, wie auf dem Foto oben, war es das Vergnügen dann doch sehr begrenzt.
Mehr hier
Um meine Tschechien-Serie fort zu setzen, möchte ich euch gerne ein Foto vom letzten Oktober zeigen. Kurz vor dem Abflug des Habichts, verdichtete sich der Nebel im Hintergrund und zauberte eine fast mystische Stimmung. Liebe Grüße und allen einen schönen Sonntag (trotz des schlechten Wetters) Tom
Mehr hier
So eine aufregende Geschichte. Als ich heute mittag von der Fototour nach hause kam ging es erstmal ans Mittagessen kochen. Ein Blick in den Garten riskiere ich immer was so am Ansitz los ist. Und ich konnte es gar nicht glauben was da im Himmel flog. Also schnell ans Auto ( Fotokram war noch im Kofferaum ) Makro runter 300 er drauf. Schnell Blende hoch, iso ticken hoch, Serienbilder usw. Also alles umstellen was man von Makro auf Vogelbilder so braucht. Und es gelang mir tatsächlich eine feine
Mehr hier
ein Wintergewitter zog zur Blauen Stunde über das Sperberrevier
Überraschend - heute morgen frischer Schnee Überraschend - mein erster Bussard diesen Winter
Mehr hier
"Ob ich heute noch ans Futter komme?" LG Holger
Mehr hier
saß der Sperber auf der Thujahecke und wartete auf Beute. LG André
Mehr hier
Mit einem Greif entreißt der Seeadler den Kilo-Hecht scheinbar mühelos seinem nassen Element. Die Szene ist schon oft gezeigt, aber für mich ist es bei diesem Licht doch ein besonderes Bild. Ich hoffe, Ihr könnt meine Freude teilen.
Mehr hier
Endlich gab es einmal ein paar Fotos von einem Bussard, mit Greifvögeln hatte ich bis anhin leider nicht wirklich viel Glück... LG Urs
Mehr hier
Auch in der Natur gibt es Situationen, die man wahrscheinlich kein zweites Mal erleben wird. Eine Kornweihe so nah zu fotografieren, gehört für mich dazu (ich hoffe natürlich, dass ich mich irre ). Das Bild entstand aus dem Auto.
Mehr hier
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Wieder für beide, Falke und Fotograf. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Dieses schöne Exemplar konnte ich heute formatfüllend auf den Chip bannen, was mich natürlich sehr gefreut hat. Allen eine schöne Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
...zeigte das Thermometer an meiner Winterhütte, an diesem eisigen Morgen. Das Weibchen der Kornweihe genoss sichtlich die ersten zaghaften Sonnenstrahlen der Wintersonne. Wieder "aufgetaut", setzte sie ihren gaukelnden Flug über das Brachland fort. Männchen und Weibchen der Kornweihe an 2 aufeinanderfolgenden Tagen zu fotografieren, dafür hat sich das Frieren gelohnt.
Mehr hier
Im Winter 2013 konnte ich an dieser Stelle bis zu 12 Seeadler sehen. Da war natürlich der Ehrgeiz geweckt. Leider hat es aufgrund der sehr hohen Entfernung und der Cleverness der Adler nur zu etwas besseren Belegaufnahmen gereicht. Trotzdem ein unvergessliches Erlebnis. 2014 waren zur gleichen Zeit keine Adler zu sehen und die Senke war komplett trocken. So unterscheiden sich eben die Jahre. Viel Spaß beim Betrachten, auch wenn es nicht die überragenste Bildqualität ist.
Mehr hier
... bekommt man den Sperber selten vor die Kamera. Dieses Bild konnte ich letzten Sommer an einer Wasserstelle im Wald aufnehmen. Als er direkt vor mir gelandet ist, wagte ich kaum zu atmen. Er sicherte den Platz einige Minuten und fing dann an ausgiebig zu baden. Dann habe ich ein paar Fotos im Silent-Modus gemacht. Das hier eine perfekte Tarnung notwendig ist, braucht eigentlich nicht extra erwähnt zu werden.
Mehr hier
Endlich ist es wieder Winter ! Endlich konnte ich auch mal das Männchen der Kornweihe an meinem Winteransitz fotografieren, wenn auch nur für eine kurzen Augenblick. Das Weibchen ist etwas kooperativer, beide sind aber nur bei sehr kalten Temperaturen und geschlossener Schneedecke aus der Hütte aus zu beobachten.
Mehr hier
Hallo, Dieser Bussard macht sich hier extra gross und stark.. so scheint es. Nunja.. er musste halt auch mal sein Geschäft machen. Dafür macht er doch eine gute Figur. Gruss Eric
Mehr hier
Eigentlich sind Sperber Überraschungsjäger, jede Deckung ausnutzend. Mitunter kann man sie aber auch am Himmel beobachten wie sie Höhe gewinnen um potenzielle Beute zu überfliegen und dann herab zu stoßen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Servus Zusammen, die Rohrweihe versuchte wohl einen Wasservogel zu fangen. Der Versuch gelang ihr jedoch nicht. Wünsche viel Spaß beim Betrachtendes Fotos, Gerhard
Mehr hier
Diese Aufnahme entstand in der Feldberger Seenlandschaft. Das Foto habe ich freihand aus dem Boot heraus aufgenommen.
...kann entzücken. Bei schönstem Sonnenlicht konnte ich kurz nach Weihnachten dieses Turmfalkenweibchen fotografieren. Da sie sich als Ansitz den höchsten Zweig gewählt hatte, blieb mir als Hintergrund leider nur der strahlend blaue Himmel.
Mehr hier
50 Einträge von 864. Seite 8 von 18.

Verwandte Schlüsselwörter