Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Nach langer, langer Zeit melde ich mich mal wieder im Forum und dann direkt mit einem sehr aktuellen Foto. Es war eine wirklich tolle Begegnung mit diesem Fuchs! :) Liebe Grüße, Hermann
Mehr hier
Es hat mich schwer beeindruckt, wie weich und rot das Licht am Meer werden kann, wenn die Sonne ungehindert den Horizont erreicht. Passend zum bezaubernden Licht, fanden wir auch noch einen kooperativen Fuchs, welcher in den Dünen auf und ab lief und nach etwas fressbarem suchte. Mit diesem Foto erfüllte ich mir einen Traum, der seit fast 2 Jahren in meinem Kopf kreiste. :) LG Hermann P.S.: Leider habe ich beim komprimieren des Fotos sehr viel an Quali und Details liegen lassen müssen, um auf Fo
Mehr hier
Die Sonne stand schon sehr tief als ich dieses Foto machte. Alle Eingänge des Fuchsbaus lagen schon im Schatten und nur noch ganz flach über das Feld schienen die letzten Sonnenstrahlen. Es war der erste Abend, an dem ich, nach einer 4 Tägigen Pause, wieder am Bau war. Es war leider nur noch ein einziger Fuchs zu sehen. Durch eine Zecke im rechten Ohr war er jedoch leicht identifizierbar. Der kleine, welchen ihr schon von diesem Foto kennt, kletterte bevor es endgültig Dunkel wurde noch einmal a
Mehr hier
An die Komikfigur Kojote Karl erinnerte mich dieser Fuchs, als er mit gesenktem Kopf die Strände unsicher machte. Wie ja Rado schon schrieb, war die Jugendgruppe zusammen unterwegs, und auch das hier ist ein Ergebnis von unserem Trip. Auch mir hat es sehr viel Spass gemacht und ich freue mich schon auf das nächste Treffen. :) LG Hermann
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Schon lange war es ein Traum von mir, Jungfüchse mal live zu beobachten und zu fotografieren. Ich nahm mir also vor, diesen Traum, im Frühjahr 2011, in die Realität umzusetzen. Die Suche nach einem geeigneten und befahrenen Fuchsbau mitten in Dortmund, erwies sich als nicht so einfach und ich verbrachte Stunden um Stunden damit, durch Felder und Wiesen zu ziehen und zu suchen. Anfang Mai, hatte ich endlich Glück und fand einen Bau in unmittelbarer Entfernung von meinem Wohnort. Ich began Abends
Mehr hier
Während seine Geschwister im hohen Gras spielten und erste Jagdversuche unternahmen, ließ sich dieser Fuchs nicht aus der Ruhe bringen und schaute sich den herrlichen Sonnenuntergang an. Während die Wiese größten Teils schon im Schatten lag, schien die sehr Flache Sonne ihn und den Hintergrund noch so gerade an. Nur ca. 1 Minute später war auch der kleine Fuchs im Schatten. Um noch einmal kurz auf die Diskussion unter meinem letzten Foto einzugehen: Ich war gestern Abend wieder vor Ort, nachdem
Mehr hier
Der Fuchs auf dem Foto ist zwar nicht Feline, ich fühle mich aber im Moment sehr stark an die Geschichte von Günther Schumann erinnert, welcher eine Fähe an sich gewöhnen konnte. Meine Geschichte fing vor 2 Wochen an, als ich einen befahrenen Fuchsbau ganz in der Nähe meines Wohnortes fand. Von Anfang an, war ich eigentlich jeden Abend oder Nachmittag mit Leckerlies vor Ort um die 8 Kleinen zu fotografieren. Nach und nach legte ein Jungfuchs die Scheu vor mir fast völlig ab. Komplett ohne Tarnun
Mehr hier
...kommt der Fuchs. Beim Warten auf die Rohrdommel, beäugte uns dieser Fuchs und war, so schien es, völlig baff von den riesigen Instrumenten, mit denen wir durch die Gegend fuchtelten. LG und einen schöne 4. Advent Hermann
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter