Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 1495. Seite 13 von 30.
Hallo! Kurz vor Sonnenaufgang beobachtete ich diesen Fuchs bei der Jagd auf Mäuse. Als er mich bemerkte, verschwand er in einem Rapsfeld. Es interessierte ihn aber wohl doch, wer da so früh am Waldrand unterwegs ist und so kam er noch einmal aus seinem Versteck um mich etwas genauer zu mustern... Gruß, Martin
Mehr hier
So ein kleines Mäuschen zwischendurch ..... Sie scheint zu genießen Viele Grüße Richard
Mehr hier
Hallo zusammen, hier ein Bild von heute Morgen. Endlich wird es in Ostfriesland auch mal "warm". Nachteil, bis man an "unserem" Treffpunkt angekommen ist, ist man durch die "Dämpfigkeit" schon um 05:00 Uhr "klatschnass". Dann kommen dann noch die Fliegen, Mücken und was da sonst noch so "rumschwiert", die nicht nur dem Naturfotografen auf den "Sender" gehen. Wenn`s den Füchsen zu viel wurde, "schnappte" man einfach wahllos dur
Mehr hier
Hallo zusammen, gestern Abend, als ich mit meinen Hunden zum Wald fuhr um spazieren zu gehen, lag am Straßenrand ein "Verkehrsopfer". Leider hatte ein Junghase Pech gehabt und war "zur falschen Zeit am falschen Ort". Habe mir dann gedacht, bevor er durch die Auto`s zur "Briefmarke" gemacht wird, nimmst ihn mit. An unserem "Treffpunkt" heute Morgen, habe ich dann wieder was neues über die Füchse lernen dürfen. Lange wurde der Hase von weitem "argwöhnis
Mehr hier
Auf der abgemähten Wiese konnte ich den Fuchs beobachten, wie er mit der kleinen Maus, nach dem Zugriff, spielte. Allen ein schönes Wochenende!
den schlafenden fuchs konnte ich im raps fotografieren.
Mit diesem Bild möchte ich mich auch gleich als Neuling in diesem Forum vorstellen und mich für die Aufnahme bedanken. Das Bild ist in einem eingezäunten Naturschutzgebiet entstanden, in dem die Tiere nicht so scheu sind, wie im "echten" Wildlife. Ich freue mich über jede Anregung und Verbesserungsvorschäge, insbesondere in Bezug auf Entwicklung und Bearbeitung.
Mehr hier
Hallo zusammen, man muss jeden Tag nutzten der Beobachtung, vielleicht sind sie Morgen schon verschwunden. Gestern Abend hatte ich keinen Erfolg, kein Fuchs an unserem Treffpunkt. Heute Morgen hatte ich mehr Glück, man gönnte mir 30 Minuten "Action", nachdem ich vier Stunden im Tarnzelt gewartet hatte. Hier mal ein Bild, wo mal einfach sich hingelegt wird. Trotzdem sind sie immer aufmerksam, ihn entgeht kein Geräusch. Sekunden nachdem ich das Bild gemacht hatte, fuhr ein Traktor weit e
Mehr hier
Hallo zusammen, gestern Abend, habe ich mich doch noch einmal in der Nähe, des diesjährig befahrenen Bau`s hingesetzt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich immer zuletzt. Mit diesem Vorsatz, habe ich mich gestern Abend auf den Weg gemacht. Und tatsächlich, kurz vor Sonnenuntergang ließen sich drei "Halbstarke" blicken, nach und nach kamen sie aus der Dickung und spielten auf dem freien Feld vor meinem Tarnzelt. Man waren das tolle Momente, die doch schon "fast fertigen" Füchse, bi
Mehr hier
Diese Begegnung war für mich bisher einzigartig. Während eines Rundgangs durch Feld und Flur, stand ganz unverhofft dieser Fuchs hinter einem Schafstall und sah mich an. Natürlich lief er direkt erstmal weg und ich machte mir keine großen Hoffnungen, ihn noch zu erwischen, ärgerte mich stattdessen, dass die Kamera noch im Rucksack war. Trotzdem entschied ich mich dazu, die Kamera zusammen zu bauen und dem Fuchs nachzupirschen, was eine recht aussichtslose Idee war - dachte ich jedenfalls. Mit sc
Mehr hier
Nach einieger Wartezeit hinter dem Tarnnetz am Fuchsbau, schaute der Kleine dann doch mal kurz raus. Er kam aus einem anderen Eingang, an dem man wegen der Vegetation leider nicht fotografieren kann, ging vor mir vorbei, blieb kurz stehen und ging dann an dem Eingang im Hintergrund wieder rein. Da der Waldboden hier leider sehr bewachsen ist, hat sich auch ein Ast mit ins Bild geschlichen.
Mehr hier
Füchsin schwer verletzt: Tierquäler gesucht - Belohnung 1.000 Euro. Am 9. Mai entdeckten Spaziergänger in einem Wald bei Holdorf (Niedersachsen) eine schwer verletzte Füchsin. Das Tier hatte offene Knochenbrüche an beiden Vorderbeinen und konnte sich nur noch mit den Hinterläufen über den Waldboden schieben. Aufgrund der blutigen und eitrigen Abschürfungen am Brustkorb und am Kinn der Fähe, hat sie sich vermutlich bereits längere Zeit unter großen Schmerzen über den Boden geschleppt. Die Füchsin
Mehr hier
Die kleinen Füchse sind mittlerweile etwas gewachsen und erkunden fleißig das Umfeld. Natürlich halten sie sich dadurch auch zunehmend mehr im Dickicht auf, aber auch das lässt sich ja nutzen.
Mehr hier
Hallo zusammen, leider ist die schöne Zeit der "Beobachtung" der Fuchswelpen am Bau für dieses Jahr vorbei. Die Ganze "Bande" hat sich aus dem Staub gemacht. Vor einigen Tagen war nur noch der "Kleinste" der Truppe am Bau zu beobachten, jetzt ist auch er ausgezogen. Die Chance, jetzt noch mal einen von ihnen vor die Linse zu bekommen, ist äusserst gering. Heute Morgen konnte ich einige "hochtragende" Damkühe, bei meinen täglichen Spaziergang ausmachen. Fre
Mehr hier
oder geflecktes Knabenkraut? Da selbst die Wissenschaft sich nicht einige ist, ob das Fuchs-Knabenkraut überhaupt eine eigenständige Art ist, oder aber nur eine Variante des gefleckten Knabenkrautes, gestehe ich mir mal zu, nicht ganz sicher zu wissen, was es ist Steinkäuze sind leichter zu bestimmen
Mehr hier
gesprungen ist er aber doch nicht.
Noch immer kommt diese Fähe gelegentlich in unseren Garten im Berliner Süden. Sie war vorher im Schatten, daher die ISO 1000.
Mehr hier
Hallo, diese Aufnahme von der Fähe im Sprung möchte ich noch zeigen. Obwohl die Aufnahme technisch nicht ganz optimal ist, finde ich gerade den Moment, in dem die Fähe nach der Beute springt immer wieder faszinierend. Ich hoffe, sie gefällt ein wenig. Gruß Marco
Mehr hier
In den Wiesen von Großräschen, konnte ich diesen Fuchs, am Abend beobachten. Wir sind uns schon öfter begegnet. Er kennt mich vielleicht besser als ich Ihn. Die Wiese wurde zum Teil abgemäht. Er hatte ein neues Jagdrevier. Allen noch ein feiner Sonntag! LG Rüdiger
Mehr hier
Hallo, ich möchte noch eine Aufnahme der Fähe mit Beute zeigen, die ich bei der Tour am vergangenen Donnerstag machen konnte. Die Abendsonne leuchtet den Wald im Hintergrund wie ich finde sehr schön an. Ich hoffe, sie gefällt ein wenig. Gruß Marco
Mehr hier
Hallo, gestern hatte ich die Möglichkeit, meine ersten Aufnahmen von einer Fähe bei der Jagd und mit Beute zu machen. Ein wirklich sehr beeindruckendes Erlebnis, diese Fähe so in ihrem Umfeld und bei der Jagd beobachten zu können. Ich hoffe, die Aufnahme gefällt ein wenig. Hoffentlich gibt es noch viele weitere schöne Erlebnisse mit dieser Fähe. Gruß Marco
Mehr hier
Der Kleine Fuchs (Aglais urticae)
die jungen füchse waren so "fotogen" und es war ein tolles erlebniss sie fotografieren zu dürfen. leider sind sie nicht mehr am bau anzutreffen und ich denke das ich meine Serie mit diesem bild beenden muss hoffe es gefällt
Mehr hier
Nach langem warten waren neun Welpen vor dem Bau erschienen. Geworfen hat sie 10. Einer lag schon vor einigen Tagen tot vor dem Bau.
Mehr hier
Dieses Motiv hatte ich mir immer schon gewünscht! Und SIE hat mir diesen Wunsch doch glatt erfüllt Es macht unglaublich Freude, einem Wildtier so unbekümmert zuschauen zu dürfen. Sie stört sich einfach nicht an meiner Anwesenheit ..... Ich hoffe, SIE kann Euch auch ein wenig Freude bereiten Viele Grüße Richard
Mehr hier
Dieses Füchslein stromerte auf dem Feldweg herum als ich an "meinem" Waldrand ankam. Suchte am Boden nach Essbarem und lief dann langsam auf das Feld nebenan. Aus dem Auto heraus konnte ich einige Aufnahmen machen und er liess sich auch dann nicht stören als ich ausstieg und mich ihm fast kriechend näherte. Obwohl er auf mich einen recht munteren Eindruck machte beschäftigt mich sein Auftauchen sehr. Ob er einfach nur seiner Mutter kurz ausgebüchst ist? Das wäre meine favorisierte Erkl
Mehr hier
Hallo zusammen, da ich heute Morgen, in sicherer Entfernung vom Bau, ganze 5 Stunden im Tarnzelt verbracht hatte, ohne einen Welpen zu Gesicht zu bekommen, habe ich mich heute Nachmittag in der Nähe des Bau`s im Unterholz auf die "Lauer" gelegt. Obwohl das Licht super war, kam in der "Dickung" der Tannen fast nix mehr an. Bei strahlendem Sonnenschein hat man dann mit mindestens ISO 800 gerade mal 1/100 gehabt und dazu kamen dann noch jede Menge Äste usw., nur wenige "St
Mehr hier
Vor den Geschwistern sprang er umher und versuchte sie zum Spielen zu bewegen. Sicher hat dieses Foto technische Mängel aber bevor ich von solchen Szenen kein Foto machen konnte wurde die ISO auf 16000 hoch gedreht. Die Belaubung und der Kohleboden sorgten am frühen Abend für extrem schlechtes Licht.
Mehr hier
ich wollte gern alle 6 fotografieren, doch leider hat es nicht funktioniert. hier sieht man "nur" 5 auf einen steich. hoffe ist trotzdem ok
Mehr hier
Februar 2013 habe ich diese Fähe zuletzt gesehen, nach dem sie uns ein wunderbares Frühjahr geboten hatte. Danach gab es nur noch Gerüchte .... Nun hab ich sie wiederentdeckt, ein paar Kilometer entfernt. Ihr Verhalten ist unverändert und ich hoffe nun auf eine fotografisch schöne Zeit Viele Grüße Richard
Mehr hier
Wenn auch ohne Maulwurf oder Maus im Maul.... Er dreht seine Runden. Diesmal mit dem 2-fach-Konverter.
Mehr hier
Dieser Fuchs fängt fleißig Maulwürfe und Mäuse für seinen Nachwuchs. Ich konnte ihn eine Zeit lang beobachten. Unglaublich in welchem Tempo er die Beute macht. Leider bin ich mit meiner Ausbeute der Bilder von Seiten der Qualität sehr unzufrieden (FX + 500/4 + 1,4-Konverter). Die meisten Bilder sind matschig, und das obwohl ich die Kamera auf einem Bohnensack abgelegt hatte. Ich hoffe, dass ich eine weitere Chance bekommen werde....
wenn die jungen spielen ist es manchmal schwer zu unterscheiden wo vorn und wo hinten ist. das geht immer alles so schnell und vor allem wenn sie im knäuel liegen...
Diese 2 Füchse konnte ich auf einer Wiese fotografieren. Sie waren sehr verspielt und wollten offensichtlich Mäuse fangen. Einen kurzen Augenblick saßen beide so hintereinander.
Junger Fuchs auf Nahrungssuche. Da hat doch was geraschelt.
Mehr hier
Hallo zusammen, obwohl es heute Morgen "saukalt" war, bin ich wieder sehr früh in den Wald. Konnte es nicht abwarten, mich in mein Tarnzelt zu "verkriechen". Erst tat sich nichts, aber dann nach drei Stunden warten und gefühlten 5 Grad Minus, füllte sich die "Bühne" mit Leben, viele schöne Aufnahmen konnte ich bei gutem Licht machen. Leider sind die "Banditen" so lebendig, keine Chance ein "Gruppenbild" hinzubekommen. Hier mal eine "Momentau
Mehr hier
die fähe aus dem raps hat mich zu ihren bau geführt und hier folgen nun die bilder der kleinen füchse hoffe es gefällt
Mehr hier
...oder ist das vielleicht ein "Mammutbaum" gewesen? Hallo zusammen, nein das war einmal ein ganz normaler Baum, anhand des "Größenvergleichs" kann man erkennen, wie klein die Fuchswelpen doch noch sind. Aber trotz ihrer Größe sind sie schon neugierig wie "sau" alles wird untersucht und "beschnüffelt" und gespielt wird auch wie verrückt. Auch heute Morgen waren es für mich wieder wunderschöne Stunden der Beobachtung, schade nur, dass die Zeit in einigen Wo
Mehr hier
Die Welpen müssen mich wohl schon kennen. Sie zeigen keine Angst bei meiner Anwesenheit. Völlig entspannt bewegen sie sich in nur 3-10 m entfernt vor dem Bau.
Mehr hier
...die fähe hat sich in keinster weise von mir stören lassen. sie ging ein paar meter, hat sich wieder gesetzt, bzw gelegt.
.... an der Futterstelle für Eichelhäher & Co.
Mehr hier
beobachten Fähe und Welpe die Umgebung. Der 2. Welpe wollte nicht mit aufs Bild. Die Fähe schonte ihren linken Vorderlauf sehr stark, die Welpenaufzucht scheint sie sehr mitgenommen zu haben. Rund 15 Min. zuvor war das Geheck vom Rüden mit Mäusen versorgt worden.
Mehr hier
An Ostern war ich zu Besuch bei meinen Eltern und habe meine altbekannten Fuchsbaue kontrolliert. Dabei konnte ich auch einen neuen Bau finden, der relativ frisch gegraben aussah. Am letzten Wochenende war ich wieder da und wurde nicht enttäuscht. Insgesamt waren sieben kleine Racker unterwegs, die gefühlte 23 Stunden des Tages nur verpennen. Stundenlanger Zeitverschleiß für den Fotografen, aber die Belohnung ist es alle Male wert. Diese Aufnahme entstand übrigens beim ersten Kontrollgang des Ba
Mehr hier
Hallo zusammen, habe mich heute Morgen um 05:00 Uhr ca. 100 m vom Fuchsbau ins Tarnzelt verkrochen, in der Hoffnung, dass die Welpen "mal ne Runde drehen". Mir ist die Gefahr, dass die Fähe noch umzieht, einfach zu groß, darum die Distanz. Nach kurzer "Wartezeit", tauchte dann der erste neugierige "Spaziergänger" bei schwachem Licht auf und fragte sich "was ist das den für ein "grüner Haufen". Leider hält sich die "Wanderlust" der Welpen noc
Mehr hier
Heute früh, um 5,00 Uhr raus, und ein Fuchs ließ sich blicken. Nur 100m weiter stand Ricke 2 im Feldgehölz. Allen einen schönen Feiertag. Bei mir wird wohl der Handywecker, um 5,00 Uhr Alarm schlagen. Na mal sehen! LG Rüdiger
Mehr hier
Nach einem herrlichen Sonnenuntergang habe ich mich auf eine Bank gesetzt und auf mein Taxi gewartet. Mein Kollege angelt bis ins Dunkel werden und sammelt mich dann wieder ein. Also etwas Fotos durchsehen und warten. Aus den Augenwinkeln sah ich dann den Fuchs, der hochkonzentriert die Kaninchen anschlich. Er ließ sich von mir überhaupt nicht stören. Ohne Stativ hat man um 21.25 Uhr eigentlich keine Chance, aus fotografischer Sicht ist da bereits Nacht. Freihand, teilweise aufs eigene Knie auf
Mehr hier
Hallo zusammen, auch bei uns tut sich was mit Fuchsnachwuchs. Leider nur sehr wenig, aber immerhin habe ich auf 710 ha Wald, nach langer Suche, einen Bau mit Nachwuchs gefunden. Um keine Gefahr einzugehen, habe ich sie erst eine Woche von weitem beobachtet, bevor ich mich getraut habe sie zu fotografieren. Die Fähen sind durch den extremen Jagddruck äußerst vorsichtig bei uns, die kleinste Veränderung oder "Menschengeruch" am Bau lässt sie sofort "umziehen". Aber heute habe
Mehr hier
Nach wenigen Schritten war wieder Ruhezeit,warum soll man bei so schönem Wetter auch Stress machen.
..... von der erholungssuchenden Fuchs-Mama. Leider habe ich noch nicht herausbekommen, wo sie ihren Bau hat - ist in der Großstadt auch nicht ganz einfach.
10. Platz Tierbild des Monats Mai 2015
Bild des Tages [2015-05-19]
...schauten zu mir rüber - zum verlieben ! sie schienen sich für den neuen Busch ( Tarnzelt ) zu interessieren, der da so schnell vor ihrem Bau gewachsen ist. Ein schönes Maiwochenende wünsche ich !
Mehr hier
50 Einträge von 1495. Seite 13 von 30.

Verwandte Schlüsselwörter